GDL

GDL-Bezirk Nord



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 20.09.2021 - 19:48   ? ***

NordWestBahn GmbH

Tarifrunde 2021 positiv beendet

Aushang - 28.07.2021

Neben den guten Ergebnissen im Bereich der konzernweiten Tarifverträge der Transdev-Gruppe, über die wir im Aushang vom 26. Juli 2021 berichteten, konnten wir für den Bereich NordWestBahn GmbH (NWB) zudem weitere Verbesserungen vereinbaren. Diese sind unter anderem:
  • Tarifierung der weiteren Arbeitnehmer wie beispielsweise Verwaltung und Werkstatt
  • Verbesserungen bei Einsatz an anderen Einsatzorten – die Schicht am anderen Einsatzort inklusive der Wegezeiten darf nicht länger sein als die Schichtlage beziehungsweise die Schicht inklusive des Schichtrahmens
  • Ab 1. Januar 2022 Einführung der 38-Stunden-Woche, dies wird verbunden mit der Wahlmöglichkeit entweder sechs oder zwölf Tage mehr Urlaub zu wählen, beziehungsweise unter Hochrechnung des Entgelts in der 39-Stunden-Woche zu verbleiben
  • Schaffung einer Entgeltgruppe für Ausbildungszugbegleiter und Einführung von Regelungen zum Entgeltausgleich bei Übernahme von höherwertigen Tätigkeiten – diese werden zusätzlich zur Leistungszulage gewährt
  • Sicherung der Besitzstandszulagen beim Wechsel des Tarifgebiets und ab dem Jahr 2023 erhalten Qualifizierungsteilnehmer ebenfalls die Fahrentschädigung bei Schichten mit Zugfahrten von 6,65 Euro
  • Erhöhung der Anbindungswerte für Disponenten und Zugbegleiter aufgrund der Neuverkehre ab den Jahren 2022 und 2023, zudem werden die Anbindungswerte ab dem Jahr 2024 um jeweils einen weiteren Prozentpunkt angehoben
  • Werden im Zusammenhang mit der Arbeitsausübung Zeugenaussagen oder Ähnliches vor Gericht oder bei Behörden notwendig, erhalten die Arbeitnehmer zukünftig einen Nachteilsausgleich.

Die Tarifkommission der NWB hat dem Ergebnis nach Verhandlungsende am 24. Juli 2021 einstimmig zugestimmt.