GDL

GDL-Bezirk Nordrhein-Westfalen (NRW)



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 15.01.2022 - 20:12   ? ***

Bezirk NRW - Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des GDL-Bezirks Nordrhein-Westfalen (NRW)

23.11.2021

Aufgabenträger und Abellio riskieren Zugausfälle in NRW – Notvergabe in zwei Monaten birgt enormes Risiko für Fahrgäste und große Unsicherheit für Mitarbeiter – Zugbegleiter bangen um Beschäftigungsbedingungen

„Eine Notvergabe in einer solch kurzen Zeit birgt durch die nachvollziehbare Unsicherheit unter den Mitarbeitern des abgebenden Unternehmens ein enorm hohes Risiko und gefährdet einen stabilen Zugverkehr für die Fahrgäste auf den betroffenen Linien in NRW“, so Sven Schmitte, Bezirksvorsitzender der GDL NRW. Schmitte weiter: „Die Verhandlungen ähneln aktuell einem Pokerspiel mit sehr hohem Einsatz. Dabei verliert vor allem der Aufgabenträger aus dem Blick, dass ein solch komplexes Eisenbahnpaket sicherlich nicht innerhalb von nur zwei Monaten reibungslos von einem, auf einen oder mehrere neue Betreiber übergehen können wird. Eisenbahnverkehre werden üblicher Weise Jahre im Voraus vergeben. Eine Übergabe dieser Menge an Verkehrsleistung ist in zwei Monaten garantiert nicht ohne die bewusste Inkaufnahme von Zugausfällen zu machen.“  … mehr

01.09.2021

Zentrale GDL-Streikkundgebung NRW am 03.09.2021 in Essen - Eisenbahner*innen fordern Kurswechsel des DB Vorstandes

„Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der Deutschen Bahn AG werden nun vom Bahnvorstand zum dritten Mal zu einem Streik gezwungen um ihre Betriebsrente zu verteidigen und die Anwendung des Tarifabschlusses des öffentlichen Dienstes für alle Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der DB AG zu erhalten“ so der Vorsitzende der GDL in NRW Sven Schmitte.  … mehr

25.08.2021

GDL NRW fordert deutlich längere Streikmaßnahmen, wenn der DB Vorstand weiter blockiert - Eindrucksvoller zweiter Arbeitskampf – Druck auf DB wächst

„Die Deutsche Bahn AG wurde in Nordrhein-Westfalen erneut von tausenden Eisenbahnerinnern und Eisenbahnern empfindlich getroffen. Lokführer, Zugbegleiter, Fahrdienstleiter, Fahrzeuginstandhalter, Disponenten, Servicemitarbeiter machen landesweit damit deutlich, dass sie den Griff des Arbeitgebers in ihren Geldbeutel und an ihre Rente nicht zulassen werden“, so der Bezirksvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Nordrhein-Westfalen Sven Schmitte zur Bilanz des Arbeitskampfs in NRW.  … mehr

23.08.2021

Zentrale GDL-Streikkundgebung NRW am 24.08.2021 in Köln - Eisenbahner zeigen der Deutschen Bahn AG die rote Karte

„Die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der Deutschen Bahn AG kämpfen trotz aller Widerstände des Bahnvorstandes für eine angemessene Lohnsteigerung, die Anerkennung der besonderen Leistungen zur Aufrechterhaltung des systemrelevanten Eisenbahnverkehrs während der gesamten Pandemiezeit, sowie für den Erhalt ihrer kleinen Betriebsrente“ so der Vorsitzende der GDL in NRW Sven Schmitte und weiter: „In dieser Woche werden wieder tausende GDL-Mitglieder aller Eisenbahnberufe die Arbeit niederlegen, denn die DB verweigert der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) nach wie vor den Abschluss von angemessenen Tarifverträgen für alle Mitglieder, sowie die Fortführung des Betriebsrententarifvertrages. Nach über zehn Monaten mit zahllosen Sondierungen, Verhandlungen, einem Schlichtungsversuch, einer 95 prozentigen Zustimmung zu Streiks in einer Urabstimmung und einer hohen Streikbeteiligung bleibt der Bahnvorstand stur bei seinen unzulänglichen Angeboten“.  … mehr


Pressemitteilungen des GDL-Bundesvorstands

03.01.2022

Rückzugsräume für das Zugpersonal

Vier Quadratmeter für unsere Sicherheit!

