GDL-Initiative

Mit Sicherheit für das Zugpersonal

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 21.04.2019 - 19:47   ? ***

Sicherheit, Gewalt und belastende Ereignisse

Sicherheit muss im Eisenbahnbetrieb an erster Stelle stehen. Dafür steht die GDL. Dazu sind noch zahlreiche Verbesserungen notwendig. Damit die Forderungen eine fundierte Basis erhalten, hat die GDL im Frühjahr 2016 die bundesweit einzigartige Umfrage "Mit Sicherheit" unter all ihren Mitgliedern des Zugpersonals durchgeführt - mit erschreckenden Ergebnissen.

Weitere Informationen

Aushang - GDL Aktuell - 20.03.2019

» DB Regio: Ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes sicherstellen!

DB Regio hat auf den Initiativantrag eines GDL-geführten Betriebes an den Gesamtbetriebsrat Regio Schiene/Bus reagiert und im Monatsgespräch März des GBR die Einführung eines neuen Triebfahrzeugführerstuhls angekündigt.  … mehr

Voraus - GDL Aktuell - 06.03.2019

» Neuauflage GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Zeit für den nächsten Schritt!

„Erschreckende Ergebnisse“ und „Unzufriedenheit mit Arbeitgeberbetreuung“ – so lauteten im Juli/August und Oktober 2016 die Überschriften zweier Artikel im GDL Magazin VORAUS, in denen erste Zwischenergebnisse der Befragung „Mit Sicherheit“ vorgestellt wurden. Nun zog der Arbeitskreis „Sicherheit im und am Zug“ Bilanz – und beschloss eine Neuauflage der Erhebung in diesem Jahr.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 13.04.2018

» DB Fernverkehr: Verflixt und zugeklebt!

Glas ist bekanntlich zerbrechlich und so können Steinschlag oder andere Einflüsse, etwa mutwilliger Bewurf, den Fensterscheiben auch der Züge im Fernverkehr erheblich zusetzen. Meist entstehen dadurch kleine Löcher oder Risse. Damit die Züge ihre Fahrt trotzdem ohne große Verspätung fortsetzen können, wurden die beschädigten Scheiben bisher durch Bordtechniker/Wagenmeister mit einer Spezialfolie zügig gesichert.  … mehr

Voraus - GDL Aktuell - 06.04.2018

» Verletzt, schockiert, traumatisiert: Zugpersonal unter Beschuss

Vollständige Nachricht

Die Gewaltspirale dreht sich weiter. Gehören verbale Übergriffe und körperliche Attacken schon seit Jahren wie selbstverständlich zum Alltag des Zugpersonals, nehmen die Taten in jüngster Zeit neue bedrohliche Dimensionen an: Immer öfter werden Züge beworfen oder gar beschossen.  … mehr

GDL-Policy - GDL Aktuell - 21.03.2018

» Ergonomie aus Lokomotivführersicht: Das GDL-Grundsatzpapier Führerraumsitze

Bei der Entwicklung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Arbeitsabläufen und der Arbeitsumgebung hat stets der Mensch im Mittelpunkt aller Planungen zu stehen. An seinen Bedürfnissen und Eigenschaften haben sich die Arbeitssysteme zu orientieren. An dieser Stelle setzt die GDL als Berufsgewerkschaft des Zugpersonals an und befasst sich eingehend mit der Gestaltung der entsprechenden Arbeitsbedingungen. So entstand bereits im letzten Jahr ein Grundsatzpapier zur Gestaltung von Führerraumsitzen.  … mehr

Voraus - GDL Aktuell - 02.03.2018

» Betriebsräte haben es in der Hand: Erste Wahl für bessere Arbeitsbedingungen

Krank durch den Arbeitsplatz, als Folge unregelmäßiger Schichtarbeit, ständigen Stresses und permanenten Zeitdrucks? Körperliche Beschwerden aufgrund schlechter Sitze, Lärm, mangelhafter Klimatisierung? Eine erhöhte psychische Belastung, resultierend aus der Angst vor Übergriffen oder infolge traumatisierender Erlebnisse?  … mehr

Ratgeber - GDL Service - 24.01.2018

» Konzept - Betreuung vor und nach belastenden Ereignissen (2. Auflage)

