GDL

GDL-Bezirk Nordrhein-Westfalen (NRW)



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 16.10.2020 - 20:12   ? ***

Bezirk NRW - Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des GDL-Bezirks Nordrhein-Westfalen (NRW)

01.10.2019

VRR Kündigung ist kurzsichtig – GDL fordert Lösung am Verhandlungstisch! Verkehrsverbund Rhein-Ruhr – Kündigung des Verkehrsvertrags S1 / S4

Mit der Kündigung des Verkehrsvertrags drei Monate vor Betriebsaufnahme der S-Bahnlinien S1 und S4 durch die KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG mit ihrer Marke Eurobahn hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) für gravierende Unsicherheit gesorgt.  … mehr


Pressemitteilungen des GDL-Bundesvorstands

15.10.2020

Schlichtung Deutsche Bahn

Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen. GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky:  … mehr

08.10.2020

DB-Schlichtung

Wo bleibt der Beitrag der Führungskräfte?

Auf Verlangen der DB treten die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und die Deutsche Bahn/der Arbeitgeberverband MOVE in Schlichtungsverhandlungen ein. Hintergrund des Verfahrens sind die wirtschaftlichen Verluste des Konzerns in Folge der Corona-Pandemie.  … mehr

07.10.2020

Alles tun, damit die Bahn das sicherste Verkehrsmittel bleibt

„Wir alle müssen alles dafür tun, dass die Bahn das sicherste Verkehrsmittel bleibt.“ Mit diesen Worten kommentierte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer Claus Weselsky (GDL) den gestrigen Bericht in Report Mainz: Nach einer internen Mitarbeiter-Befragung der DB Netz AG herrschen danach teilweise massive Probleme an der Schiene – von Personalmangel, Nachwuchssorgen und veralteter Technik ist die Rede.  … mehr

23.09.2020

Maskenpflicht in Bahnen

Durchsetzung nicht Sache der Zugbegleiter

Wie bekannt, hat die Ministerpräsidentenkonferenz und Bundeskanzlerin Angela Merkel ein einheitliches Bußgeld von 50 Euro bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Zügen beschlossen und wollte dieses von den Zugbegleitern durchsetzen lassen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat von Anfang an dagegengehalten und davor gewarnt, die vor Ort arbeitenden Kollegen sehenden Auges ins Kreuzfeuer zu schicken.  … mehr

10.09.2020

Absage zu Verhandlungen zum Sanierungstarifvertrag

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat Verhandlungen mit der Deutschen Bahn/dem Arbeitgeberverband MOVE zu einem Sanierungstarifvertrag abgesagt (siehe Anlage). „Wir haben gültige Tarifverträge bis Februar 2021 und sehen keinen Anlass, Abstriche beim Zugpersonal zuzulassen“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.“  … mehr

25.08.2020

Tarifrunde abgeschlossen

GDL und AVG beschließen trotz Corona-Krise attraktives Gesamtpaket für Beschäftigte

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben ihre fast zehnjährige Tarif- und Sozialpartnerschaft mit dem Abschluss der diesjährigen Tarifrunde, welcher bereits am 11. August 2020 in Karlsruhe erfolgte, weiter ausgebaut.  … mehr

03.08.2020

Maskenpflicht in Bahnen

Hausrecht ändern

In Deutschland gilt aufgrund der Corona-Pandemie die Verpflichtung zur Mund-Nase-Bedeckung in den Zügen. Zu Beginn der Maskenpflicht war an vielen Stellen noch Sicherheitspersonal unterwegs, das zum korrekten Tragen der Maske aufgefordert hatte. In der Durchsetzung gegenüber unwilligen Kunden in den Zügen sieht die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mittlerweile ein massives Problem.  … mehr

30.07.2020

Bilanz Deutsche Bahn

Ursache der Misere beseitigen

Die Deutsche Bahn AG (DB) hat im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust nach Steuern von 3,7 Milliarden Euro zu verbuchen. Das hat sie in der heutigen Bilanz-Pressekonferenz mitgeteilt. Auch die Aussichten sind düster. Die Corona-Pandemie hat die ohnehin angespannte Situation der DB jedoch nur verschärft.  … mehr

03.07.2020

Streikbilanz bei erixx

Eine deutliche Ansage

90 Prozent Streikbeteiligung und knapp 90 Prozent Zugausfälle – das ist die Bilanz des Arbeitskampfes der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bei erixx. Das Zugpersonal hatte die Arbeit am 3. Juli 2020 von 3 bis 10 Uhr niedergelegt.  … mehr

02.07.2020

Streik bei erixx

Keine Eisenbahner zweiter Klasse

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft die Lokomotivführer, Zugbegleiter, Teamleiter, Ausbildungslokomotivführer und Disponenten der erixx GmbH am Freitag, dem 3. Juli 2020 von 3:00 bis 10:00 Uhr zum Arbeitskampf auf.  … mehr

Weitere Pressemitteilungen des GDL-Bundesvorstands