GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 12.11.2019 - 04:24   ? ***

GDL-Archiv

Frühere Nachrichten

Nachrichtenauswahl ändern

Nachrichtenauswahl

Jahr
Thema
Publikation


Oktober 2019

  1. Podcast - 30.10.2019 GDL fordert Untersuchungsausschuss zur DB-Berateraffäre
    Vollständige NachrichtIm Rahmen einer Pressekonferenz nahm die GDL am 18. Oktober 2019 in Berlin Stellung zur Berateraffäre bei der DB und bekräftigte ihre Unterstützung für das Aufsichtsratsmitglied Mario Reiß. Zur Aufklärung der Affäre fordert die GDL einen Untersuchungsausschuss und den Rücktritt des Vorstands für Personenverkehr Berthold Huber.   … mehr

  2. Telegramm - 18.10.2019 Inforadio.de: GDL sieht noch kein Ende der DB-Berateraffäre
    In der Rubrik „Wirtschaft Aktuell" berichtet Inforadio rbb über die Pressekonferenz der GDL zur DB-Berateraffäre. In dem Beitrag kommt die Forderung nach einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss und dem Rücktritt des DB-Vorstands Personenverkehr Berthold Huber ebenso zur Sprache wie die Unterstützung der GDL für das Aufsichtsratsmitglied Mario Reiß.   
    Bericht auf Inforadio.de

  3. Podcast - 18.10.2019 DB-Berateraffäre: Die GDL steht geschlossen hinter Mario Reiß
    Vollständige NachrichtMario Reiß hat seine Pflichten als Aufsichtsratsmitglied stets untadelig wahrgenommen. Die GDL wird nicht zulassen, dass er nun zur Zielscheibe derjenigen wird, welche die systematische Umgehung der Aufsichtsgremien, Geldverschwendung und Unmoral in einem Unternehmen des Bundes zum Tagesgeschäft gemacht haben. Die GDL steht geschlossen hinter Mario Reiß. Einer für alle – Alle für einen!   … mehr

  4. Aushang - 17.10.2019 DB Fernverkehr: Viele Millionen für Berater und fünf Euro fürs Personal
    Bei der DB Fernverkehr AG ist offenbar schon Weihnachten. Dort hat man wohl bemerkt, dass die ersten Mitarbeiter ihr Jahresarbeitszeit-Soll bald erreichen. Ab diesem Zeitpunkt besteht keine Verpflichtung des Mitarbeiters mehr zur Arbeitsleistung. Arbeitet er dennoch weiter, entstehen Überstunden mit einem Zuschlag von 25 Prozent.   
    Aushang

  5. Pressemitteilung - 17.10.2019 Berateraffäre bei der DB: Dieser Sumpf muss trockengelegt werden
    „Wer glaubte, die Berateraffäre bei der DB sei nun offengelegt, der irrt. Tatsächlich wurde bisher nur die Spitze des Eisberges untersucht, denn die festgelegten Regeln zeigen nur Beratungsverträge, welche oberhalb von 100 000 Euro liegen.   
    … mehr

  6. Podcast - 16.10.2019 Livestream aus Berlin: Parlamentarischer Abend der GDL
    Vollständige NachrichtUnter dem Titel „Mehr Verkehr auf die Schiene – Wege aus dem personalpolitischen und demografischen Wandel“ findet am 16. Oktober 2019 in Berlin der dritte parlamentarische Abend der GDL statt. Wir übertragen die Veranstaltung per Livestream am Mittwoch ab 18 Uhr.   … mehr

  7. Telegramm - 16.10.2019 Entschließung: GERECHTIGKEIT@GDL
    Vollständige NachrichtDer Hauptvorstand und die Bundestarifkommission haben am 15. Oktober 2019 in Fulda die Entschließung GERECHTIGKEIT@GDL verabschiedet. Darin fordert die GDL, dass ihre Tarifverträge unmittelbar und zwingend in allen Eisenbahnverkehrsunternehmen, in denen sie Tarifpartner ist, einzuhalten sind. Eigentlich ist das eine Selbstverständlichkeit.   
    Entschließung: GERECHTIGKEIT@GDL

