GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 30.11.2022 - 16:55   ? ***

teaser flaechenTV2021 hoch3

GDL übernimmt Verantwortung für das gesamte Eisenbahnsystem

Verantwortungsvoll, berufsübergreifend, solidarisch: Wir übernehmen die Verantwortung für das Gesamtsystem Eisenbahn in Deutschland. In neuen Tarifverträgen unter dem Dach der GDL werden die systemrelevanten Berufsgruppen die Wertschätzung und Anerkennung erhalten, die sie verdienen.

30.11.2022

Claus Weselsky als stellvertretender dbb Bundesvorsitzender bestätigt

Wir müssen alles tun, um qualifiziertes Personal zu bekommen

Ob im öffentlichen Dienst oder bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen: Überall fehlt qualifiziertes Personal. Die Gewinnung von Fachkräften ist für den am Montag im Amt bestätigten stellvertretenden dbb Bundesvorsitzenden Claus Weselsky gemeinsam mit dem dbb Kernthema für die kommende fünfjährige Wahlperiode.  … mehr

28.11.2022

Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft

Zu viele Differenzen – noch kein Abschluss erzielt

Nach drei Tarifverhandlungen und vier Sondierungsrunden haben sich die GDL und die Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH (ODIG) am 25. November 2022 zur vierten Verhandlungsrunde in Berlin zusammengefunden. Das Ziel der GDL war klar: In dieser Runde soll der Abschluss gelingen.  
  Aushang

23.11.2022

SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH, SWEG Bahn Stuttgart GmbH

Gespräche

Der Arbeitgeber und die GDL kamen nach dem Ende des letzten Streiks zu zwei Gesprächen zusammen. In diesen Gesprächen wurden Ideen entwickelt und diskutiert, unter welchen Umständen eine Wiederaufnahme der Verhandlungen für die SWEG und die SBS erfolgen kann.  
  Aushang

17.11.2022

Offener Brief an Verkehrsminister Hermann

Politik drückt sich vor Verantwortung – massiver Schaden für ÖPNV in Baden-Württemberg

Mit einem offenen Brief fordert die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) den Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, Winfried Hermann dazu auf, seiner Verantwortung als Eigentümervertreter nachzukommen...  … mehr

17.11.2022

Tarifkonflikt SWEG/SBS

GDL-Demo vor der Firmenzentrale in Lahr

Vollständige Nachricht

Am 7. November 2022 demonstrierten die streikenden GDL-Mitglieder vor der Firmenzentrale der SWEG Südwestdeutschen Landesverkehrs GmbH (SWEG) in Lahr. Sollte der Arbeitgeber die derzeitige Streikpause nicht sinnvoll nutzen, folgen weitere Arbeitskämpfe.  … mehr

14.11.2022

Bei der Bahn fehlt es an allen Ecken und Enden

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, während die Schweizer nach wie vor ihre Uhr nach der Bahn stellen, vergeht in Deutschland so gut wie kein Tag ohne Zugausfälle und massive Verspätungen. Weniger als 60 Prozent der Fernverkehrszüge waren im Sommer pünktlich. Es fehlt an allen Ecken und Enden.  
  VORAUS-Artikel

09.11.2022

Arbeitgeber auf verlorenem Posten

Zeit, sich zu besinnen: GDL räumt SWEG eine Atempause ein

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) beendet am Donnerstag, 10. November 2022, um 11 Uhr den fünften Arbeitskampf im Tarifkonflikt mit der SWEG Südwestdeutschen Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS).  … mehr

01.11.2022

SWEG/SBS

Machtvolle Solidaritätsdemo in Stuttgart

Vollständige Nachricht

Die GDL lässt sich nicht an die Kette legen. Solidarisch unterstützt von Kollegen der DB, der Wettbewerbsbahnen und der dbb-Gewerkschaften demonstrierten die GDL-Mitglieder am 21. Oktober 2022 in Stuttgart gegen die SWEG, die sich stur und unlauter den Tarifverhandlungen verweigert.  … mehr

01.11.2022

SWEG/SBS

Der Arbeitskampf wird härter: Ab 2. November 2022, 3 Uhr – Ende des Streiks bleibt zunächst offen

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft nunmehr zum fünften Mal alle Lokomotivführer, Zugbegleiter, Werkstattmitarbeiter, Ausbilder, Mitarbeiter des SWEG-Kundencenters und Disponenten der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS), die Mitglieder der GDL oder nicht organisiert sind, zu einem Streik auf.  … mehr

31.10.2022

SWEG/SBS

Weitere Drohungen!

