GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 07.02.2023 - 21:35   ? ***

Deutsche Bahn

Guten Morgen, EVG!

Wenn’s mal wieder länger dauert! Diesen Spruch hat sich offenkundig nun auch die EVG zu Herzen genommen und ist aufgewacht. In der Schlichtung hat der Vorsitzende Matthias Platzeck eine Corona-Hilfe von 800 beziehungsweise 600 Euro für das Zugpersonal empfohlen, da die GDL eine Corona-Zulage für dessen Rund-um-die-Uhr-Einsatz während der Pandemie gefordert hatte. ... mehr

Aktuelle Aushänge der GDL

07.02.2023

erixx Holstein GmbH

Planungssicherheit? – Leider Fehlanzeige!

Die GDL musste leider feststellen, dass bei der erixx Holstein GmbH, neben den bekannten Problemen bei dem Unternehmen, zudem noch keine Bekanntgabe des tarifvertraglich vereinbarten Jahresschichtplans stattgefunden hat. Auch bei der Veröffentlichung der Monatsplanung kommt es zu wiederkehrenden Verzögerungen, sodass die tarifvertraglichen Fristen nicht eingehalten werden.  
  Aushang

02.02.2023

Studie zu Gewalt gegen Beschäftigte

Übergriffe konsequent verfolgen, Alleinarbeit beenden!

Am 30. Januar 2023 wurde eine Studie des „Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung“ (FÖV) zum Ausmaß der Gewalt gegen Beschäftigte im Verkehrsbereich veröffentlicht. Diese wurde unter anderem durch unseren Dachverband dbb beamtenbund und tarifunion in Anlehnung an eine vom Bundesinnenministerium initiierte Studie zum Ausmaß von Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in Auftrag gegeben.  
  Aushang

02.02.2023

SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH, SWEG Bahn Stuttgart GmbH

Die Schlichtung beginnt

Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) und die SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS) haben mit der GDL vereinbart, in eine Schlichtung einzutreten. Am 29. Januar 2023 wurde eine Schlichtungsvereinbarung abgeschlossen, die den weiteren Prozess und die einzelnen Ziele der beiden Schlichtungsparteien regelt. Der Arbeitgeber hat Rezzo Schlauch, die GDL Matthias Platzeck als Schlichter benannt.  
  Aushang

31.01.2023

Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, WestfalenBahn GmbH

Tarifverträge unterzeichnet

Noch vor zwei Wochen sah es so aus, als würden die Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH (ABRM) und die WestfalenBahn GmbH (WFB) die Redaktion und das Unterschriftenverfahren der neuen Tarifverträge verzögern und wären sich ihrer Verantwortung gegenüber den Arbeitnehmern nicht bewusst.  
  Aushang

19.01.2023

Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH

Abschluss für die Werkstätten erzielt

18. Januar 2023, 23:15 Uhr in der „Mölle“, den Geschäftsräumen der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH in Berlin: Die Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH (ODIG) und die GDL bestätigen sich gegenseitig, einen Tarifabschluss erzielt zu haben.  
  Aushang

19.01.2023

DB RegioNetz Verkehr, Erzgebirgsbahn, City-Bahn Chemnitz

Gespräche zur Überleitung

Nachdem die Zentrale der DB RegioNetz Verkehrs GmbH durch Fehlentscheidungen den Verlust der Verkehrsleistungen für die Erzgebirgsbahn verursacht hat, werden diese ab 2024 von der City-Bahn Chemnitz (CBC) übernommen.  
  Aushang

17.01.2023

SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH, SWEG Bahn Stuttgart GmbH

Worum es im Tarifkonflikt wirklich geht

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) befindet sich seit Sommer 2022 in der Auseinandersetzung mit der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS). Seitdem der Arbeitgeber die Verhandlungen nach der zweiten Runde abgebrochen hat, weigert er sich, einen Tarifvertrag für die SWEG abzuschließen – nur für die SBS wäre er dazu bereit.  
  Aushang