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) fordert, bei Neufahrzeugen und Umbauten von Bestandsfahrzeugen zusätzliche Rückzugsräume für das Zug- und Sicherheitspersonal vorzusehen. Im Positionspapier „Mindestens vier Quadratmeter für unsere Sicherheit!" begründet die GDL die Notwendigkeit solcher Rückzugsmöglichkeiten und definiert die Anforderungen an die entsprechenden Räumlichkeiten.  … mehr

22.12.2021

Deutsche Bahn

Kampfansage zur Weihnachtszeit

Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen. Diesem Wunsch möchte sich die Deutsche Bahn (DB) nicht einmal zur Weihnachtszeit anschließen. Geht es um die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und ihre Mitglieder, tut die DB jedenfalls alles, um Weihnachtsfrieden gar nicht erst aufkommen zu lassen.  … mehr

02.12.2021

GDL und evb unterzeichnen Tarifvertrag für alle Arbeitnehmer im Eisenbahnbereich

Marktgerechte Entgelterhöhung und Corona-Beihilfe

Die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben sich im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde am 30. November 2021 in Bremen auf ein Gesamtpaket geeinigt, welches die Wertschätzung der Eisenbahner bei der evb im Fokus hat.  … mehr

26.11.2021

GDL und Abellio unterzeichnen Tarifvertrag

Corona-Beihilfe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Abellio und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben sich im Rahmen von Tarifverhandlungen auf Leistungsverbesserungen für die Abellio-Beschäftigten geeinigt. Im Mittelpunkt des geschlossenen Pakets steht die Zahlung einer Corona-Beihilfe.  … mehr

25.11.2021

2. DB-Urabstimmung

96 Prozent für Annahme des Tarifabschlusses

„Wir freuen uns sehr über diese Zustimmung. Sie hat gezeigt, dass unsere Mitglieder mit dem Tarifabschluss sehr zufrieden sind. Und sie hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig es war, dass wir den 1,5-prozentigen Sanierungstarifvertrag und den Angriff auf die Betriebsrenten durch die DB in trauter Gemeinsamkeit mit ihrer Hausgewerkschaft abgelehnt haben.  … mehr

15.11.2021

Gemeinwohlorientierte Schieneninfrastruktur für die Verkehrswende

Verbändebündnis bekräftigt Forderung nach Bahnreform II – Denkverbote helfen im Kampf gegen den Klimawandel nicht

Die Debatte über die Zukunft des Bahnsystems hat wieder an Fahrt aufgenommen. Ideen der Ampelverhandler von Grünen und FDP für eine stärkere Separierung von Infrastruktur- und Transportgesellschaften des DB-Konzerns prallen ungebremst auf eine totale Verweigerungshaltung der SPD.  … mehr

16.09.2021

Deutsche Bahn

Die Rente ist sicher – Tarifkonflikt beendet

Der Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn (DB) ist beigelegt. In Berlin einigten sich die Tarifpartner auf einen Abschluss, der eine Vielzahl von Verbesserungen bei den Entgelt- und Arbeitszeitbedingungen der Beschäftigten enthält.  … mehr

16.09.2021

Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Tarifverhandlungen

Mit DB-Personalvorstand Martin Seiler und dem GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky

In den vergangenen Tagen haben intensive Gespräche stattgefunden, um in der Tarifrunde zwischen der Deutschen Bahn AG (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) im Sinne der Fahrgäste und der Beschäftigten gemeinsame Lösungen zu finden.  … mehr

11.09.2021

Tarifkonflikt

GDL bewertet DB-Angebot

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat von der Deutschen Bahn (DB) am heutigen Samstag ein Angebot erhalten. Die GDL wird das Angebot bewerten und die Medienvertreter zu gegebener Zeit über die weiteren Schritte informieren.  

09.09.2021

Bedenkzeit bis Anfang nächster Woche

GDL erwartet verhandelbares Angebot

„Wir hatten der Deutschen Bahn (DB) nach dem letzten Ausstand Zeit zum Nachdenken eingeräumt, doch mir scheint, dass der Bahnvorstand ein bisschen lange zum Überlegen braucht. Wenn nicht bis Anfang nächster Woche ein verhandlungsfähiges Angebot vorliegt, beginnt die GDL am kommenden Montag mit der Vorbereitung des nächsten Arbeitskampfes“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky.  … mehr

Weitere Pressemitteilungen des GDL-Bundesvorstands