GDL

GDL-Bezirk Nordrhein-Westfalen (NRW)



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 10.12.2021 - 03:08   ? ***

Bezirk NRW - Aushänge

Aushänge / Nachrichten des GDL-Bezirks Nordrhein-Westfalen (NRW)

23.11.2021

Aufgabenträger und Abellio riskieren Zugausfälle in NRW – Notvergabe in zwei Monaten birgt enormes Risiko für Fahrgäste und große Unsicherheit für Mitarbeiter – Zugbegleiter bangen um Beschäftigungsbedingungen

„Eine Notvergabe in einer solch kurzen Zeit birgt durch die nachvollziehbare Unsicherheit unter den Mitarbeitern des abgebenden Unternehmens ein enorm hohes Risiko und gefährdet einen stabilen Zugverkehr für die Fahrgäste auf den betroffenen Linien in NRW“, so Sven Schmitte, Bezirksvorsitzender der GDL NRW. Schmitte weiter: „Die Verhandlungen ähneln aktuell einem Pokerspiel mit sehr hohem Einsatz. Dabei verliert vor allem der Aufgabenträger aus dem Blick, dass ein solch komplexes Eisenbahnpaket sicherlich nicht innerhalb von nur zwei Monaten reibungslos von einem, auf einen oder mehrere neue Betreiber übergehen können wird. Eisenbahnverkehre werden üblicher Weise Jahre im Voraus vergeben. Eine Übergabe dieser Menge an Verkehrsleistung ist in zwei Monaten garantiert nicht ohne die bewusste Inkaufnahme von Zugausfällen zu machen.“  … mehr

21.10.2021

Bezirksversammlung Nordrhein-Westfalen

Chance, Mehrheit in den Betrieben zu erreichen

Vollständige Nachricht

Der bisherige GDL-Bezirksvorsitzende von Nordrhein-Westfalen Sven Schmitte wurde ebenso wie seine beiden Stellvertreter Christian Deckert und Claus Roelofsen in der Bezirksversammlung am 20. Oktober 2021 in Castrop Rauxel mit großer Mehrheit der 87 Delegierten im Amt bestätigt.  … mehr

01.09.2021

Zentrale GDL-Streikkundgebung NRW am 03.09.2021 in Essen - Eisenbahner*innen fordern Kurswechsel des DB Vorstandes

„Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der Deutschen Bahn AG werden nun vom Bahnvorstand zum dritten Mal zu einem Streik gezwungen um ihre Betriebsrente zu verteidigen und die Anwendung des Tarifabschlusses des öffentlichen Dienstes für alle Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der DB AG zu erhalten“ so der Vorsitzende der GDL in NRW Sven Schmitte.  … mehr

29.08.2021

GDL NRW Streikkundgebung in Köln

Vollständige Nachricht

Am 24.08.2021 zeigten hunderte GDL-Eisenbahnerinnen und Eisenbahner aller Berufsgruppen der Deutschen Bahn in Köln auf dem Roncalliplatz direkt am Kölner Dom, dass diese Ungerechtigkeit und Geringschätzung abgestellt werden muss! Der DB-Vorstand muss endlich seine Blockadehaltung aufgeben!

Zusätzlich zu den streikenden GDL-Mitgliedern aus ganz NRW, waren viele Teilnehmer vor Ort, die sich mit den GDL-Mitgliedern und dem Streik der GDL solidarisch erklärten.  … mehr

25.08.2021

GDL NRW fordert deutlich längere Streikmaßnahmen, wenn der DB Vorstand weiter blockiert - Eindrucksvoller zweiter Arbeitskampf – Druck auf DB wächst

„Die Deutsche Bahn AG wurde in Nordrhein-Westfalen erneut von tausenden Eisenbahnerinnern und Eisenbahnern empfindlich getroffen. Lokführer, Zugbegleiter, Fahrdienstleiter, Fahrzeuginstandhalter, Disponenten, Servicemitarbeiter machen landesweit damit deutlich, dass sie den Griff des Arbeitgebers in ihren Geldbeutel und an ihre Rente nicht zulassen werden“, so der Bezirksvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Nordrhein-Westfalen Sven Schmitte zur Bilanz des Arbeitskampfs in NRW.  … mehr

23.08.2021

Zentrale GDL-Streikkundgebung NRW am 24.08.2021 in Köln - Eisenbahner zeigen der Deutschen Bahn AG die rote Karte

„Die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner der Deutschen Bahn AG kämpfen trotz aller Widerstände des Bahnvorstandes für eine angemessene Lohnsteigerung, die Anerkennung der besonderen Leistungen zur Aufrechterhaltung des systemrelevanten Eisenbahnverkehrs während der gesamten Pandemiezeit, sowie für den Erhalt ihrer kleinen Betriebsrente“ so der Vorsitzende der GDL in NRW Sven Schmitte und weiter: „In dieser Woche werden wieder tausende GDL-Mitglieder aller Eisenbahnberufe die Arbeit niederlegen, denn die DB verweigert der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) nach wie vor den Abschluss von angemessenen Tarifverträgen für alle Mitglieder, sowie die Fortführung des Betriebsrententarifvertrages. Nach über zehn Monaten mit zahllosen Sondierungen, Verhandlungen, einem Schlichtungsversuch, einer 95 prozentigen Zustimmung zu Streiks in einer Urabstimmung und einer hohen Streikbeteiligung bleibt der Bahnvorstand stur bei seinen unzulänglichen Angeboten“.  … mehr

23.08.2021

Gemeinsame Kundgebung dbb und GDL in Berlin

Vollständige Nachricht

Um die berechtigten Einkommensforderungen der Bahn-Beschäftigten durchzusetzen, haben GDL und dbb gemeinsam am 17. August 2021 vor dem „Bahntower“ am Potsdamer Platz in Berlin protestiert. Die GDL Jugend aus NRW war zahlreich vor Ort vertreten und unterstützte die Demo. Viele Kolleginnen und Kollegen sind extra aus NRW angereist, um ein klares Zeichen zu setzen.  … mehr

