GDL Bayern

Frauenanteil erhöhen, Fachkräftemangel senken!

Es ist eine einfache Formel und eine zentrale Forderungen der GDL in Bayern. Den Anteil der Frauen in den eisenbahnspezifischen Berufen und im Schichtdienst erhöhen, kann ein wichtiger Baustein sein, um beim Thema Fachkräftemangel gegenzusteuern.

 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Sicherheit am Arbeitsplatz sind dabei die zwei wichtigsten Säulen, um Frauen in den Eisenbahnverkehrsunternehmen zu halten und neue Berufseinsteigerinnen zu gewinnen. Der Anteil von Frauen ist zwischen den Geschäftsbereichen innerhalb der DB AG sehr unterschiedlich ausgeprägt. Der höchste Wert liegt hier bei 45 Prozent und der niedrigste Wert bei 10 Prozent. Es gibt also noch viel zu tun. 
 

frauen@gdl-bayern.de

 

v.l.n.r.: Edith Mögle (Würzburg), Mandy Walter (München), Dana Losch (Nürnberg), Klara Wallner (München) 

zurück