GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

  *** Offlineseite ***

» Mitgliederveranstaltung: Alle reden vom Wetter. Wir nicht!

„Alle reden vom Wetter. Wir nicht“ titelte die ehemalige Deutsche Bundesbahn werbewirksam im Herbst 1966. Und ob Sturm, Hitze oder Schnee, die Fahrgäste kamen pünktlich ans Ziel, zwar nicht mit 300 Stundenkilometern, was aber nicht störte. Heute witzeln die Leute hingegen: „Die Bahn hat vier Feinde: Frühling, Sommer, Herbst und Winter“. ... mehr

Nachrichten für Zugbegleiter

GDL Aktuell - Aushang - 08.02.2018

» National Express: Beitritt zu FairnessBahNEn

National Express (NX) hat Wort gehalten. Das Unternehmen trat am 1. Februar 2018 in Köln rückwirkend zum 1. Januar 2018 der gemeinsamen Einrichtung der Eisenbahnverkehrsunternehmen zur Gewährung von Sozialleistungen „FairnessBahNEn e.V. bei. NX hatte dies bereits im Juni 2017 zugesagt. Damit zeigt die Geschäftsführung einmal mehr die Beachtung der Belange des Zugpersonals. NX ist nach KEOLIS das zweite Unternehmen bundesweit, das damit soziale Leistungen für Lokomotivführer, Zugbegleiter und Disponenten bereitstellt.  ... 

GDL Aktuell - Aushang - 29.01.2018

» cantus Verkehrsgesellschaft: Falsche Anwendung des Tarifvertrags

Die cantus Verkehrsgesellschaft mbH hält sich nicht an die vereinbarten tarifvertraglichen Regelungen zur persönlichen Planungssicherheit. So wurde bekannt, dass der Jahresruhetags- und Urlaubsplan zwar an die Arbeitnehmer verteilt wurde, dieser jedoch nicht den genauen Beginn und das genaue Ende der abzubildenden Ruhetage beinhaltet.  ... 

GDL Aktuell - Aushang - 17.01.2018

» Erfurter Bahn/Süd-Thüringen-Bahn: Ruhig und zielorientiert

Ruhig und zielorientiert hat die GDL mit der Erfurter Bahn (EB) und der Süd-Thüringen-Bahn (STB) die gestrigen Tarifverhandlungen in Erfurt fortgesetzt. Ohne großes Pathos ging es um die Analyse der bestehenden Arbeitsbedingungen im Vergleich zum Marktniveau des Flächentarifvertrags BuRa-ZugTV.  ... 

GDL Aktuell - Aushang - 12.01.2018

» BuRa-ZugTV Personaldienstleister: Es sieht gut aus

Die Verhandlungen zum Flächentarifvertrag BuRa-ZugTV für Personaldienstleister wurden am 11. Januar 2018 in Berlin fortgesetzt. Viele komplizierte Themen konnten in konstruktiver Atmosphäre verhandelt und zu einem großen Teil gelöst werden. So besteht nun weitgehend Einigkeit zum Schutz der Lokomotivführer bei gesundheitsbedingter Fahrdienstuntauglichkeit. Die Höhe der Abfindung, die gezahlt wird, wenn es trotz aller Bemühungen keine Möglichkeit der Weiterbeschäftigung auf einem anderen Arbeitsplatz (bei Entgeltsicherung) gibt, ist noch offen.  ... 

GDL Aktuell - Aushang - 05.01.2018

» Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe Weser: 93 Prozent für Tarifabschluss

93 Prozent der an der Urabstimmung beteiligten GDL-Mitglieder der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) stimmten in der zweiten Urabstimmung für die Annahme des Tarifabschlusses. Damit ist die Tarifauseinandersetzung endgültig beendet. Die GDL wird den Tarifvertrag jetzt ebenfalls unterschreiben, der nur für ihre Mitglieder gilt. Ein Formular zur Geltendmachung wird in Kürze an jedes Mitglied versendet.  ... 

GDL Aktuell - Aushang Report - 22.12.2017

» Deutsche Bahn: Fehlende Monatsplanung

Der GDL-Aushang vom 15. Dezember 2017 unter der Überschrift „Im Januar frei“ hat bei den Arbeitgebern für erhebliche Unruhe gesorgt. In einigen Betrieben wurden zwingende Rechtsnormen einfach ignoriert und den GDL-Mitgliedern die Monatsplanung und damit ein wesentlicher Bestandteil der persönlichen Planungssicherheit vorenthalten.  ... 

