Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Ortsgruppe Bebra

Bezirk Hessen-Thüringen-Mittelrhein (HTM)

GDL

GDL-Ortsgruppe Bebra



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 14.08.2019 - 22:25   ? ***

Ausflug ins DB Museum Nürnberg am 30.04.2019

Am 30.4.2019 fuhr ein kleiner Teil unserer Ortsgruppe ins DB Museum Nürnberg.

 Die legendäre Rekordlok 05 001 stand in der äußeren Fahrzeughalle / Foto: Steven Kunz  Als Verteter für den "normalen" Dampfverkehr stand 38 2884 ausgestellt / Foto: Steven Kunz  Eine von zwei aktuellen Ausstellungen ist das Thema "Bier, Bahn und Bananen", welche sich dem Güterverkehr widmet / Foto: Steven Kunz  Auch die erste S-Bahn, 420 001, war neben dem Nahverkehrszug 614 005/006 ausgestellt / Foto: Steven Kunz  Auf dem Außengelände hat sich eine nette Signalsammlung eingefunden. Ganz besonders ist das rechte Signal mit dem Begriff "Hp 3" welches Anfang der 1950er-Jahre abgeschafft wurde. Es signalisierte eine Fahrt mit 40 Km/h in einen anderen Fahrweg als vorgesehen an. / Foto: Steven Kunz  Als Dampflok für den schweren Eilgüterverkehr war die nach dem Brand im Nürnberger Lokschuppen im Jahr 2005 wieder aufgearbeitete 45 010 ausgestellt. Dahinter steht E91 099. / Foto: Steven Kunz  Das Stellwerk 2 ist bis auf den Anschluss der Weichen- und Signalhebel an die Außenanlage erhalten geblieben. / Foto: Steven Kunz  isolierter Güterwagen der Brauerei "Lederer Bräu Nürnberg" / Foto: Steven Kunz  Kühlwagen für Seefische / Foto: Steven Kunz  Einige Güterwagen waren von Innen begehbar und mit passenden Informationen bestückt / Foto: Steven Kunz  gedeckter Güterwagen für den Transport von Bananen und anderen Früchten / Foto: Steven Kunz  Standart-Güterwagen der Bauart "G10" zum Transport von fast allem (Stückgut, Elefanten...) / Foto: Steven Kunz  isolierter Güterwagen der Brauerei "Lederer Bräu Nürnberg" / Foto: Steven Kunz  Die Geschichte der deutschen Eisenbahn wurde in der Daueraustellung im Hauptgebäude vom Beginn mit dem Adler erzählt. Ein großere Fläche ist dort auch für die Themen um die Eisenbahn während der NS-Zeit engerichtet. / Foto: Patrick Rehn  Nach Kriegsende wurde die Reichsbahngesellschaft in die Bundesbahn (BRD) und Reichsbahn (DDR) aufgeteilt. / Foto: Patrick Rehn  Als Vertreter der Bundesbahn war ein Führerstand des Schienenbusses ausgestellt / Foto: Steven Kunz  Foto: Patrick Rehn  Den TEE gab es auf beiden Seiten der innerdeutschen Grenze. Wenn auch mit unterschiedlichem Komfort... / Foto: Patrick Rehn  Ein Modell aus der Ausstellung "Im Deutschland der zwei Bahnen"/ Foto: Steven Kunz  Verschiedene Modelle aus Ost und West / Foto: Patrick Rehn  Ein Führerstand einer E11 der Deutschen Reichsbahn / Foto: Steven Kunz  Vergleiche zum Güterverkehrsaufkommen in West und Ost gehörten genauso dazu wie auch ... / Foto: Patrick Rehn  ... der erste Fahrkartenautomat der Reichsbahn in der DDR / Foto: Patrick Rehn  Eine weitere Ausstellung beschäftigte sich mit dem Mythos des Agegentenwesens in und bei der Bahn unter dem Thema "Geheimsache Bahn" / Foto: Patrick Rehn  Geheimsache Bahn / Foto: Patrick Rehn  Agentenversteck im Interzonenverkehr: Der Seifenspender im WC / Foto: Patrick Rehn  Geheimsache Bahn / Foto: Patrick Rehn

Bilder können beim Ortsjugendleiter Steven Kunz s [*pkt*] kunz [*at*] gdl-jugend [*pkt*] de angefragt werden.


Projekte, Angebote, Veranstaltungen