GDL

Die GDL-Ortsgruppe Oldenburg



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 25.02.2021 - 23:31   ? ***

Aktuelles

DB Regio Nord

KLICK HIER FÜR AUSHÄNGE AUS DER OG OLDENBURG

06.12.2019

Deutsche Bahn

Jahresschichtrasterplan

Vollständige Nachricht

Seit dem 30. November 2019 ist es soweit: Der erste Jahresschichtrasterplan muss bekanntgegeben sein. JAHRESDIENSTPLÄNE (Jahresschichtrasterplan und Jahresruhezeitplan) IM VERGLEICH und mit Legende erklärt.  … mehr

20.07.2019

HOLD FLYER Ausgabe1 (Juli 2019)

Vollständige Nachricht

Hier findet ihr den ersten HOLD-FLYER (Flyer der GDL Ortsgruppe Oldenburg) als Download (zum selbst ausdrucken). Jeder sollte ihn gelesen haben.  … mehr

01.04.2019

Leistung von FairnessPlan und FairnessBahNEn im Vergleich

Vollständige Nachricht

GDL-Mitglieder des DB-Konzerns und von NE-Bahnen profitieren von den maßgeschneiderten Leistungen und einem umfangreichen Paket von attraktiven Sozialleistungen. Hier möchten wir von der GDL Ortsguppe Oldenburg euch die integrierten Leistungen und die Unterschiede von FairnessPlan (Deutsche Bahn) und FairnessBahNEn (NE-Bahnen) möglichst einfach verdeutlichen.  … mehr


Aktuelles zu DB-Regio Nord

12.02.2021

DB AG

Das Spiel mit der Angst!

Mit dem Aushang „Die Katze ist aus dem Sack!“ hatten wir euch über die zu erwartende Post vom Arbeitgeber DB zum Thema Umsetzung des Tarifeinheitsgesetzes informiert – bei Regio ist die umfangreiche Post gedruckt (liegt uns vor) und geht die Tage in den Versand, die anderen Geschäftsbereiche werden folgen. In der Detailübersicht über die Anwendung tarifvertraglicher Regelungen wird durch den Arbeitgeber im Abschnitt a dargestellt, welche Tarifverträge und Regelungen nicht mehr gelten, wenn im Betrieb nur noch die Tarifverträge der GDL anzuwenden sind. Hier ist es offensichtlich das Ziel des Arbeitgebers, Angst und Schrecken zu verbreiten und die Arbeitnehmer zu verunsichern.  … mehr

08.02.2021

DB Regio AG

„Die Katze ist aus dem Sack!“

In der Schlichtung ist es uns vom Arbeitgeber schon angekündigt worden – Die Nutzung des Tarifeinheitsgesetzes (TEG) bei der DB. Aber offen gegenüber den Mitarbeitern wurde es von deren Seite noch nicht kommuniziert. Das hat sich geändert. Im Monatsgespräch des GBR Regio teilte Frau Haber – Schilling (Personalvorstand DB Regio) mit, dass der Auftrag erteilt worden ist, alle Systeme auf die Umsetzung des TEG umzustellen. Alle Mitarbeiter von Regio werden in Kürze ein Schreiben erhalten, in dem dieses mitgeteilt wird. Es ist davon auszugehen, dass die anderen Geschäftsbereiche folgen werden.  … mehr

16.12.2020

Übersicht über wesentliche tarifliche Entwicklung bei der DB AG - initiiert und durchgesetzt von der GDL

2002 – Abwehr der DB Regio Ergänzungstarifverträge – Lokführer und Zugbegleiter sollten bis zu 20 Schichten im Jahr mehr arbeiten (im Offiziellen hieß es mehr Freizeit opfern) um die Wettbewerbsfähigkeit herzustellen. Nur auf Grund der strikten Verweigerungshaltung der GDL wurden die von der transnet und GDBA schon unterschriebenen Tarifverträge nicht in die Praxis umgesetzt.  … mehr

30.05.2020

Grüne Abgeordnete treffen Lokführergewerkschaft

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,auch im politischen Bereich ist der GDL-Bezirk Nord unterwegs um den Eisenbahnsektor voran zu bringen. Auf Einladung der Grünen traf am 20. Juni Harald Ketelhöhn, stellv. Bezirksvorsitzender, Dr. Julia Verlinden (MdB) und Detlev Schulz-Hendel (MdL) in Lüneburg in deren Regionalbüro. Grund für die Einladung waren die zeitweise auftretenden Zugverspätungen und Ausfälle bei metronom. Hier wollte man sich über die Sicht der GDL auf Problematik und deren Ursachen als auch die Möglichkeit eine Verbesserung austauschen.  … mehr

Aktuelles aus der GDL-Presse

09.12.2019

Außerordentliche DB-Aufsichtsratssitzungen

Berateraffäre muss jetzt lückenlos aufgeklärt werden

Ehemalige Führungskräfte und externe Berater der Deutschen Bahn haben viele Millionen zu Unrecht erhalten und das, was bisher aufgedeckt wurde, scheint noch lange nicht das Ende der Fahnenstange zu sein. Aktuell ist der ehemalige DB-Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube mit seiner üppigen Abfindung ins Kreuzfeuer geraten und über einen ähnlich gelagerten Fall verlangt die GDL derzeit Aufklärung.  … mehr

Ältere Aushänge über das Sucharchiv