Vollständige Nachricht

Lokomotivführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen sind in ihrer Arbeit besonderen Gefahren ausgesetzt. Das reicht von verbalen Übergriffen und körperlichen Attacken über Beinahe-Unfälle bis zu Schienensuiziden. Ein vollständiger Schutz ist nicht möglich. Doch unter Beachtung einiger Grundregeln können durch strukturierte Vorsorge, die direkte Betreuung am Ereignisort sowie eine sehr gute und gründliche Nachsorge die Auswirkungen von nicht zu verhindernden Ereignissen abgemildert werden.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 13.12.2017

» GDL-Grundsatzpapier: Anforderungen an Führerraumsitze von Eisenbahnfahrzeugen

Der Fahrzeugsitz stellt die größte und wichtigste Schnittstelle zwischen dem Lokomotivführer als Nutzer und seinem Arbeitsmittel, dem Fahrzeug dar. Um optimale Bedingungen für diese Schnittstelle zu schaffen, wird allerdings kein Fahrzeughersteller sein Fahrzeug um einen fertigen Sitz herum konstruieren. Auch bei der Nachrüstung, also dem Austausch alter Sitze durch neue, wird zu oft nur der Katalog bemüht, statt durch fachlich versierte Ergonomen prüfen zu lassen, ob und wie sich ein neuer Sitz in den bestehenden Raum einfügen lässt.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 13.12.2017

» Sicherheit im Nahverkehr

Vollständige Nachricht

Zweifellos machen Mitarbeiter der Berufe mit Kundenkontakt, so auch die Zugbegleiter, gute und schlechte Erfahrungen. Das Verhalten der Reisenden umfasst ein breites Spektrum von freundlich und zugewandt bis hin zu unhöflich, abweisend und – mit deutlich steigender Tendenz – leider auch aggressiv. In den Zügen des Nahverkehrs ist verbale und körperliche Gewalt seit Jahren keine Ausnahme mehr, sondern trauriger Alltag. Immer häufiger kommt es zu Übergriffen, immer öfter werden Mitarbeiter des Zugpersonals beleidigt, bespuckt und körperlich angegriffen.  … mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 01.12.2017

» Schwarzfahren ist kein Bagatelldelikt

„Gehören Schwarzfahrer ins Gefängnis?“ titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 29. November 2017 zur Diskussion, ob Beförderungserschleichung strafbar sein soll. Aufgrund der hohen Kosten für die Verfahren einer ohnehin überlasteten Justiz und zur Vollstreckung könnte Schwarzfahren zum Bagatelldelikt degradiert werden.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 02.11.2017

» Einigungsstellen Arbeitsschutz: Strategie für bessere Arbeitsbedingungen

Vollständige Nachricht

Übergriffe auf das Zugpersonal steigen und damit die Anzahl der Arbeitsunfälle. Die Angst wird zum steten Begleiter. Psychische Krankheiten nehmen einen immer größeren Anteil am Krankenstand ein. Lokomotivführer haben zum Teil mit schrottreifen Führerraumsitzen, nervenden Signaltönen oder lauten Lüftergeräuschen zu kämpfen.  … mehr

Ratgeber - GDL Service - 14.10.2017

» Ganzheitlicher Arbeitsschutz für das Zugpersonal

Vollständige Nachricht

Das Zugpersonal ist zahlreichen Belastungen und Gesundheitsgefährdungen ausgesetzt. Sie reichen von unregelmäßigen Arbeitszeiten über unzureichenden Arbeitsplätzen bis hin zu Übergriffen.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 02.09.2017

» Interview Professor Jochen Prümper: „Es geht um die menschengerechte Gestaltung der Arbeit“

Vollständige Nachricht

Vom 13. bis 15. Februar 2017 fand in Hamburg die GDL-Betriebsrätefachkonferenz „Mehr Plan, mehr Sicherheit für das Zugpersonal“ statt. Passend zum Konferenzmotto wurde ein Workshop zum Thema „Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung“ angeboten, in dem die Teilnehmer unter der Leitung von Professor Jochen Prümper Themen für eine Gefährdungsbeurteilung zusammentrugen und priorisierten.  

