GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 24.01.2020 - 08:28   ? ***

GDL-Archiv

Frühere Aushänge

Nachrichtenauswahl ändern

Nachrichtenauswahl

Jahr
Thema
Publikation


Dezember 2019

  1. 10.12.2019 Transdev-Konzern: Konstruktive Auftaktrunde
    Die zeit- und wirkungsgleiche Übernahme des Flächentarifvertrags für das Zugpersonal BuRa-ZugTV. Das hat die GDL in der konstruktiven Auftaktrunde zum Konzern-Rahmentarifvertrag für das Zugpersonal und zu den weiteren konzernweiten Tarifverträgen am 9. Dezember 2019 in Berlin gefordert.   
    Aushang

  2. 06.12.2019 Deutsche Bahn AG: Gründliche Aufklärung – JETZT!
    Anfang 2019 schloss der Arbeitgeber mit der GDL Tarifverträge für mehr Planungssicherheit ab. Seitdem verwendet er sehr viel Zeit und Mühen, um den Mitarbeitern im DB-Konzern lauthals ihre tarifvertraglich festgeschriebenen Rechte abzusprechen. Ganz anders in der sogenannten Berateraffäre! Hier wurden riesige Summen an Geldern am Aufsichtsrat vorbei in raffgierige Schlünde geworfen. Jetzt wird versucht, die Sache unter dem Mantel des Schweigens auszusitzen.   
    Aushang

November 2019

  1. 29.11.2019 Transdev/Trans Regio: Vollständige Angleichung an das Marktniveau
    Mehr Arbeits- und Lebensqualität für das Zugpersonal. Das will nicht nur die GDL, auch Arbeitgeber müssen in Zeiten des Fachkräftemangels daran ein Interesse haben. Zur Fortentwicklung des Tarifwerks hat die GDL der Transdev-Gruppe und der dazugehörigen Trans Regio ihr Forderungspaket für die Tarifrunde 2020 zukommen lassen.   
    Aushang

  2. 29.11.2019 Transdev/TDM und TDRO: Tarifrunde 2020: Forderungen übersendet
    In Vorbereitung der Tarifrunde 2020 hat die GDL das Forderungspaket für das Tarifwerk der Transdev-Gruppe und der dazugehörigen Transdev Mitteldeutschland (TDM) und Transdev Regio Ost (TDRO) an die Arbeitgeber übersendet.   
    Aushang

  3. 29.11.2019 Transdev/NordWestBahn: Forderungen Tarifrunde 2020
    Die Tarifrunde 2020 wirft ihre Schatten voraus. Die GDL hat das Forderungspaket für das Tarifwerk der Transdev-Gruppe und der dazugehörigen NordWestBahn GmbH (NWB) an die Arbeitgeber übersendet.   
    Aushang

  4. 28.11.2019 cantus Verkehrsgesellschaft: Konsequente Weiterentwicklung des Tarifvertrages
    Der Tarifvertrag muss konsequent weiterentwickelt werden. Das ist die Kernforderung der GDL für die Tarifrunde 2020 bei der cantus Verkehrsgesellschaft mbH. Der Referenzabschluss der DB muss zeit- und wirkungsgleich umgesetzt werden. Insbesondere muss das Entgelt an das Marktniveau angeglichen werden.   
    Aushang

  5. 28.11.2019 Albtal-Verkehrs-Gesellschaft: Mehr Lebens und Arbeitsqualität
    Mit mehr Lebens- und Arbeitsqualität lässt sich der Schwerpunkt der Tarifrunde 2020 für die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH in Karlsruhe trefflich beschreiben. Die Lebens- und Arbeits- bedingungen müssen gerade in Zeiten des Fachkräftemangels deutlich verbessert werden, um auch morgen noch als adäquater Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.   
    Aushang

  6. 27.11.2019 NETINERA/vlexx: Forderungen Tarifrunde 2020
    Die Tarifrunde 2020 wirft ihre Schatten voraus. Die GDL hat das Forderungspaket für das Tarifwerk der NETINERA-Gruppe und der dazugehörigen vlexx GmbH an die Arbeitgeber übersendet. Im Konzernrahmentarifvertrag haben wir die zeit- und wirkungsgleiche Umsetzung des Referenzabschlusses mit der DB gefordert.   
    Aushang

  7. 27.11.2019 Transdev Hannover: Gut unterwegs
    Einen wirklich großen Schritt voran sind die zukünftigen Tarifvertragsparteien Transdev Hannover (TDH), der zuständige Arbeitgeberverband AVN und die GDL im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde am 25. November 2019 in Frankfurt am Main gekommen. In den gut elfstündigen Verhandlungen konnte über die haustarifvertraglichen Regelungen über weite Strecken hinweg Einvernehmen erzielt werden.   
    Aushang

  8. 19.11.2019 DB Fernverkehr: Lebe deinen Plan!
    Vollständige NachrichtEnde September 2019 fragte DB Fernverkehr ab, wer aus dem Bereich des Zugpersonals nach welchem Planungsmodell verplant werden will. Die GDL riet, darauf nicht zu antworten. Viele Kollegen folgten diesem Rat.   … mehr