17.01.2023

Beamte

Änderungen bei der Arbeitszeitanrechnung

Für die zugewiesenen Beamten, die als Transportpersonal beschäftigt sind, hat sich bereits zum 1. März 2021 die Arbeitszeitbewertung für die Teilnahme an regelmäßigem Fortbildungsunterricht, Arbeitsbesprechungen, angeordneten ärztlichen Untersuchungen und Vernehmungen geändert.  
  Aushang

16.01.2023

Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, WestfalenBahn GmbH

Arbeitgeber verzögerte Unterzeichnung der Tarifverträge

Am 2. August 2022 ist der GDL mit der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH (ABRM) und der WestfalenBahn GmbH (WFB) ein guter Abschluss gelungen. Wie üblich, folgt nach einem Tarifabschluss die Unterzeichnung eines Abschlussprotokolls, das den Abschluss stichpunktartig zusammenfasst.  
  Aushang

11.01.2023

Studie zu kritischen Ereignissen im Bahnverkehr

Beteiligung erwünscht!

Eine derzeit von der Universität Leipzig durchgeführte Studie „Kritische Ereignisse im Bahnverkehr – Belastungsfaktoren, Ressourcen und Gestaltungspotenzial“ rückt die möglichen gesundheitlichen Folgen von belastenden Ereignissen wie Personenunfälle, Beinaheunfälle, Übergriffe und Beleidigungen in den Mittelpunkt.  
  Aushang

10.01.2023

National Express Holding GmbH, National Express Rail GmbH

Weitere Arbeitnehmer tarifiert

Pünktlich mit dem Start in das neue Jahr gelang der GDL am 3. Januar 2023 in Berlin der Abschluss mit der National Express Holding GmbH, der National Express Rail GmbH (NX) und dem Arbeitgeberverband Nahverkehr e.V. (AVN).  
  Aushang

16.12.2022

DB Regio AG

Bodycam – Allheilmittel oder Placebo?

Unstrittig ist, dass es möglich ist, Bodycam-Systeme einzusetzen und dadurch das Gefühl der Sicherheit zu erhöhen. Eine nachhaltige Lösung von gesellschaftlichen Problemen und den damit einhergehenden Übergriffen auf unsere Kollegen ist das allerdings nicht!  
  Aushang

14.12.2022

Deutsche Bahn

Mickrige fünf Prozent - statt echter Hilfe nur Brosamen zur Weihnachtszeit

Gönnerhafter geht es kaum: Statt der längst überfälligen und notwendigen Unterstützung in Zeiten historisch hoher Energiepreise und Teuerungsraten greift Personalchef Martin Seiler in das staatlich finanzierte Unterstützungssäckel und gewährt den Mitarbeitern generös 150 Euro als Energiesparbonus – eine schöne Bescherung zur Weihnachtszeit.    
  Aushang

12.12.2022

Tarifrunde 2023

Alles wird teurer: Arbeitnehmer brauchen Entlastung!

Vollständige Nachricht

Ob Coronapandemie, Energieknappheit, die hohe Inflations- und Teuerungsrate oder der Krieg in der Ukraine – aktuell beeinträchtigen viele Krisen unser aller Leben. Von den negativen Auswirkungen sind massiv auch die Eisenbahner und die Nachwuchskräfte im Eisenbahnbereich stark betroffen. Erst recht, weil sie zudem noch die Auswirkungen des Fachkräftemangels abfedern müssen.  
  Aushang

09.12.2022

Regionalverkehre Start Deutschland GmbH, Betrieb Taunus-Netz

DB-Tarifverträge wirken

Da es für den Personalübergang von der Hessischen Landesbahn (HLB) auf den neuen Betrieb Taunus-Netz der Regionalverkehre Start Deutschland GmbH (RVSD) nicht gelungen ist, tarifvertragliche Sonderregelungen zu vereinbaren, bewirkt die Konstruktion der Tarifverträge der RVSD die uneingeschränkte Anwendung der DB-Tarifverträge der GDL ab dem Personalübergang zum 11. Dezember 2022.  
  Aushang

Weiter im GDL-Archiv