GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 13.05.2021 - 11:46   ? ***

logo flaechenTV2016

Faire Löhne - Fairer Wettbewerb

Flächentarifvertrag
für das Zugpersonal

97 Prozent der 30 700 Lokomotivführer der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Deutschland erhalten mittlerweile faire Löhne. Die GDL hat mit ihren standhaften Mitgliedern dafür gesorgt, dass Lohndumping fast in allen EVU der Vergangenheit angehört. Mit ihrem Flächentarifvertrag hat sie ein einheitliches, leistungsgerechtes Lohngefüge, vernünftige Qualifizierungsstandards und Arbeitszeitregeln erreicht. Das sorgt für faire Löhne bei fairem Wettbewerb.

07.05.2021

Daniela Zimmer

In der GDL ist immer jemand für mich da

Vollständige Nachricht

Einst EVG, jetzt GDL – warum? Für Daniela Zimmer ist die Antwort klar: Die GDL bietet ihr einfach mehr. Zugesagte Freizeit, Schichtlageplan, besseres Gehalt und vieles mehr. Außerdem wird hier jeder ernst genommen: als Mensch, als Mitglied und als jemand, dessen Interessen man vertritt.  … mehr

05.05.2021

Kaltes Desinteresse an den Belangen der Beschäftigten

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, eines muss man der DB lassen: als „verlässlicher Partner“ enttäuscht sie unsere Erwartungen nur selten. Das gilt zum einen ganz allgemein, zum anderen aber speziell für den Verlauf von Tarifverhandlungen.  
  VORAUS-Artikel

04.05.2021

Schluss mit der Selbstbedienungsmentalität!

Vollständige Nachricht

Die Vorstände stopfen sich die Taschen voll, während den Eisenbahnern auch noch die kleinste Betriebsrente weggekürzt wird. Das nennt die Führungsriege einen „Beitrag zur Sanierung des Konzerns“ – die GDL nennt das eine Unverschämtheit.  … mehr

22.04.2021

Markus Winter

Aus blau mach grün

Vollständige Nachricht

Die EVG lässt sich vom Arbeitgeber vorschreiben, was sie tun zu hat. Doch einfach nur abnicken ist nicht die Aufgabe einer Gewerkschaft. Markus Winter hat sich für die GDL entschieden, weil sie einfach mehr für die Mitarbeiter tut.  … mehr

18.04.2021

DB-Auftaktrunde

Presse-Statement von Claus Weselsky

Vollständige Nachricht

Die systemrelevanten Eisenbahner haben mehr verdient als das, was an anderer Stelle abgeschlossen wurde. Presse-Statement des GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky vor Beginn der DB-Auftaktrunde am 16. April 2021 in Berlin.  … mehr

16.04.2021

Deutsche Bahn

Verhandlungsauftakt mit der DB

Es ging nicht gerade zimperlich zu in der Auftaktverhandlung zwischen GDL und DB am 16. April 2021 in Berlin. Das Tarifeinheitsgesetz als Waffe gegen die GDL-Tarifverträge eingesetzt, GDL-Mitglieder unter Druck gesetzt, Tarifverträge falsch oder gar nicht angewendet – und das natürlich bewusst. Ganz klar, dass die GDL die Verhandlungen unter diesen Umständen nicht mit guter Laune eröffnet hat.  
  Aushang

15.04.2021

Auftakt DB-Tarifverhandlungen

Verantwortung statt Boni

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) fordert ein Ende der Selbstbedienungsmentalität an der Spitze der Deutschen Bahn (DB). „Millionen für Vorstände und Führungskräfte bei gleichzeitiger Wegnahme von Brotkrumen bei den operativen Eisenbahnern – das wird es mit uns nicht geben,“ so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky vor Beginn der Auftaktrunde mit der DB in Berlin.  … mehr

26.03.2021

Resolution

Die GDL wird wachsen, nicht wackeln!

Das tendenziöse Verhalten der Führungskräfte der DB AG ist ein Schlag ins Gesicht der mittlerweile 36 000 GDL-Mitglieder. 16 uns vom Arbeitgeber ausschließlich nach eigener Interessenlage und unter vorsätzlicher Missachtung der realen Mehrheitsverhältnisse zugeschriebene Betriebe sollen uns klein machen und dienen der Verbreitung von Angst und Schrecken.  … mehr

25.03.2021

Betriebsrätefachkonferenzen in Leipzig

Stärkung des Systems Eisenbahn – Handlungsfelder von Betriebsräten

Vollständige Nachricht

In zwei separaten Konferenzen und unter Einhaltung eines ausgefeilten Hygienekonzepts diskutierten 220 Betriebsräte der GDL ein umfangreiches Themenpaket zur Stärkung des Systems Eisenbahn. Als zentrales Handlungsfeld der Interessenvertreter erwies sich insbesondere der Widerstand gegen die Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes durch die DB und die damit einhergehenden Verschlechterungen bei Entgelt und Arbeitszeit.  … mehr