  9. 08.11.2019 Transdev Hannover: Zweite Verhandlungsrunde
    Am 6. und 7. November 2019 kamen GDL und Transdev Hannover (TDH) erneut zu Tarifverhandlungen zusammen. Unter dem Markennamen S-Bahn Hannover (SBH) wird das Unternehmen voraussichtlich ab Juni 2022 die Leistungen der S-Bahn Hannover erbringen.   
    … mehr

  10. 05.11.2019 DB-Konzern: 33 Prozent mehr – wofür?
    +++ Zugausfälle, wütende Reisende, verprellte Kunden – auch im Güterverkehr, Personalmangel, Verspätungen, Überstunden, abgebaute Weichen und Gleisanschlüsse +++ Der desaströse Zustand der DB ist schon eine reife Leistung der Konzernleitung und ihres circa 60-köpfigen Beraterstabs aus ehemaligen DB-Managern.   
    Aushang

Oktober 2019

  1. 31.10.2019 GDL Magazin VORAUS 11/2019: Wichtig – Rechte sichern!
    Vollständige NachrichtDer nächsten Ausgabe des GDL Magazin VORAUS liegt erneut ein Einleger bei. Darin geht es um Überzeit und die neuen Regelungen zur Überzeitzulage sowie – ganz wichtig – die Tarifbindung.   … mehr

  2. 31.10.2019 Fragwürdige Wahlmodelle: Sinn, Unsinn oder Willkür?
    Der Arbeitgeber tönt, und fremd geführte Betriebsräte tönen ebenfalls: „Wahlmodelle (zur Flexibilisierung der Arbeitszeitplanung) sind nur zum Besten für die Arbeitnehmer und in deren Interesse." Wirklich? Oder steckt doch etwas anderes dahinter?   
    … mehr

  3. 30.10.2019 DB Fernverkehr: Das Versprechen
    Vollständige NachrichtWelche Auswirkungen werden im Planungs-Modell 1 versprochen und wie sieht die Wirklichkeit aus?   
    Aushang

  4. 17.10.2019 DB Fernverkehr: Viele Millionen für Berater und fünf Euro fürs Personal
    Bei der DB Fernverkehr AG ist offenbar schon Weihnachten. Dort hat man wohl bemerkt, dass die ersten Mitarbeiter ihr Jahresarbeitszeit-Soll bald erreichen. Ab diesem Zeitpunkt besteht keine Verpflichtung des Mitarbeiters mehr zur Arbeitsleistung. Arbeitet er dennoch weiter, entstehen Überstunden mit einem Zuschlag von 25 Prozent.   
    Aushang

  5. 11.10.2019 Saarbahn: Marktniveau greifbar!
    Nach rund 16-stündigen Verhandlungen wurde am 10. Oktober 2019 um 3.30 Uhr die Tarifrunde 2019 mit der Saarbahn GmbH und dem zuständigen Arbeitgeberverband Saar e.V. (KAV Saar) erfolgreich beendet. Dies war möglich, da die Arbeitgeberseite bereit war, einen Abschluss zu erzielen, der die weitere Heranführung an das Marktniveau abbildet und eine Vielzahl zusätzlicher positiver Aspekte beinhaltet.   
    … mehr

  6. 02.10.2019 Rurtalbahn GmbH, VIAS Rail GmbH – Region West: Forderungen beschlossen
    Vollständige NachrichtAlle Regionalverkehrsunternehmen in NRW zahlen ihrem Zugpersonal mehr Geld, gewähren mehr Urlaub und bieten planbarere Schichtfolgen als die Rurtal GmbH und die VIAS Rail GmbH. Das wollen die GDL-Mitglieder nicht mehr länger hinnehmen. Die Tarifkommissionen beschlossen daher am 1. Oktober 2019 in Düsseldorf beide Unternehmen mit mehreren wichtigen Kernpunkten zu Tarifverhandlungen aufzufordern.   
    Aushang

September 2019

  1. 23.09.2019 DB-Abfrage zu Planungsmodellen: Nachdenklich…
    …macht es schon, wenn der Arbeitgeber die Wahl des Planungsmodells 1 suggeriert. Zugleich empfiehlt die EVG genau das gleiche Modell. Die zwei besten Freunde – nennen wir sie „Trickser" und „Täuscher“ – sind sich da ganz einig und faseln von Flexibilität und Selbstbestimmung. Und beide haben Angst!   
    Aushang

  2. 19.09.2019 DB-Abfrage: Ab in den Papierkorb!
    Vollständige NachrichtDie DB lässt nichts unversucht, um die von uns erkämpften Schutzmechanismen und Planungssysteme zu eliminieren. Das gipfelt in der tendenziösen Abfrage zur „Festlegung eines Planungs-Modells für die Jahresplanung 2020“.   
    Aushang

  3. 12.09.2019 Gerechtigkeit@GDL: Gemeinsam gegen Arbeitgeberwillkür!
    Der Lack ist ab! Wer je an einen Wandel der DB glaubte, sieht sich endgültig getäuscht. Hinter dem schicken Anstrich, dem dünnen Firnis einer „neuen Unternehmenskultur“, tritt nun wieder ganz unverhohlen die alte Arbeitgeberfratze hervor.   
    … mehr

