Vier Jahre Tarifarbeit umsonst?

Bei dem Angebot der DB AG für die Verhandlungen am 21. November 2014 stellte sich für die GDL-Verhandlungsführer die Frage, ob der Kampf, der vor vier Jahren für den Flächentarifvertrag im Eisenbahnverkehrsmarkt begonnen hat, umsonst war. » mehr…

Aktuelle Nachrichten

Pressemitteilung - 26.11.2014

Streik bei der RegioTram Gesellschaft

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die Lokomotivführer und Zugbegleiter der RegioTram Gesellschaft (RTG) Kassel am morgigen Donnerstag von 3 bis 8 Uhr zu einem Streik aufgerufen.

Aushang Report - 26.11.2014

Keolis Deutschland: Gutes Zwischenergebnis

Das Zwischenergebnis vom 25. November 2014 in Düsseldorf nach zwei Verhandlungsrunden und einer Sondierung mit Keolis Deutschland kann sich sehen lassen:

Telegramm - 25.11.2014

ARD-Plusminus: Kein GDL-Streik an Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat einen Streik an den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen definitiv ausgeschlossen. GDL-Chef Claus Weselsky sagte dem ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus, das morgen Abend ausgestrahlt wird: "Für Weihnachten streiken, das darf ich heute schon mit Nein beantworten. Das ist eine Zeit, die ist friedvoll. Und wir haben nicht vor, in der Zeit Arbeitskämpfe stattfinden zu lassen.“

Aushang Fakten - 24.11.2014

RegioTram Gesellschaft: Nein, nein, nein…

Mit diesen drei Worten lässt sich die Stellungnahme der Regio Tram Gesellschaft (RTG) in Kassel zu den Forderungen der GDL bei den Tarifverhandlungen am 20. November in Frankfurt am Main zusammenfassen.

Pressemitteilung - 20.11.2014

Regio Tram Kassel: Nach Abbruch der Verhandlungen sind Streiks möglich

Nachdem die Regio Tram Gesellschaft in Kassel (RTG) bei den gestrigen Tarifverhandlungen in Frankfurt am Main sämtliche Forderungen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) abgelehnt hat, brach die GDL die Verhandlungen ab und kündigte Streiks an.

Telegramm - 20.11.2014

GDL-Buch: Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft - zweiter Auszug

Telegramm-1414596955

Im handlichen Format, reich illustriert und pointiert formuliert verschafft das Buch einen Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL. In der Anlage der zweite Auszug des GDL-Buchs: "Bosse funken in den Feierabend." Bestellt werden kann das fast 150-seitige Buch für einen Euro bei den GDL-Ortsguppen.

Telegramm - 20.11.2014

Petition: Einstellung der Arbeiten zur Gesetzgebung für die Tarifeinheit

Bild: Deutscher Bundestag

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Arbeiten zur Gesetzgebung für die Tarifeinheit sofort eingestellt werden. Sollte nur noch die zahlenmäßig größte Gewerkschaft eines Betriebes die Verhandlungshoheit ausüben, würde die vom Grundgesetz garantierte Koalitionsfreiheit nicht nur einschränkt sondern gänzlich ausgeschlossen werden.

Download - 20.11.2014

DB-Sperrliste zum Winterfahrplan 2014/2015

Wegen starker Nachfrage sind bestimmte EC-, IC- und ICE-Züge auf den folgenden Streckenabschnitten und Tagen für die Benutzung mit TagesTicket M Fern F (Freifahrt) und Internationalem Fahrscheinheft für Eisenbahnpersonal der DB (ohne viersprachigen Stempel „Kein Zuschlag erforderlich“/„Dienstreise“) gesperrt. Die Sperrliste gilt von 14. Dezember 2014 bis 13. Juni 2015.

Voraus Editorial - 19.11.2014

Wir tarifieren alle unsere Mitglieder!

GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir hatten Erfolg auf ganzer Linie. Das Landesarbeitsgericht Hessen hat als zweite und letzte Instanz unsere Streiks in allen Inhalten für zulässig sowie für recht- und verhältnismäßig bestätigt. Damit ist nunmehr auch gerichtlich klargestell: Mit ihrem Bestehen auf Tarifeinheit verletzte die DB unsere Grundrechte auf Arbeitskampf zur Durchsetzung der Forderungen unserer Mitglieder und deren Recht auf Koalitionsfreiheit.

Voraus Artikel - 19.11.2014

Erfahrungsbericht eines Zugbegleiters: In der Freizeit ist der Akku leer

Als Mitarbeiter im Zugbegleitdienst führt man ein eher unruhiges Dasein: lange Schichten, kurze Wechsel, Schlafen im Hotel – das sind noch einmal höhere Anforderungen an die Beschäftigten als in einem „normalen“ Schichtbetrieb. Da stellt sich die Frage: Welchen Einfluss haben lange Schichten im Zugbegleitdienst auf das Privatleben? Ein Zugbegleiter von DB Fernverkehr berichtet über seine ganz persönlichen Erfahrungen.

Pressemitteilung - 19.11.2014

Deutsche Bahn: GDL bietet Selbstbeschränkung und 3-G-Verhandlungen an

Die GDL wiederholte sowohl im gestrigen Spitzengespräch mit der Deutschen Bahn (DB) und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Köln als auch heute ihr Angebot zu Tarifverhandlungen für das Zugpersonal nach dem „3-G-Prinzip“.

Telegramm - 19.11.2014

Solidaritätsbekundung des Betriebsrats und der Vertrauensleute des mittelständischen Maschinenbauunternehmens REMS

Liebe Kolleginnen und Kollegen der GDL! Wir möchten euch an dieser Stelle unsere Solidarität mit euren Streiks bekunden. Eure Forderungen für mehr Gehalt, sowie Verbesserungen bei der Arbeitszeit und dem Arbeitsablauf sind absolut nachvollziehbar und gut. Ein ganz gewichtiger Punkt, weshalb euch alle Solidarität zugute kommen sollte, ist natürlich auch der Kampf, um die Vertretung der ZugbegleiterInnen sowie der Kampf um Tarifpluralität insgesamt und damit dem Streikrecht!

... Weitere Nachrichten im GDL-Archiv