DB will GDL in Korsett zwängen

„Statt uns ein tragfähiges Angebot zu unterbreiten, will uns die Deutsche Bahn in ein Korsett zwängen.“ Mit diesen Worten brachte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky die Misere der gestrigen zweiten Tarifrunde mit der Deutschen Bahn in Frankfurt auf den Punkt. ...» Mehr

GDL - Aktuelle Nachrichten

Pressemitteilung - 30.07.2014

DB-Tarifverhandlungen: Wir erwarten ein tragfähiges Angebot

„Wir erwarten ein tragfähiges Angebot, denn unsere Forderungen sind lange bekannt und wir haben sie bereits in der ersten Verhandlung detailliert erläutert“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky vor der morgigen zweiten Tarifrunde mit der Deutschen Bahn von 10 bis 16 Uhr im Hotel Maritim in Frankfurt.  » Mehr

Aushang Report - 29.07.2014

Süd-Thüringen-Bahn: Letzte Chance

Bis zum 10. August 2014 hat die Süd-Thüringen-Bahn (STB) noch die Chance, der GDL ein akzeptables Angebot zuzusenden. Tut sie das nicht, ist ein Konflikt vorprogrammiert.  » Mehr

Voraus Editorial - 28.07.2014

Hausbau für das Zugpersonal fortsetzen

GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky

Liebe Kolleginnen und Kollegen, um unseren gemeinsamen Hausbau für das Zugpersonal in allen Eisenbahnverkehrsunternehmen fortzusetzen, müssen wir nun die Tarifverhandlungen des Sommers 2014 mit dem Marktführer DB erfolgreich für alle unsere Mitglieder abschließen. Dazu hat es am 10. Juli 2014 die Auftaktverhandlung gegeben.  » Mehr

Aushang Report - 28.07.2014

Ostdeutsche Eisenbahn: Lösung greifbar – Abschlussrunde terminiert

Die Lösung scheint nach der sechsten Verhandlungsrunde mit der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) am 21. Juli 2014 in Berlin in greifbare Nähe gerückt. Die GDL hat nochmals die Tarifsystematik des „Teile-Tarifvertrags“ mit den Rahmenregelungen und haustarifvertraglichen Regelungen erläutert und die strittigen Punkte, wie die Laufzeit des Tarifvertrages und die Zulagen, klar heraus gestellt.  » Mehr

Voraus Artikel - 25.07.2014

DB Fernverkehr: Klartext in konstruktiver Atmosphäre

Zu einem Informationsaustausch trafen sich am 3. Juni 2014 Vertreter von GDL und DB Fernverkehr in Frankfurt am Main. Für die GDL nahmen der stellvertretende GDL-Bundesvorsitzende Lutz Schreiber sowie die Zugbegleiter Anja Hoche, Angelika Ketterle, Peggy Pfeiffer und Jan Proschmann teil.  » Mehr

Aushang Fakten - 25.07.2014

AKN Eisenbahn AG: AGVDE zerstört Gesprächsbasis

Nach wie vor sind die Tarifverhandlungen zwischen der GDL und dem AKN-Arbeitgeberverband AGVDE abgebrochen. Es gab Streiks, es gab aber auch Verständigungsversuche, beispielsweise am 11. Juli 2014 in Berlin. In diesem Gespräch hatte die AKN Einigungsbereitschaft signalisiert.  » Mehr

Aushang Fakten - 25.07.2014

Albtal-Verkehrs-Gesellschaft will eigenes Angebot vorlegen

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) lehnte die Forderungen der GDL weitgehend ab. Sie will zu den Tarifverhandlungen am 4. August 2014 ein eigenes Angebot vorlegen. Das ist das Ergebnis der Auftaktrunde vom 23. Juli 2014 in Karlsruhe.  » Mehr

Aushang Report - 22.07.2014

Veolia Verkehr: Konzerntarifverträge gefordert

Mit Schreiben vom 18. Juli 2014 hat die GDL Veolia Verkehr aufgefordert, einen Konzern-Rahmen-Lokomotivführertarifvertrag und einen Konzern-Rahmen-Zugbegleitertarifvertrag abzuschließen. Die Tarifverträge sollen bei der Nord-Ostsee-Bahn (NOB), NordWestBahn (NWB), trans regio, Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt (VVSA) sowie bei Veolia Verkehr Personalservice (VVPS) wirksam werden.  » Mehr

... Weitere Nachrichten auf den Themenseiten und im GDL-Archiv

  • Top▲    
  • © GDL -  Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

GDL - Gemeinsam ZugKunft bewegen