GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 15.12.2019 - 19:09   ? ***

logo solidaritaet

Solidarisch mit der GDL

Die GDL bedankt sich für die Solidarität, die ihr im Tarifkonflikt 2015 von vielen Seiten entgegen gebracht wurde.

Erhaltene Solidaritätserklärungen

Die GDL hat zum Tarifkonflikt und zu ihrer Verteidigung der Tarifpluralität hunderte von Solidaritätserklärungen aus dem In- und Ausland erhalten. Auch viele Erklärungen, die Gewerkschaftsmitglieder an den Deutschen Gewerkschaftsbund und an Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles geschrieben haben, wurden der GDL weiter gegeben. Im Folgenden werden einige der zahlreichen Solidaritätserklärungen (auszugsweise) veröffentlicht.

31.05.2017

Solidarität mit den streikenden Kollege der P.E.P.E.

Die GDL ist solidarisch mit den streikenden Kollegen der griechischen Gewerkschaft P.E.P.E.. Sie fordert funktionierende Sicherheitssysteme für den Eisenbahnverkehr. Diese sind Pflicht und indiskutables Muss. Griechische Eisenbahner beschreiben den Zustand der Signalanlagen und der Zugsteuerungssysteme als seit Jahren außer Betrieb. Es gäbe kein funktionierendes technisches Schutzsystem, das Arbeitnehmer und Reisende schütze. Auslöser des Streiks war das schwere Zugunglück bei Thessaloniki am 13. Mai 2017.  … mehr

12.11.2015

Solidarität mit den streikenden Kollegen bei Real und Amazon

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, das Zugpersonal der GDL solidarisiert sich mit den streikenden Kollegen im Einzelhandel. Wir unterstützen die Kollegen der Supermarktkette REAL bei ihrem Kampf gegen die Tarifflucht des Konzerns aus dem Flächentarifvertrag des Einzelhandels und die Kollegen bei Amazon, damit endlich echte Tarifverhandlungen aufgenommen werden und wünschen Ihnen viel Erfolg.  
  Solidaritätserklärung

12.11.2015

Solidarität mit den streikenden Kollegen bei UFO

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, das Zugpersonal der GDL solidarisiert sich mit den seit Tagen streikenden Flugbegleitern bei der Lufthansa und wünscht Ihnen viel Erfolg. In dem seit zwei Jahren schwelenden Tarifkonflikt ist es noch immer nicht gelungen, ein für beide Seiten zufriedenstellendes Ergebnis zu finden. Dem Arbeitgeber sei empfohlen, seine Kraft und seine finanziellen Mittel für ein echtes Angebot einzusetzen, das geeignet ist, zu einer Beendigung des Tarifkonflikts zu führen.  
  Solidaritätserklärung

23.06.2015

Solidarität des GDL-Zugpersonals mit den streikenden Pflegekräften der Charité

Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit gestern führt Ihr an der Charité einen unbefristeten Streik. Das Zugpersonal der GDL solidarisiert sich besonders in diesen Tagen mit Euch. Wir wünschen Euch einen langen Atem, um Euren berechtigten Arbeitskampf solange durchzuhalten, bis Eure dringenden Forderungen erfüllt sind.  
  Solidaritätserklärung des GDL-Zugpersonals

10.06.2015

American Apparel Betriebsrat erklärt seine Solidarität

Der Betriebsrat von American Apparel spricht den Kollegen der GDL seine Achtung für ihr Durchhaltevermögen im Arbeitskampf aus und erklärt im Kampf gegen das Tarifeinheitsgesetz seine volle Solidarität.  
  Solidaritätserklärung American Apparel

09.06.2015

ZDS solidarisch mit der GDL

Der Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger (ZDS) unterstützt die Forderungen der GDL für bessere Arbeitsbedingungen und erklärt seine volle Solidarität im Kampf gegen das umstrittene Tarifeinheitsgesetz.  
  Solidaritätserklärung ZDS

20.05.2015

Solidarität des Bündnisses

Hände weg vom Streikrecht – für volle gewerkschaftliche Aktionsfreiheit"

Das Tarifeinheitsgesetz – Angriff auf das Streikrecht! Das Grundrecht auf Koalitionsfreiheit und Streik – kein Privileg der im DGB organisierten Gewerkschaften! Grundrechte gelten für Alle!  
  Plakat: Das Tarifeinheitsgesetz – Angriff auf das Streikrecht!