GDL-Policy - GDL Aktuell - 16.06.2017

» Berufsbild Lokomotivführer: Forderung einer ausreichenden Anzahl von Eisenbahnfachkräften in den Zügen des Regional-, Güter- und Fernverkehrs

Der technische Fortschritt hat das Berufsbild des Lokomotivführers verändert. Schwere körperliche Anstrengung wurde durch Technik erleichtert, die gefahrenen Kilometer je Schicht sind gestiegen, die Geschwindigkeiten wurden erhöht. Doch nach wie vor trägt der Lokomotivführer die Hauptverantwortung für Fahrgäste und Güter; sorgt für eine sichere und pünktliche Zugfahrt; muss die Vielfalt der Technik und des Eisenbahnbetriebs anwendungssicher beherrschen.  … mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 16.02.2017

» Onlineumfrage „Mit Sicherheit“: Die Angst fährt mit – das Zugpersonal ist selten ohne Bedenken unterwegs

Vollständige Nachricht

In Hamburg fanden vom 13. bis 15. Februar 2017 die Betriebsrätefachkonferenzen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) statt. Unter der Motto „Mehr Plan, mehr Sicherheit“ diskutierten mehr als 220 Betriebsräte dringliche Probleme ihrer täglichen Arbeit.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 12.12.2016

» GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Die Sicherheit des Zugpersonals gemeinsam verbessern

Vollständige Nachricht

Das gesellschaftliche Klima wird rauer und damit einhergehend sieht sich auch das Zugpersonal mit immer mehr Übergriffen und zunehmender Brutalität konfrontiert. Doch bei der Erörterung der Sicherheitsprobleme darf nicht ausschließlich die hohe Anzahl der bekannt gewordenen Fälle in Betracht gezogen werden.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 04.11.2016

» AK BEB legt Konzept vor: Betreuung vor und nach belastenden Ereignissen

Lokomotivführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen sehen sich in Ausübung ihrer Arbeit besonderen Gefahren ausgesetzt. Das reicht von verbalen Übergriffen und körperlichen Attacken über Beinahe-Unfälle bis zu Schienensuiziden. Leider ist gegen diese Vorfälle und die damit oft einhergehende traumatische Belastung ein vollständiger Schutz nicht möglich – sie sind Teil des Risikos, das den Berufen des Zugpersonals bis zu einem gewissen Grad innewohnt.  … mehr

GDL-Policy - GDL Aktuell - 05.09.2016

» Berufsbild Zugbegleiter: Forderung einer ausreichenden Anzahl von Eisenbahnfachkräften in den Zügen des Regional- und Fernverkehrs

Mit der Privatisierung der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn, der Entstehung zahlreicher neuer Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie dem technischen Fortschritt hat sich das Berufsbild des Zugbegleiters verändert. Einige Tätigkeiten wurden durch technische Systeme ersetzt, neue Aufgaben kamen hinzu. Hier sind beispielhaft unterschiedlichste Anforderungen von Aufgabenträgern zu nennen und der Service am Kunden, der immer mehr in den Vordergrund gerückt wurde.  … mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 02.08.2016

» GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Erschreckende Ergebnisse

Vollständige Nachricht

Es gibt viel mehr Übergriffe als die offiziellen Statistiken besagen, beispielsweise die der DB. Dass es eine hohe Dunkelziffer gibt, war der GDL zwar klar, aber dass sie etwa viermal so hoch ist, das macht schon sehr betroffen. Festgestellt hat das die GDL in einer ersten Auswertung ihrer Umfrage „Mit Sicherheit“ unter allen GDL-Mitgliedern in Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) der gesamten Bundesrepublik - eine bisher einzigartige Befragung.  … mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 10.06.2016

» Online-Umfrage geht in die Verlängerung

Wenn ein Fußballspiel in die Verlängerung geht, steht es unentschieden und man möchte den Sieger küren. Nicht so bei der bundesweiten Online-Umfrage, denn hier steht der Gewinner bereits vorher fest: Es ist das teilnehmende Zugpersonal.  … mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 08.06.2016

» Zugbegleiter: Wichtige GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“ unterstützen!

Beleidigungen, Bedrohungen und sexuelle Belästigung sind keine Stellenbeschreibung des Berufsbildes eines Zugbegleiters oder Bordgastronomen. Doch leider nehmen diese Vorfälle dramatisch zu und prägen immer öfter den Alltag der Beschäftigten.  … mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 18.05.2016

» Mit Sicherheit: Start der bundesweiten Online-Umfrage

Seit jeher engagiert sich die GDL für mehr Sicherheit im Eisenbahnbetrieb und damit auch für die Sicherheit des Zugpersonals. Mit Nachdruck setzt sie sich bei Arbeitgebern und in den zuständigen Gremien dafür ein, dass der Schutz der Mitarbeiter vor verbalen Attacken und körperlichen Übergriffen den höchsten Stellenwert haben muss.  … mehr


Projekte, Angebote, Veranstaltungen