25.03.2021

Bilanz-Pressekonferenz Deutsche Bahn

„Alternative Fakten“

Mit einem Minus von 5,7 Milliarden Euro nach Steuern hat die Deutsche Bahn (DB) ihre Bilanz 2020 abgeschlossen. Der Umsatz sank gegenüber dem Vorjahr um mehr als zehn Prozent auf 39,9 Milliarden Euro. Das waren die Fakten aus der heutigen virtuellen DB-Bilanzpressekonferenz, die überaus professionell durchgezogen wurde.  … mehr

01.03.2021

BuRa-ZugTV Personaldienstleister

Auftaktrunde

Bereits am 17. Februar 2021 fanden in Frankfurt am Main die ersten Tarifverhandlungen für den Bereich der Personaldienstleiter (PDL) im Jahr 2021 statt. In offener Runde erläuterte die GDL einerseits ausführlich ihre Forderungen für die Rahmenregelungen im BuRa-ZugTV und beantwortete Verständnisfragen.  
  Aushang

26.02.2021

CFL cargo Deutschland GmbH

Ein gutes Stück weiter…

…sind die Tarifverhandlungen zwischen der GDL, CFL cargo und dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) am 22. Februar 2021 gekommen. So erzielten die Tarifvertragsparteien grundsätzlich Einigung darüber, wie die künftige Arbeitszeitkontenstruktur, also der Umgang mit Plus- und Minusstunden, aussehen soll.  
  Aushang

29.01.2021

DB-Führungskräfte wollen weiter absahnen – beim direkten Personal wird gespart

Der DB-Vorstand schlägt Milliardenhilfen wegen der Corona-Pandemie aus, weil ihm die Auflagen nicht passen. Ihm sind seine eigenen Boni offensichtlich wichtiger als das Wohl und Wehe des Eisenbahnsystems.  
  Aushang

28.01.2021

Neue Berufe unter dem Dach der GDL

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, was hat die DB und die Einkommens-Verringerungs-Gesellschaft bloß dazu veranlasst, das Existenzrecht der GDL anzugreifen? War es Verblendung, Verzweiflung oder – kaum zu glauben – die schiere Unkenntnis unseres Charakters?  
  VORAUS-Artikel

28.01.2021

Missachtung des direkten Personals

Eine schöne Bescherung

Vollständige Nachricht

Danke, liebe DB, danke liebe EVG: Statt den Mitarbeitern des direkten Personals die ihnen zustehenden Leistungen für ihren aufopferungsvollen Dienst in den letzten Wochen und Monaten zu gewähren, legte der Weihnachtsmann den Kollegen auf euer Geheiß schäbige 1,5 Prozent Entgelterhöhung über die Laufzeit von zwei Jahren und zusätzliche Mehrarbeit in Form von Zehn-Stunden-Schichten unter den Weihnachtsbaum – eine schöne Bescherung.  
  VORAUS-Artikel

04.12.2020

CFL cargo Deutschland GmbH

Zweite Verhandlungsrunde

In offener und konstruktiver Atmosphäre fand die zweite Tarifrunde am 3. Dezember 2020 gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e. V. digital statt. Ziel ist es einerseits, dass die CFL cargo fester Bestandteil unseres Flächentarifvertrages für den Schienengüterverkehr (BuRa-LfTV SGV) wird. Andererseits soll ein entsprechender Haustarifvertrag geschlossen werden.  
  Aushang

17.11.2020

Deutsche Bahn

Guten Morgen, EVG!

Wenn’s mal wieder länger dauert! Diesen Spruch hat sich offenkundig nun auch die EVG zu Herzen genommen und ist aufgewacht. In der Schlichtung hat der Vorsitzende Matthias Platzeck eine Corona-Hilfe von 800 beziehungsweise 600 Euro für das Zugpersonal empfohlen, da die GDL eine Corona-Zulage für dessen Rund-um-die-Uhr-Einsatz während der Pandemie gefordert hatte.  … mehr

11.11.2020

Schlichtung gescheitert

DB stellt Existenz der GDL in Frage

Die Schlichtung zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn/dem Arbeitgeberverband MOVE ist gescheitert. Nachdem über die gesamte dreiwöchige Verhandlungsdauer hinweg keinerlei Fortschritte im Hinblick auf die Stabilität der Sozial- und Tarifpartnerschaft erzielt werden konnten, erklärte der gemeinsame Schlichter, der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck, heute in Berlin das Ende des Verfahrens.  … mehr

22.10.2020

Auftakt Schlichtung Deutsche Bahn

Leistung des Zugpersonals muss honoriert werden

Das gesamte direkte Personal hat den Verkehr auf der Schiene während der Corona-Krise rund um die Uhr pünktlich und zuverlässig aufrechterhalten und ist noch immer stark belastet. Dennoch sollen Lokomotivführer und Zugbegleiter zur Sanierung des DB-Konzerns herangezogen werden.  … mehr

15.10.2020

Schlichtung Deutsche Bahn

Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der GDL und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen.  … mehr