GDL

GDL-Ortsgruppe Ulm



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 16.08.2022 - 03:53   ? ***

Die Unentgleisbaren erreichen hervorragenden 3.Platz beim NSK-Cup in Plochingen

Aushang - 20.04.2016

Fussball NSK-Cup
Am 02.04.2016 nahmen "Die Unentgleisbaren" zum zweiten Mal am NSK-Cup in Plochingen teil. Im ersten Gruppenspiel traten wir gegen die Unterlandbomber aus Heilbronn an.

Das Spiel gegen unseren ersten Gegner konnte mit 4 : 0 gewonnen werden, wobei der Sieg gegen das kämpferisch, stark, spielende Team aus Heilbronn wohl mit einem oder zwei Toren zu hoch ausgefallen ist. In diesem Spiel konnte unser Torjäger Sülo 3 Tore erzielen. Das zwischenzeitliche 2 : 0 erzielte Henry.

Das zweite Spiel hatte es in sich, ging es doch gegen den Vorjahresfinalisten Werkstatt Plochingen. Es war ein unglaublich, spannendes und umkämpftes Spiel. Für jeden völlig überraschend konnte dieses Spiel mit 1 : 0 durch einen schnell ausgeführten Freistoß von Sülo gewonnen werden. Eine leidenschaftliche Mannschaftsarbeit und fantastische Torwartparaden von Ecci konnten den Sieg in diesem Spiel sicherstellen.

Nach diesem Spiel stand das Weiterkommen und somit der Einzug ins Halbfinale schon vorzeitig fest. Im letzten Gruppenspiel spielten wir gegen Lok Plochingen. Wir hatten es also mit dem Sieger des letzten Jahres und schon vorweggenommen, auch in diesem Jahr zu tun. Auch dies war ein äußerst spannendes Spiel. Es wurde jedoch durch einen unglücklichen Gegentreffer knapp mit 0 : 1 verloren.

Nach längerer Spielpause stand dann für uns das Halbfinale an. Hier spielten wir gegen den Gruppensieger der Gruppe B Lokomotive München. Nach unserem Führungstreffer durch Sülo konnte die Mannschaft aus München leider kurz vor Spielende den Ausgleichstreffer markieren. In den letzten Spielminuten gaben die Unentgleisbaren noch einmal alles. Wir erzielten noch 2 Aluminium-Treffer doch der Ball wollte nicht hinter die Linie springen. Nach regulärer Spielzeit blieb es also beim 1 : 1 und es musste das Elfmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Auch hier war das Glück, trotz eines gehaltenen Elfmeters durch Ecci, nicht auf unserer Seite.

Für uns stand dennoch das Spiel um Platz 3 an. Hier merkte man der gesamten Mannschaft schon vorab an, dass jeder dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte, um den kleinen Pott mit nach Ulm zu nehmen. Wir traten spielerisch überlegen auf. Dennoch gelang es lange Zeit nicht, den erlösenden Treffer zu erzielen. Man merkte nun beiden Teams die schwindenden Kräfte an. Dennoch spielten wir unermüdlich auf des Gegners Tor, sodass es Henry gelang, den Ball über die Linie zu drücken. Wer nun dachte, die Unentgleisbaren verwalten nun das Ergebnis, der täuschte sich. Wir nahmen weiter das Heft in die Hand und so war es Markus, dem dann das 2 : 0 für uns gelingen wollte. Unser Gegner gab sich jedoch nicht auf, konnte dennoch nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Somit konnten die Unentgleisbaren einen tollen 3. Platz ausgiebig feiern.

Die Freude nach der Siegerehrung war auch außerhalb der Kabine deutlich zu hören, konnte man doch durch eine kämpferisch und spielerische geschlossene Mannschaftsleistung viele Zuschauer überraschen.

Nico Rebenack, GDL Ulm

fairnessplan tu
mannschaftsbild tu