  8. Voraus - 14.10.2019 Gerechtigkeit@GDL: DB will GDL-Mitgliedern Rechte entziehen!
    Vollständige NachrichtDie Tarifwelt der GDL ist vielfältig. Im Augenblick hat sie 51 Partner, mit denen sie Tarifverträge schließt. Dabei sind die Unternehmen des DB-Konzerns als Mitglieder eines Arbeitgeberverbandes nur eine Tarifvertragspartei. Es sind also 50 Wettbewerbsbahnen, die mit der GDL Tarifverträge aushandeln, abstimmen, unterzeichnen und letztendlich auch anwenden.   
    VORAUS-Artikel

  9. Voraus - 14.10.2019 Wir schützen die Rechte des Zugpersonals
    Vollständige NachrichtLiebe Kolleginnen und Kollegen, Lokomotivführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Lokrangierführer und Disponenten haben die Grenze ihrer Belastbarkeit schon längst überschritten und die Arbeitgeber wollen immer noch mehr. Damit muss jetzt Schluss sein. Neben der Begrenzung der Überstunden haben wir deshalb auch bei der DB den Jahresschichtrasterplan vereinbart.   … mehr

  10. Podcast - 13.10.2019 Gerechtigkeit@GDL: Bewegte Sonthofener Betriebsrätefachkonferenz
    Vollständige NachrichtWichtige Themen dulden keinen Aufschub. Anlässlich der schwierigen Umsetzung der Tarifverträge durch die DB formierte sich in Sonthofen unter dem Motto Gerechtigkeit@GDL massiver Widerstand gegen die Maßnahmen des Arbeitgebers. Im weiteren Konferenzverlauf diskutierten die rund 200 anwesenden Betriebsräte die Sinnhaftigkeit der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Angesichts der vielgepriesenen neuen Technologien sind verantwortungsvolle Betriebsräte mehr denn je in der Pflicht, die Entwicklung kritisch zu hinterfragen.   … mehr

  11. Aushang - 11.10.2019 Saarbahn: Marktniveau greifbar!
    Nach rund 16-stündigen Verhandlungen wurde am 10. Oktober 2019 um 3.30 Uhr die Tarifrunde 2019 mit der Saarbahn GmbH und dem zuständigen Arbeitgeberverband Saar e.V. (KAV Saar) erfolgreich beendet. Dies war möglich, da die Arbeitgeberseite bereit war, einen Abschluss zu erzielen, der die weitere Heranführung an das Marktniveau abbildet und eine Vielzahl zusätzlicher positiver Aspekte beinhaltet.   
    … mehr

  12. Aushang - 02.10.2019 Rurtalbahn GmbH, VIAS Rail GmbH – Region West: Forderungen beschlossen
    Vollständige NachrichtAlle Regionalverkehrsunternehmen in NRW zahlen ihrem Zugpersonal mehr Geld, gewähren mehr Urlaub und bieten planbarere Schichtfolgen als die Rurtal GmbH und die VIAS Rail GmbH. Das wollen die GDL-Mitglieder nicht mehr länger hinnehmen. Die Tarifkommissionen beschlossen daher am 1. Oktober 2019 in Düsseldorf beide Unternehmen mit mehreren wichtigen Kernpunkten zu Tarifverhandlungen aufzufordern.   
    Aushang

September 2019

  1. Telegramm - 25.09.2019 Großer Erfolg: Dritter bundesweiter Tag des Zugpersonals
    Vollständige NachrichtAm 24. September 2019 fand der dritte Tag des Zugpersonals statt. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, sich an den Ständen von GDL, FairnessPlan e.V. und FairnessBahnen e.V. über die Arbeit des Zugpersonals und viele weitere Themen zu informieren. Die GDL dankt allen beteiligten Kollegen und freut sich auf den Aktionstag 2020.   

  2. Aushang - 23.09.2019 DB-Abfrage zu Planungsmodellen: Nachdenklich…
    …macht es schon, wenn der Arbeitgeber die Wahl des Planungsmodells 1 suggeriert. Zugleich empfiehlt die EVG genau das gleiche Modell. Die zwei besten Freunde – nennen wir sie „Trickser" und „Täuscher“ – sind sich da ganz einig und faseln von Flexibilität und Selbstbestimmung. Und beide haben Angst!   
    Aushang

  3. Aushang - 19.09.2019 DB-Abfrage: Ab in den Papierkorb!
    Vollständige NachrichtDie DB lässt nichts unversucht, um die von uns erkämpften Schutzmechanismen und Planungssysteme zu eliminieren. Das gipfelt in der tendenziösen Abfrage zur „Festlegung eines Planungs-Modells für die Jahresplanung 2020“.   
    Aushang