Er weiß sich nicht mehr zu helfen: Erst setzt der Arbeitgeber die Tarifverhandlungen in den Sand und provoziert unnötige Streiks – welche nach seinem Empfinden angeblich keine Auswirkungen haben. Dann hält er sich nicht an sein Versprechen, sich auf die von der SBS gefahrenen Verkehre zu bewerben.  
  Aushang

25.10.2022

SWEG/SBS

120 Stunden Arbeitskampf und erfolgreiche Solidaritätsdemo: Da geht noch mehr!

Vollständige Nachricht

Eine immens hohe, stets steigende Streikbeteiligung, viele Verspätungen und zahlreiche Zugausfälle im gesamten Streckenbereich – das ist die Bilanz des vierten Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bei der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS).  … mehr

25.10.2022

Deutsche Bahn

Erneut: Offene Diskriminierung von GDL-Mitgliedern?

Die DB hat gegenüber dem FairnessPlan e.V am Arbeitsgericht Frankfurt ein Auszahlungsverbot erwirkt, Leistungen an alle GDL-Mitglieder im DB-Konzern auszukehren. Nun kursieren in den sozialen Medien Verlautbarungen der evg, denen zufolge genau dieses Arbeitsgericht entschieden hat, dass der Fonds soziale Sicherung die Leistungen für seine Mitglieder weiterhin in allen Betrieben auszahlen darf.  
  Aushang

20.10.2022

Tarifbroschüre Rostocker Straßenbahn AG

Vollständige Nachricht

Nach intensiven und konstruktiven Tarifverhandlungen haben wir mit der Rostocker Straßenbahn AG am 1. Februar 2022 gleich in der ersten Runde einen rundum gelungenen Abschluss erzielt.  … mehr

19.10.2022

SWEG/SBS

Fünf Tage Arbeitskampf

'Vom '20. Oktober 2022, 2 Uhr bis 25. Oktober 2022, 2 Uhr. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft zum vierten Mal alle Lokomotivführer, Zugbegleiter, Werkstattmitarbeiter, Ausbilder, Mitarbeiter des SWEG-Kundencenters und Disponenten der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart GmbH (SBS), die Mitglieder der GDL oder nicht organisiert sind, zu einem Streik vom 20. Oktober, 2 Uhr bis zum 25. Oktober 2022, 2 Uhr auf.  … mehr

14.10.2022

Pressekonferenz Tarifkonflikt SWEG/SBS

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Vollständige Nachricht

Mit einem 70-stündigen Streik kämpfen die Arbeitnehmer der Südwestdeutschen Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart (SBS) für ihre Interessen. Sollte der Arbeitgeber keine Verhandlungsbereitschaft zeigen, folgen weitere Arbeitskämpfe.  … mehr

13.10.2022

SWEG/SBS auf Kurs in tarifliche Steinzeit

Arbeitgeber provoziert weitere Streiks – GDL lädt zur Pressekonferenz in Berlin

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft die Lokomotivführer, Zugbegleiter, Mitarbeiter des SWEG-Kundencenters, Ausbilder, Werkstatt- und Verwaltungsmitarbeiter und Disponenten bei der Südwestdeutschen Landesverkehrs GmbH (SWEG)...  … mehr

13.10.2022

Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH

Effektiver Austausch in der zweiten Runde

Am 12. Oktober 2022 haben die Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft (ODIG), der Arbeitgeberverband Nahverkehr e. V. (AVN) und die GDL die Verhandlungen über den ersten Tarifvertrag bei der ODIG in Berlin fortgesetzt.  
  Aushang

12.10.2022

eurobahn GmbH & Co. KG

Wenn man keine Ahnung hat…

...sollte man besser die Klappe halten. Was „Arbeitnehmervertreter“ bei der eurobahn GmbH & Co. KG in den letzten Tagen veröffentlicht haben, schlägt dem Fass den Boden aus.  
  Aushang

12.10.2022

erixx GmbH

Tarifverträge für alle GDL-Mitglieder abgeschlossen

Rückwirkend zum 1. Januar 2022 tritt der Mantel- und Entgelttarifvertrag bei der erixx GmbH (METV erixx) in Kraft und schafft damit erstmalig tarifvertragliche Regelungen für GDL-Mitglieder, die nicht dem Zugpersonal angehören.  
  Aushang

06.10.2022

SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH/SWEG Bahn Stuttgart GmbH

Urabstimmung - 95,3 Prozent Zustimmung

95,3 Prozent Zustimmung für weitere Streiks bei der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH (SWEG) und der SWEG Bahn Stuttgart. Das ist das Ergebnis der gestern in Frankfurt ausgezählten Urabstimmung. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 70 Prozent, was der kurzen Wahlfrist von nur einer Woche geschuldet ist.  … mehr