19.05.2015

Französische Kollegen erklären ihre Solidarität

Die französische Eisenbahngewerkschaft SUD-Rail erklärt den streikenden Kollegen der GDL ihre volle Solidarität im Kampf um bessere Arbeitsbedingungen.  
  Solidaritätserklärung SUD-Rail

12.05.2015

Bremer Montagsdemonstration, 11.5.15

Solidaritätserklärung mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Liebe Kolleginnen und Kollegen der GDL, wir erklären uns uneingeschränkt solidarisch mit Eurem Streik für bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und gegen eine weitere Beschneidung des Streikrechts in Deutschland!  … mehr

11.05.2015

Resolution der Autonomen Lokomotivführer-Gewerkschaften Europas

Unterstützung des streikenden Zugpersonals bei der Deutschen Bahn

Angesichts des Drucks der Leitung der Deutschen Bahn, der deutschen Regierung und auch in beachtlichem Maße der Medien erklärt der in Budapest (Ungarn) tagende Vorstand der Autonomen Lokomotivführergewerkschaften Europas (ALE) - in Vertretung der Lokomotivführer der 16 Mitgliedsgewerkschaften aus ebenso vielen Ländern - seine Unterstützung und Solidarität mit den deutschen Lokomotivführern und der Mitgliedsgewerkschaft GDL bei ihrem Kampf für die tarifliche Vertretung aller ihrer Mitglieder bei der Deutschen Bahn.  
  Resolution

11.05.2015

Petition

Solidarität mit der GDL, Stop des Tarifeinheitsgesetzes, Für die Wahrung des Streikrechts

Der Fachanwalt für Arbeitsrecht, Rolf Geffken, hat folgende Petition an den Deutschen Bundestag gerichtet: Der Druck aus Politik, Medien und Teilen der Bevölkerung auf die Gewerkschaft GDL ist unerträglich geworden. Die GDL nimmt mit ihrem soeben ausgerufenen Streik ein fundamentales Grundrecht wahr. Zu Recht verweist sie darauf, daß der Vorstand der Deutschen Bahn im Verein mit der Bundesregierung und der Bundestagsmehrheit die Tarifverhandlungen bis zum Inkrafttreten des Tarifeinheitsgesetzes verschleppen will.  … mehr

08.05.2015

Rede Winfried Wolf

GDL-Kundgebung am 7. Mai 2015 in München

„Es geht hier um Streikrechtseinschränkungen, die von einem SED-Politbüro hätten stammen können!“ Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, ganz vorneweg meine Gratulation: Der Streik zeigt Wirkung. Davon konnte ich mich gestern selbst überzeugen beim Versuch, zu Euch von Berlin nach München zu kommen.  … mehr

07.05.2015

Solidarität des DJV

Der Deutsche Journalisten-Verband hat der GDL seine Solidarität im aktuellen Arbeitskampf ausgesprochen.  … mehr

06.05.2015

ALE solidarisch mit der GDL

Die Autonomen Lokomotivführer-Gewerkschaften Europas wünschen der GDL im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn viel Glück, viel Mut und viel Kraft!  … mehr

06.05.2015

Ein Leserbrief für die Solidarität

In einem Leserbrief an die Zeitung „junge Welt“ am 05.Mai 2015 sprachen mehrer Unterzeichner der IG Metall, ver.di, GEW und der Stiftung ethecon ihre Solidarität mit den streikenden Kollegen der GDL aus.  … mehr

05.05.2015

Die Linke. - Solidaritätserklärung des hessischen Landesvorsitzenden

Der hessische Landesvorsitzende Jan Schalauske der Partei Die Linke. erklärt den streikenden Kollegen der GDL seine Solidarität.  … mehr

05.05.2015

Solidarität aus Bulgarien

Die bulgarische Lokomotivführergewerkschaft ULDB erklärt der GDL ihre uneingeschränkte Solidarität.  … mehr

23.04.2015

Solidaritätserklärung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA)

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) hat der GDL ihre vollste Solidarität versichert.  … mehr

22.04.2015

Solidarität aus Argentinien

Die Solidarität der Eisenbahner gilt weltweit. Heute erreichte uns eine Solidaritätsbekundung der Eisenbahngewerkschaft aus Buenos Aires, Argentinien.  … mehr

30.12.2014

Der Sylter Facharzt für Urologie, Wolfgang Bühmann, stellt im Editorial in URO-NEWS 2014; 18 (12) "Leuchtturm für Ärzte: die Lokführer" die entscheidende Frage: "wie sollen die Lokführer, Piloten und Ärzte ihre Interessen durchsetzen, wenn so kleine Gruppen nicht kämpfen dürfen?“ Und er lässt uns auch an seinen Wünschen teilhaben: "Was wünsche ich uns allen? Zufriedene, gut bezahlte Lokführer, zufriedene, gut bezahlte Piloten, zufriedene, gut bezahlte Ärzte. Und: Herrn Weselsky in Personalunion als Bundesärztekammerpräsidenten und KBV-Vorsitzenden.  
  Editorial