Faire Löhne - Fairer Wettbewerb

Flächentarifvertrag
für das Zugpersonal

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 19.03.2019 - 15:16   ? ***

Nachrichten zum Flächentarifvertrag

97 Prozent aller 27 000 Lokomotivführer in Deutschland erhalten mittlerweile faire Löhne. Die GDL hat mit ihren standhaften Mitgliedern dafür gesorgt, dass Lohndumping in Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) fast überall der Vergangenheit angehört. Mit ihrem Flächentarifvertrag hat sie ein einheitliches, leistungsgerechtes Lohngefüge, vernünftige Qualifizierungsstandards und Arbeitszeitregeln erreicht. Das sorgt für faire Löhne bei fairem Wettbewerb.

Aushang - GDL Aktuell - 19.03.2019

» KEOLIS Deutschland: Erstes Angebot, aber…

…zum erfolgreichen Abschluss fehlen noch weitere Verbesserungen des Arbeitgebers. Dies ist das Ergebnis der zweiten Verhandlungsrunde zwischen der GDL und KEOLIS Deutschland am 15. März 2019 in Hamm.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 15.03.2019

» City-Bahn Chemnitz: Marktniveau erreichen!

Das ist die einstimmige Kernforderung für das Zugpersonal bei der City-Bahn Chemnitz (CBC). Dies ist notwendig, da das Tarifniveau der CBC für Lokomotivführer und Disponenten derzeit noch bei 93 Prozent und für Zugbegleiter bei 91 Prozent liegt. Nicht nur im Vergleich zu den lokalen Mitwettbewerbern ein niedriger Wert.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 15.03.2019

» DB Regio: Synchronisationszeiten Tablet – eine unendliche Geschichte

Nachdem der EVG-geführte Gesamtbetriebsrat Regio einen Initiativantrag zur Verhandlung von Mindeszeitwerten für die Synchronisationszeit des Tablets eingebracht hat, hat die GDL-Fraktion den Eindruck gewonnen, dass dieses Thema weder vom Arbeitgeber noch von der EVG weiterverfolgt werden soll.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 15.03.2019

» nordbahn: Ein großer Schritt voran!

Das ist das Ergebnis der zweiten Verhandlungsrunde bei der NBE nordbahn Eisenbahngesellschaft am 12. März 2019 in Hamburg. Zwar konnte beim Entgelt keine Annäherung erzielt werden, jedoch wurde in weiteren zentralen Punkten Einvernehmen erzielt.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 11.03.2019

» HLB Basis AG, Hessenbahn GmbH: Zu wenig, zu lang

Ganz ernsthaft haben die Arbeitgeber an einem Angebot zur Entgelterhöhung für die Tarifverhandlungen am 8. März 2019 gearbeitet. Das steht ohne Zweifel fest. Das Ergebnis der Überlegungen des Arbeitgebers blieb dann aber doch deutlich hinter den Erwartungen der GDL und ihrer Mitglieder zurück.  … mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 06.03.2019

» NordWestBahn und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer arbeiten gemeinsam für zuverlässigen Zugverkehr

Die Umstellung auf die neuen Tarifverträge zum 1. Januar 2019 verlief nicht reibungslos. Für Arbeitnehmer ist eine langfristige Planbarkeit wichtig, das System Eisenbahn erfordert jedoch Flexibilität in der Personaldisposition. In gemeinsamen Gesprächen arbeiten NordWestBahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) an Verbesserungen.  … mehr

Voraus - GDL Aktuell - 06.03.2019

» Was hilft der Bahn wirklich?

