GDL

GDL-Ortsgruppe Essen



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 07.03.2021 - 12:42   ? ***

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles

Liebe Kollegen,....

auch zu Beginn des Jahres 2021 begleitet uns die Pandemie.

Unsere Jahreshauptversammlung wird stattfinden, wie und in welchem Umfang wird kurzfristig entschieden.

Der Termin wird aktuell gesucht.

Bis dahin, bleibt Gesund.
Der Vorstand der Ortsgruppe Essen

       Sascha Wittwer

Aushänge des GDL-Bezirks Nordrhein-Westfalen (NRW)

25.02.2021

Willkommen Fahrzeuginstandhaltung! Neue Wege gehen – mit der GDL an Deiner Seite

Die Fahrzeuginstandhaltung gehört zum Herzstück der Eisenbahn. Wir stehen für eine Tarif- und Gewerkschaftspolitik, die dieses Herzstück stärkt.  … mehr

23.02.2021

Zugbegleitdienst & Bordgastronomie - Mit der GDL mehr Gewerkschaft & Geld

Gerade vor dem Hintergrund der Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes (TEG) durch die DB, ist es sinnvoll, mal einen Blick auf die Entgelttabellen im Zugbegleitdienst zu werfen. Hierbei ist festzustellen, dass das Einkommen in den meisten Berufsgruppen des Zugbegleitdienstes in den Tarifverträgen der GDL höher ist. In der Stufe eins sind die Werte noch gleich, ab Stufe zwei und weiter bei der GDL höher.  … mehr

17.02.2021

GDL fordert Betriebsräte DB Cargo AG zur Einberufung von Betriebsversammlungen auf

Der Betriebsrat (BR) der DB Cargo AG – Wahlbetriebe C3 (Duisburg) und C5 (Hagen) haben seit fast einem Jahr keine Betriebsversammlung durchgeführt. Das Betriebsverfassungsgesetz verpflichtet jedoch, je Kalendervierteljahr – also vier Mal pro Jahr – eine Betriebsversammlung durchzuführen.  … mehr

11.02.2021

Was willst du? Zuversicht oder Angstsystem?

Erneut schreiben DB AG und ihre Hausgewerkschaft wortgleich, dass die „Welt“ untergeht, wenn zukünftig allein GDL Tarifverträge zur Anwendung kommen. Wie immer spielen beide vertraut und gemeinsam das altbewährte „Angst-Spiel“, wenn es darum geht, Kolleginnen und Kollegen vor einer erfolgreichen Gewerkschaft namens GDL zu warnen.  … mehr

27.01.2020

National Express - Aushang Teil 2 - Fehlerhafte Dienstplanungen bei National Express werden nun nachgebessert

Wir haben euch bereits ausführlich darüber informiert, dass der Arbeitgeber die durch unsere Tarifverträge vorgeschriebenen Inhalte und Fristen der Jahresruhetagspläne und Monatspläne nicht einhält. Der Arbeitgeber hat zugesichert, die Jahresruhetagspläne um die noch fehlenden Ruhetage zu ergänzen und dem Betriebsrat diese bis zum 29.01.2020 zur Kontrolle und Mitbestimmung vorzulegen.  … mehr

24.01.2020

National Express - Fehlerhafte Dienstplanungen werden nun nachgebessert

Wir haben euch mit Aushang vom 20.01.2020 ausführlich darüber informiert, dass der Arbeitgeber die durch unsere Tarifverträge tarifvertraglich vorgeschriebenen Inhalte und Fristen der Jahresruhetagspläne und Monatspläne nicht einhält. Dazu haben wir uns am heutigen Tag mit der Geschäftsleitung in Köln getroffen. Ziel war es, schnellstmöglich zu Tarifvertrags- und Mitbestimmungskonformen Abläufen zu kommen, damit unsere Mitglieder zu ihren tarifvertraglichen Rechten kommen.  … mehr

20.01.2020

National Express verstößt massiv gegen Tarifvertrag und Mitbestimmung des Betriebsrates

Am 30.11.2019 veröffentlichte der Arbeitgeber die Jahresruhetags- und Urlaubspläne nach GDL Konzern-Rahmentarifvertrag für das Zugpersonal für das Jahr 2020. Er hat damit zwar die tarifvertraglich vorgeschriebene Frist eingehalten, jedoch ohne zuvor den Betriebsrat einzubinden und die notwendige Zustimmung einzuholen. Später stellte der Betriebsrat dann sogar fest, dass ein Großteil der ohne Zustimmung des BR herausgegebenen Jahresruhetagspläne inhaltlich falsch sind und vor allem zu wenige der vorgeschriebenen Mindest-Ruhetage aus dem GDL Tarifvertrag enthalten. Trotz Aufforderung des Betriebsrates, die Planung nachzubessern, ist bis heute nichts geschehen.Auch bei der Umsetzung der tarifvertraglich vorgeschriebenen Monatsplanung kommt der Arbeitgeber seinen Verpflichtungen nicht nach. Es kann dazu kein Monatsplan korrekt sein, wenn schon die Jahresruhetagspläne falsch sind. Der Monatsplan für den Monat Februar müsste dazu heute - inkl. der vorherigen Kontrolle und Zustimmung durch den Betriebsrat - bei unseren Mitgliedern sein.  … mehr