30.07.2021

GDL leitet Betriebsratswahlen ein - Apollo RTS reagiert mit willkürlichen Kündigungen

Apollo RTS Rail Traffic Safety & Service GmbHBei Apollo RTS (übernimmt Zugbegleitdienst-Leistungen im Auftrag der National Express Rail GmbH) besteht kein Betriebsrat. Deswegen leitet die GDL als im Betrieb vertretene Gewerkschaft im Auftrag ihrer Mitglieder am 06.08.2021 in Essen die Betriebsratswahl mit einer Wahlversammlung ein.  … mehr

18.07.2021

Finanzielle Unterstützung für vom Hochwasser betroffene Kolleginnen und Kollegen

Wir stellen auf dieser Seite eine Übersicht der Möglichkeiten zu Verfügung, Notfallunterstützungen finanzieller Art zu beantragen:  … mehr

17.07.2021

Solidarität und Hilfsbereitschaft bundesweit! Vielen Dank im Namen der Betroffenen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, seitdem wir unsere Notunterstützungsaktion gestartet haben, haben sich schon in unter 24 Stunden viele Kolleginnen und Kollegen gemeldet, die Hilfe für die vom Unwetter und den Überflutungen betroffenen Kolleginnen und Kollegen anbieten.  … mehr

Weitere Bezirksaushänge/-nachrichten

Aushänge / Nachrichten des GDL-Bundesvorstands

07.12.2021

RegioTram Gesellschaft mbH

Erfolgreicher Abschluss (aktualisiert)

Wie erwartet konnten wir in der zweiten Verhandlungsrunde mit der RegioTram Gesellschaft mbH (RTG) und ihrem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) am 3. Dezember 2021 in Frankfurt Ergebnisse erzielen, die in einen erfolgreichen Abschluss gemündet sind.  
  Aushang

06.12.2021

GDL begrüßt Beschlüsse zur amtsangemessenen Alimentierung

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat am 4. Mai 2020 festgestellt, dass die „Grundbesoldung“ in den Ländern Berlin von 2009 bis 2015 und Nordrhein-Westfalen (NRW) von 2013 bis 2015 ab dem dritten Kind verfassungswidrig war.  
  VORAUS-Artikel

06.12.2021

Kraft schöpfen für die Herausforderungen

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, schauen wir zurück auf dieses Jahr, so war das ein Jahr mit viel und harter Arbeit – und zwar von uns allen.  
  VORAUS-Artikel

06.12.2021

GDL fordert

Anerkennungszulage für Ausbildungs- und Lehrlokführer

Mit der Gewährung einer Anerkennungszulage für Ausbildungs- und Lehrlokführer, die diese Tätigkeit nicht nur vorübergehend ausüben, honorierte die DB in der Vergangenheit die zusätzlichen Belastungen im stressigen Ausbildungsgeschäft.  
  Aushang

03.12.2021

Erfurter Bahn, Süd-Thüringen-Bahn

1,5 | 1.500 | 1,5 | 1,8

Die GDL und der Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) haben die Tarifverhandlungen für die Erfurter Bahn (EB) und die Süd-Thüringen-Bahn (STB) am 2. Dezember 2021 erfolgreich abgeschlossen. In der Laufzeit bis 31. Oktober 2023 stecken viele Verbesserungen, die das Entgelt, die Zulagen, die Arbeitszeitplanung und weitere Neuregelungen betreffen.  
  Aushang

03.12.2021

cantus Verkehrsgesellschaft mbH

Guter Abschluss

Am 1. Dezember 2021 konnte die GDL mit der cantus Verkehrsgesellschaft mbH und dem zuständigen Arbeitgeberverband Nahverkehr e. V. (AVN) in Frankfurt am Main bereits in der zweiten Verhandlungsrunde einen wirklich gelungenen und werthaltigen Abschluss erzielen.  
  Aushang

02.12.2021

NEB Betriebsgesellschaft mbH

Zweite Runde

Am 29. November 2021 fand in Berlin die zweite Verhandlungsrunde zwischen der GDL, der NEB Betriebsgesellschaft mbH und dem zuständigen Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) statt. Zwar legte der Arbeitgeber ein erstes Angebot inklusive einer Vergütungserhöhung, einer Corona-Beihilfe und der zugesagten Tarifierung aller Arbeitnehmer bei der NEB vor, jedoch fehlten wichtige Aspekte der Forderungen.  
  Aushang

02.12.2021

GDL und evb unterzeichnen Tarifvertrag für alle Arbeitnehmer im Eisenbahnbereich

Marktgerechte Entgelterhöhung und Corona-Beihilfe

Die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben sich im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde am 30. November 2021 in Bremen auf ein Gesamtpaket geeinigt, welches die Wertschätzung der Eisenbahner bei der evb im Fokus hat.  … mehr

01.12.2021

FAQ - ES IST FÜNF NACH ZWÖLF

Bahnreform 2.0 - jetzt!

Auf dieser Seite stellen und beantworten wir knapp und bündig die entscheidenden Fragen zur Bahnreform 2.0.  … mehr

01.12.2021

Ein „Weiter so“ wird es nicht geben!

Weselsky wertet Koalitionsvertrag als positives Signal für Eisenbahnbranche

„Ich bin von den Vorhaben der Ampelkoalition zunächst positiv überrascht. Erstmalig möchte eine Bundesregierung erheblich mehr in die Schiene investieren als in die Straße.  … mehr

Weitere Aushänge/Nachrichten des GDL-Bundesvorstands