August 2019

  1. 29.08.2019 Transdev Hannover: Tarifverhandlungen aufgenommen
    Am 28. August 2019 nahmen die GDL und das neu gegründete Unternehmen Transdev Hannover (TDH) die Tarifverhandlungen auf. Unter dem Markennamen S-Bahn Hannover (SBH) wird das Unternehmen voraussichtlich ab Juni 2022 die Leistungen der S-Bahn Hannover erbringen.   
    … mehr

  2. 23.08.2019 Überzeitzulage für Teilzeitarbeitnehmer: Auszahlung zugesagt
    Mit E-Mail vom 20. August 2019 sicherte die Deutsche Bahn der GDL zu, dass die Ansprüche von Teilzeitarbeitnehmern auf Überzeitzulage rückwirkend für das Jahr 2018 und künftig erfüllt werden. Die Überzeitzulage wurde bisher auch für Teilzeitarbeitnehmer erst fällig, wenn sie die Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten erbracht haben.   
    … mehr

  3. 19.08.2019 DB Regio: Viel Wirbel und keine Wertschätzung!
    Nach mehr als einem Jahr hat der Gesamtbetriebsrat der DB Regio AG eine Antwort auf seinen Initiativantrag zu Synchronisationszeiten bei den Triebfahrzeugführer-Tablets erhalten. Demnach gibt DB Regio allen Triebfahrzeugführern, deren Betrieb das Tablet vollumfänglich nutzt, für das Jahr 2019 eine einmalige Zeitgutschrift von 200 Minuten.   
    … mehr

  4. 14.08.2019 Deutsche Bahn: Lieber Zugausfall als gute Unterkunft
    Jedes Jahr nehmen die Tage mit extremer Hitze zu. Teilweise wurde sogar schon die 40-Grad-Marke überschritten. Lokomotivführer und Zugbegleiter arbeiten auch unter diesen Bedingungen und müssen oft sogar noch auswärts übernachten – und zwar in Hotels oder Wohnheimen, die laut sind und keine Klimaanlagen haben.   
    … mehr

  5. 09.08.2019 40 Grad im Führerstand – die DB sagt „Nein“ zu kurzen Diensthosen
    Der GDL-geführte Betriebsrat der Regionalbahn Alb-Bodensee (RAB) hat die zuständigen Gremien im DB-Konzern beauftragt, die Einführung kurzer Diensthosen für Lokomotivführer zu erwirken. Dies verweigerte der Arbeitgeber kompromisslos: Die Kollegen repräsentieren die DB und eine kurze Hose erwecke keinen seriösen Eindruck bei den Reisenden. Dabei war es ironischerweise der DB-Konzern, der vor wenigen Jahren die UBK-Tragepflicht für die meisten Lokomotivführer aufgehoben hat.   
    … mehr

Juli 2019

  1. 22.07.2019 Go-Ahead Bayern: Ein zukunftsträchtiger Tarifabschluss
    Am 18. Juli 2019 wurde in Berlin ein gutes Jahr nach Abschluss des aktuellen Tarifwerks mit der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH und der Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH nun auch die Go-Ahead Bayern GmbH (GABY) in die Tarifverträge der GDL aufgenommen. Es ist die Firmenphilosophie von Go-Ahead, im Konzern ein einheitliches Niveau abzubilden – auch bei den Haustarifverträgen.   
    … mehr

  2. 19.07.2019 Überzeitzulage für Teilzeitarbeitnehmer: Rechtsanspruch einheitlich umsetzen – Zulage auszahlen!
    Bereits im Dezember 2018 änderte das Bundesarbeitsgericht (BAG) seine Rechtsprechung zum Anspruch von Teilzeitarbeitnehmern auf Überzeitzulage. Bestand dieser Anspruch zuvor erst dann, wenn Teilzeitarbeitnehmer die Arbeitszeit eines Vollzeitarbeitnehmers überschritten, tritt er nun bereits mit Überschreitung des persönlich vereinbarten Arbeitszeitsolls in Kraft.   
    … mehr

  3. 03.07.2019 Steuerfreiheit der Jobtickets
    Die Steuerfreiheit für Arbeitgeberleistungen bei Jobtickets für öffentliche Verkehrsmittel und anderen Nahverkehrsprodukten wurde 15 Jahre nach dem Wegfall wieder eingeführt. Seit 1. Januar 2019 entfällt die Anrechnung des Sachbezugswerts der Jobtickets auf die monatliche Freigrenze von 44 Euro. Was für Arbeitnehmer und Rentner schon länger gilt, gilt nun auch für Beamte und Versorgungsempfänger.   
    … mehr

  4. 03.07.2019 Hitze am Arbeitsplatz: Sicherheit geht vor!
    Am Wochenende kollabierte ein Lokomotivführer in seinem Führerraum am Bahnhof Frankfurt(M)-Flughafen. Die Klimaanlage eines ICE war ausgefallen und die Temperatur stieg auf über 40 Grad an. Der Kollege wurde ins Krankenhaus gebracht.   
    … mehr