03.12.2019

KEOLIS Deutschland GmbH Co.KG // Eurobahn

Arbeitgeber und Betriebsrat verstoßen gegen Tarifvertrag – verkürzte Monatsplanung Dezember unzulässig

Am 15.11.2019 veröffentlichte der Arbeitgeber nach erfolgter Mitbestimmung des Betriebsrates die Monatspläne für den Monat Dezember.  … mehr


Aushänge des GDL-Bundesvorstands

01.03.2021

BuRa-ZugTV Personaldienstleister

Auftaktrunde

Bereits am 17. Februar 2021 fanden in Frankfurt am Main die ersten Tarifverhandlungen für den Bereich der Personaldienstleiter (PDL) im Jahr 2021 statt. In offener Runde erläuterte die GDL einerseits ausführlich ihre Forderungen für die Rahmenregelungen im BuRa-ZugTV und beantwortete Verständnisfragen.  
  Aushang

26.02.2021

CFL cargo Deutschland GmbH

Ein gutes Stück weiter…

…sind die Tarifverhandlungen zwischen der GDL, CFL cargo und dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) am 22. Februar 2021 gekommen. So erzielten die Tarifvertragsparteien grundsätzlich Einigung darüber, wie die künftige Arbeitszeitkontenstruktur, also der Umgang mit Plus- und Minusstunden, aussehen soll.  
  Aushang

17.02.2021

Harte Realität vor Ort – Schwachsinn aus dem Homeoffice

„Wir fahren bei jedem Wetter", lautete einst ein Slogan der DB. Getoppt wird er heute vom DB-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz: „Wenn ich daran denke, wie schwer wir uns noch vor Jahren mit den Herbst- und Winterstürmen getan haben, bin ich wahnsinnig stolz, was wir zwischenzeitlich gelernt und verbessert haben.“  
  Aushang

12.02.2021

Tarifvertrag zur Kurzarbeit der Wettbewerbsbahnen

Licht und Schatten

Im Januar 2021 konnte die GDL mit der Abellio-, der NETINERA- und der Transdev-Gruppe, sowie mit KEOLIS Deutschland, National Express, der cantus Verkehrsgesellschaft, der City-Bahn Chemnitz und der NBE nordbahn die bestehenden Regelungen zur Kurzarbeit verlängern.  
  Aushang

10.02.2021

Unsere wegweisenden Beschlüsse

Der Hauptvorstand hat in seiner außerordentlichen Sitzung vom 1. bis 4. Februar 2021 in Fulda einstimmig wegweisende Beschlüsse gefasst, damit unsere GDL auch langfristig stark, unbestechlich, erfolgreich unsere Mitglieder vertreten kann – und zwar nicht nur unsere bisherige Klientel das Zugpersonal, sondern das gesamte direkte Personal im System Eisenbahn.  
  Aushang

05.02.2021

DB Regio

GDL-Fraktion: Tablet-Halterungen eingefordert

Eingebracht durch Anträge der GDL-Fraktion hat der Gesamtbetriebsrat DB Regio Schiene/Bus die Forderung nach Tablet-Halterungen auf den Führerständen der Fahrzeuge angenommen!  
  Aushang

29.01.2021

DB-Führungskräfte wollen weiter absahnen – beim direkten Personal wird gespart

Der DB-Vorstand schlägt Milliardenhilfen wegen der Corona-Pandemie aus, weil ihm die Auflagen nicht passen. Ihm sind seine eigenen Boni offensichtlich wichtiger als das Wohl und Wehe des Eisenbahnsystems.  
  Aushang

29.01.2021

DB Fernverkehr

„Schlagkräftige Administration“ – Projekt „Bauernopfer gesucht!“

Neues Jahr, alte Muster – bei der Deutschen Bahn ändert sich nichts! Die Durchführung von Projekten bleibt weiterhin eine Lieblingsbeschäftigung der Verantwortlichen der Bahn – auch wenn sie sich im gemütlichen und sicheren Home-Office befinden.  
  Aushang

28.01.2021

Deutsche Bahn

62 Euro weniger Rente

62 Euro weniger Rente im Monat erhält ein 40-jähriger Lokomotivführer, der 20 Jahre für die DB gearbeitet hat, 30 Euro sind es für einen 50-Jährigen nach 30 Jahren bei der DB. Das sind die Auswirkungen des Handelns des Arbeitgebers.  … mehr

21.01.2021

Virenschutz durch Maskentragepflicht

Gesundheit ist unbezahlbar!

Derzeit werden unsere Kollegen mit vielen neuen Verordnungen und Anweisungen zum Corona-Virus konfrontiert. Dazu gehört auch die Einführung einer generellen Pflicht für FFP2-Masken/ „OP-Masken“ anstelle der bisherigen Mund-Nase-Bedeckungen in Verkehrsmitteln und Geschäften.  
  Aushang

Weitere Aushänge/Nachrichten des GDL-Bundesvorstands