Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

GDL-Bezirk Nord-Ost

GDL

GDL-Bezirk Nord-Ost



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 14.06.2019 - 19:41   ? ***

Besuch von Lokführern aus Ungarn

Telegramm - 07.10.2012

Zu einem Erfahrungsaustausch über die Ländergrenzen hinweg ist es am 21.09.2012 in Cottbus gekommen. Über die GDL OG Mannheim ist ein Kontakt zu Lokführern aus Ungarn zustande gekommen.

Zoltán Badics kam mit 8 seiner Kollegen aus der Nähe von Budapest nach Berlin (Innotrans) und hatte den Wunsch, auch eine Dienststelle bei uns zu besuchen. Dazu haben wir sie nach Cottbus eingeladen. Um eine Verständigung zu ermöglichen, hat Koll. Andreas Beck von der Berliner S-Bahn als Dolmetscher geholfen, da er die Sprache perfekt beherrscht. Dafür danken wir sehr. Schon auf der Fahrt von Berlin nach Cottbus mit der RE 2 konnten wir die Möglichkeit nutzen, mit den Koll. kurz auf dem Führerstand des Steuerwagens die Bedingungen des Lokführers bei der DB Regio Nordost zu zeigen. Hier waren unsere ungarischen Koll. natürlich sehr überrascht, dass es bei Regio mit 160 km/h und ohne LA-Stellen von Berlin bis Cottbus ging. In Cottbus gab es dann die Möglichkeit sich im Verkehrsbetrieb/Meldestelle umzusehen. Dabei lag das Interesse besonders bei den Dienstplänen und Dienstschichten. Erstaunt waren die Kollegen, dass wir einen Jahresruhezeitenplan haben und die Dienstpläne eine Laufzeit von mehreren Monaten. „Das würden wir auch gerne haben“: waren die Worte von Zoltán Badics. v.l.


Projekte, Angebote, Veranstaltungen