» GDL Bildwandkalender 2019

Authentische Motive, eine hochwertige Verarbeitung und brillante Farben. Fotografiert von GDLern für GDLer. Bestellen Sie den Bildwandkalender im A3-Format jetzt bei Ihrer Ortsgruppe für fünf Euro! ... mehr

GDL

GDL-Serviceleistungen



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 14.11.2018 - 22:50   ? ***

Konzept - Betreuung vor und nach belastenden Ereignissen (2. Auflage)

GDL Service - Ratgeber - 24.01.2018

Betreuung

Lokomotivführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen sind in ihrer Arbeit besonderen Gefahren ausgesetzt. Das reicht von verbalen Übergriffen und körperlichen Attacken über Beinahe-Unfälle bis zu Schienensuiziden. Ein vollständiger Schutz ist nicht möglich. Doch unter Beachtung einiger Grundregeln können durch strukturierte Vorsorge, die direkte Betreuung am Ereignisort sowie eine sehr gute und gründliche Nachsorge die Auswirkungen von nicht zu verhindernden Ereignissen abgemildert werden.

Die GDL hat sich eingehend auseinandergesetzt mit den Fragen

  • wie muss wirksame Hilfe für die von belastenden Ereignissen Betroffenen beschaffen sein?
  • welche Präventionsmaßnahmen sind geeignet, die Beschäftigten auf den Ernstfall vorzubereiten?
  • was kann zur Unterstützung direkt vor Ort getan werden und
  • welche Form der Nachbetreuung gewährleistet die besten Genesungschancen und erhöht damit die Möglichkeit einer gelingenden beruflichen Wiedereingliederung?

Daraus entstand ein 16-Punkte-Programm, mit dem weitgehend sichergestellt werden kann, dass das Zugpersonal

  • bereits vor dem Ereignis mit guten Ressourcen ausgestattet wird,
  • eine optimale Betreuung unmittelbar am Ereignisort und nach einem belastenden Ereignis erhält,
  • alle Maßnahmen zur Verhinderung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) ergriffen wurden und
  • die Chancen auf einen Wiedereinstieg in den Beruf verbessert werden.
Die GDL empfiehlt dringend die Einbeziehung der 16 Punkte in die Maßnahmenkonzepte zu den Gefährdungsbeurteilungen des Zugpersonals.

» Konzept - Betreuung vor und nach belastenden Ereignissen (2. Auflage)

Mehr zum Thema Sicherheit


Projekte, Angebote, Veranstaltungen