GDL Aktuell - Aushang Report - 18.12.2017

» Deutsche Bahn: Sicherheit ja, aber nicht so!

In seiner 21. ordentlichen und letzten Sitzung im Jahr 2017 hat der Gesamtbetriebsrat (GBR) DB Regio Schiene/Bus die Anschaffung und Einführung von Tierabwehrspray für alle KiN auf freiwilliger Basis gegen die Stimmen der GDL beschlossen. Gleichwohl unterstützt die GDL jede Maßnahme, die die Sicherheit der Mitarbeiter stärkt.  ... 

GDL Aktuell - Pressemitteilung - 15.12.2017

» Abellio Rail Baden-Württemberg: Ein guter Tag für das Zugpersonal
Vollständige Nachricht

„Mit dem Abschluss des Haustarifvertrags zum Flächentarifvertrag KoRa-ZugTV Abellio hat Abellio Deutschland einmal mehr verdeutlicht, dass ihm das Zugpersonal wichtig ist“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Claus Weselsky, bei der Unterzeichnung des Tarifvertrags in Königwinter/Thomasberg. „Mit diesem Tarifabschluss setzen wir ein starkes Signal in den hart umkämpften Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg. Abellio ist ein attraktiver Arbeitgeber für die Menschen in der Region!  ... 

GDL Aktuell - Aushang Report - 15.12.2017

» Deutsche Bahn: Im Januar frei?

Spätestens am 18. Dezember 2017 muss erstmals die Monatsplanung nach dem Flächentarifvertrag BuRa-ZugTV Agv-MoVe bekannt gegeben werden. Damit entsteht Verbindlichkeit der Arbeitszeitplanung für den Arbeitnehmer. Auf Grundlage der Jahresruhetags- und Urlaubsplans sind Schichten und Abwesenheitszeit des Arbeitnehmers (beispielsweise zum Rfu) zu verplanen. Schichten können von einem Schichtrahmen umgeben sein.  ... 

GDL Aktuell - Aushang Fakten - 14.12.2017

» DB Regionalverkehre Start Deutschland GmbH: Verhandlungsfahrplan vereinbart

Am 12. Dezember 2017 kam es in Berlin zu einem ersten Gespräch zwischen der GDL und der einhundertprozentigen Tochter der DB Regio AG, der Regionalverkehre Start Deutschland GmbH. Dem Auftakt ging eine Aufforderung der GDL zur Aufnahme von Tarifverhandlungen voraus. Die GDL forderte darin die Anwendung aller Tarifverträge, die auch bei DB Regio Anwendung finden.  ... 

GDL Aktuell - Voraus Leitartikel - 13.12.2017

» Rückblick 2017: Mehr Plan, mehr Leben

Ein Kernthema war auch im Jahr 2017 eindeutig die Senkung der Belastung des Zugpersonals. In diesem Jahr ist es uns gelungen, die meisten unserer anspruchsvollen Forderungen dazu umzusetzen. Mit „mehr Plan, mehr Leben“, der Reduzierung der Arbeitszeit und der Begrenzung der Überstunden kann das Zugpersonal den unregelmäßigen Schichtdienst nun besser bewältigen.  ... 

GDL Aktuell - Voraus Artikel - 13.12.2017

» Sicherheit im Nahverkehr
Vollständige Nachricht

Zweifellos machen Mitarbeiter der Berufe mit Kundenkontakt, so auch die Zugbegleiter, gute und schlechte Erfahrungen. Das Verhalten der Reisenden umfasst ein breites Spektrum von freundlich und zugewandt bis hin zu unhöflich, abweisend und – mit deutlich steigender Tendenz – leider auch aggressiv. In den Zügen des Nahverkehrs ist verbale und körperliche Gewalt seit Jahren keine Ausnahme mehr, sondern trauriger Alltag. Immer häufiger kommt es zu Übergriffen, immer öfter werden Mitarbeiter des Zugpersonals beleidigt, bespuckt und körperlich angegriffen.  ... 

... Ältere Nachrichten für Zugbegleiter


Projekte, Angebote, Veranstaltungen