  4. Podcast - 17.09.2019 Gerechtigkeit@gdl: Widerstand gegen Arbeitgeberwillkür auf der Sonthofener Betriebsrätefachkonferenz
    Vollständige NachrichtWichtige Themen dulden keinen Aufschub. Anlässlich der schwierigen Umsetzung der Tarifregelungen zur persönlichen Planungssicherheit fordert die GDL die ihr zustehenden Rechte ein und meldet Widerstand gegen die Maßnahmen der Arbeitgeber an. Der ursprünglich per Livestream aus Sonthofen übertragene Einspruch der GDL und ihrer Betriebsräte enthält zahlreiche praktische Beispiele zur Gegenwehr und steht hier zum erneuten Abruf bereit. Bildnachweis ICE-Bordbistro: Florian Wichert/t-online.de   … mehr

  5. Telegramm - 16.09.2019 GDL-Betriebsrätefachkonferenz in Sonthofen: Digitalisierung in der Arbeitswelt
    Vollständige NachrichtIn Sonthofen diskutieren vom 16. bis 18. September 2019 rund 200 Betriebsräte der DB und der Wettbewerbsbahnen die Sinnhaftigkeit der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Denn so verlockend neue Technologien auf den ersten Blick erscheinen mögen – so sehr sind verantwortungsvolle Betriebsräte doch in der Pflicht, die Entwicklung kritisch zu hinterfragen.   … mehr

  6. Aushang - 12.09.2019 Gerechtigkeit@GDL: Gemeinsam gegen Arbeitgeberwillkür!
    Der Lack ist ab! Wer je an einen Wandel der DB glaubte, sieht sich endgültig getäuscht. Hinter dem schicken Anstrich, dem dünnen Firnis einer „neuen Unternehmenskultur“, tritt nun wieder ganz unverhohlen die alte Arbeitgeberfratze hervor.   
    … mehr

  7. Telegramm - 12.09.2019 Resolution: Gerechtigkeit statt Egoismus
    Der Hauptvorstand der GDL hat sich in seiner Sitzung am 11. September 2019 in Eisenach mit dem derzeitigen Stand der Umsetzung unserer gemeinsam erkämpften Tarifverträge befasst. In mehreren Verhandlungsrunden haben wir im Vorfeld versucht, die Arbeitgeberseite dazu zu bewegen, das Tarifergebnis vom Januar 2019, in dem die gesamten Planungsnormen enthalten sind, eins zu eins umzusetzen. Wir mussten feststellen, dass die Deutsche Bahn AG dies nicht tun wird.   
    … mehr

  8. Voraus - 09.09.2019 Das Recht auf angstfreies Arbeiten
    Vollständige NachrichtLiebe Kolleginnen und Kollegen, der Schutz des Zugpersonals vor Gewalt und belastenden Ereignissen gehört zu den vorrangigen Zielen der GDL und ist in Zeiten zunehmender Verrohung und steigender Aggressivität wichtiger denn je.   … mehr

  9. Voraus - 09.09.2019 Ergebnisse der zweiten GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Zugpersonal in Not – Rote Karte für die Arbeitgeber!
    Vollständige NachrichtVom 1. Mai bis zum 12. Juni 2019 führte die GDL ihre zweite bundesweite Onlineumfrage durch. Im Unterschied zur Umfrage 2016 richtete sich diese Wiederholungsbefragung nicht mehr allein an die als Zugpersonal tätigen GDL-Mitglieder, sondern an das gesamte Zugpersonal aller Eisenbahnunternehmen in ganz Deutschland, ob GDL-Mitglied oder nicht.   
    VORAUS-Artikel

  10. Voraus - 09.09.2019 Bildungsveranstaltungen: Bis zu zehn Tage Sonderurlaub
    Vollständige NachrichtZugewiesene Beamte können nach § 9 Abs. 2 Sonderurlaubsverordnung Sonderurlaub bei staatspolitischen Bildungsveranstaltungen unter Weitergewährung ihrer Besoldung erhalten, wenn die Veranstaltung nicht außerhalb der Arbeitszeit erfolgen kann. Voraussetzung ist, dass die Veranstaltung von einer staatlichen Organisation durchgeführt wird oder diese von der Bundeszentrale für politische Bildung anerkannt wurde.   … mehr

  11. Pressemitteilung - 04.09.2019 Aktionismus ist fehl am Platz
    Zur Behebung des Lokomotivführermangels will der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) im Ausland nach Lokomotivführern und Quereinsteigern suchen und diese dann hier für die Arbeit im Führerstand ausbilden lassen. Entsprechende Mittel zur Integration von Migranten und Langzeitarbeitslosen stünden bereit, Ausbildung und Qualifizierung seien aber Hauptaufgabe der Eisenbahnunternehmen, so Althusmann.   
    … mehr

August 2019

  1. Aushang - 29.08.2019 Transdev Hannover: Tarifverhandlungen aufgenommen
    Am 28. August 2019 nahmen die GDL und das neu gegründete Unternehmen Transdev Hannover (TDH) die Tarifverhandlungen auf. Unter dem Markennamen S-Bahn Hannover (SBH) wird das Unternehmen voraussichtlich ab Juni 2022 die Leistungen der S-Bahn Hannover erbringen.   
    … mehr

  2. Aushang - 23.08.2019 Überzeitzulage für Teilzeitarbeitnehmer: Auszahlung zugesagt
    Mit E-Mail vom 20. August 2019 sicherte die Deutsche Bahn der GDL zu, dass die Ansprüche von Teilzeitarbeitnehmern auf Überzeitzulage rückwirkend für das Jahr 2018 und künftig erfüllt werden. Die Überzeitzulage wurde bisher auch für Teilzeitarbeitnehmer erst fällig, wenn sie die Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten erbracht haben.   
    … mehr

  3. Telegramm - 22.08.2019 Die Erbsenzähler haben die Oberhand: Claus Weselsky zum Lokführermangel in hr1
    Vollständige NachrichtIm Gespräch mit Moderator Thomas Koschwitz benennt der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky auf hr1 die Ursachen des Lokführermangels und räumt mit der Mär vom baldigen autonomen Fahren auf der Schiene auf.   
    Claus Weselsky bei hr1 - Koschwitz am Morgen

  4. Aushang - 19.08.2019 DB Regio: Viel Wirbel und keine Wertschätzung!
    Nach mehr als einem Jahr hat der Gesamtbetriebsrat der DB Regio AG eine Antwort auf seinen Initiativantrag zu Synchronisationszeiten bei den Triebfahrzeugführer-Tablets erhalten. Demnach gibt DB Regio allen Triebfahrzeugführern, deren Betrieb das Tablet vollumfänglich nutzt, für das Jahr 2019 eine einmalige Zeitgutschrift von 200 Minuten.   
    … mehr

  5. Aushang - 14.08.2019 Deutsche Bahn: Lieber Zugausfall als gute Unterkunft
    Jedes Jahr nehmen die Tage mit extremer Hitze zu. Teilweise wurde sogar schon die 40-Grad-Marke überschritten. Lokomotivführer und Zugbegleiter arbeiten auch unter diesen Bedingungen und müssen oft sogar noch auswärts übernachten – und zwar in Hotels oder Wohnheimen, die laut sind und keine Klimaanlagen haben.   
    … mehr

  6. Aushang - 09.08.2019 40 Grad im Führerstand – die DB sagt „Nein“ zu kurzen Diensthosen
    Der GDL-geführte Betriebsrat der Regionalbahn Alb-Bodensee (RAB) hat die zuständigen Gremien im DB-Konzern beauftragt, die Einführung kurzer Diensthosen für Lokomotivführer zu erwirken. Dies verweigerte der Arbeitgeber kompromisslos: Die Kollegen repräsentieren die DB und eine kurze Hose erwecke keinen seriösen Eindruck bei den Reisenden. Dabei war es ironischerweise der DB-Konzern, der vor wenigen Jahren die UBK-Tragepflicht für die meisten Lokomotivführer aufgehoben hat.   
    … mehr

Juli 2019

  1. Pressemitteilung - 30.07.2019 Tödlicher Vorfall am Frankfurter Hauptbahnhof: GDL fordert mehr Schutz für Zugpersonal und Reisende
    Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) auf den tödlichen Vorfall am Frankfurter Hauptbahnhof reagiert. „Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, die einen tragischen Verlust erlitten hat“ so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. „In Gedanken sind wir bei dem betroffenen Lokomotivführer, den Zugbegleitern und den Reisenden, die Zeugen der schrecklichen Tat waren.“   
    … mehr