Vollständige Nachricht

Die Schwächen der DB werden immer offensichtlicher. Züge funktionieren nicht, verspäten sich oder fallen ganz aus – und zwar in einem erschreckenden Ausmaß. Die Knoten sind überlastet, das Netz sanierungsbedürftig. Zugpersonal fehlt. Die Verschuldung übertrifft die selbstgesteckte Marge. So kann das nicht weitergehen. Es muss etwas geschehen. Nur was, darüber streitet Deutschland.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 05.03.2019

» HLB Basis AG, Hessenbahn GmbH: Forderung: 7,5 Prozent mehr Geld

Nach einer zweieinhalbjährigen Laufzeit hat die GDL die Tarifverträge der HLB Basis AG und der Hessenbahn GmbH zum 31. Dezember 2018 gekündigt. Am 26. Februar 2019 wurden die Tarifverhandlungen in Frankfurt am Main aufgenommen.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 01.03.2019

» Rheinische Bahnpersonal- und Verkehrsgesellschaft: BuRa-ZugTV Personaldienstleister

Die Rheinische Bahnpersonal- und Verkehrsgesellschaft mbH (RBP) wird rückwirkend zum 1. Januar 2019 nicht mehr den BuRa-LfTV für den Schienengüterverkehr (SGV), sondern den BuRa-ZugTV für die Personaldienstleister (PDL) anwenden. Das ist das markanteste Ergebnis der Tarifverhandlungen am 25. Februar 2019 in Siegburg.  … mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 28.02.2019

» Zugausfälle bei der NordWestBahn: NWB will durch falsche Schuldzuweisung vom eigenen Versagen ablenken

Immer wieder kommt es bei der NordWestBahn (NWB) zu erheblichen Zugausfällen, vor allem auf den Linien RE18 und RB59. Auf Anfrage erklärte nun ein Unternehmenssprecher, Schuld an den Verspätungen trage die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Deren Tarifverträge sähen verbindliche Schichtpläne vor, die es schwer machten auf kurzfristige Krankmeldungen zu reagieren. Dadurch komme es vermehrt zu Zugausfällen. Diese Aussage ist nicht nur sachlich falsch, sondern grober Unfug.  … mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 25.02.2019

» GDL und National Express: Tarifabschluss in Runde zwei

Nach nur zwei Runden beendeten die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und die National Express Rail GmbH am Donnerstag, den 21. Februar 2019, in Köln die Tarifverhandlungen. Mit dem erzielten Ergebnis zeigten sich beide Seiten hochzufrieden: „Die gute und schnelle Einigung ist eine Bestätigung unserer gewachsenen, von Vertrauen geprägten Tarif- und Sozialpartnerschaft“, stimmen der Geschäftsführer von National Express Marcel Winter und der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky überein. „Mit diesem Abschluss ist National Express seiner Vorreiterrolle im Bereich der Wettbewerbsbahnen erneut gerecht geworden.“  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 22.02.2019

» National Express: Abschluss in Runde zwei!

National Express (NX) ist seiner Vorreiterrolle im Bereich der Wettbewerbsbahnen abermals gerecht geworden. In nur zwei Verhandlungsrunden wurde ein ordentliches Ergebnis erzielt.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 20.02.2019

» Rostocker Straßenbahn: Forderungen zur Tarifrunde 2019

Anlässlich der Tarifrunde 2019 hat die GDL die Forderungen des Zugpersonals bei der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) an die Geschäftsleitung übersandt. Wesentlich sind hierbei die zeit- und wirkungsgleiche Übernahme der Regelungen des Flächentarifvertrages für das Zugpersonal (BuRa-ZugTV) des Marktführers sowie weitere Verbesserungen im Bereich der Arbeitszeitverteilungsregeln.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 20.02.2019

» nordbahn: Unaufgeregter Verhandlungsauftakt

Am 14. Februar 2019 fand in Hamburg die erste Verhandlungsrunde bei der nordbahn statt. Hierbei erläuterte die GDL dem Arbeitgeber ihre Forderungen und beantwortete Verständnisfragen. Dies ist relevant, um die Forderungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen korrekt bewerten zu können.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 19.02.2019

» MEV Eisenbahn-Verkehrsgesellschaft: Es geht voran!

GDL und MEV wollten die Tarifverhandlungen eigentlich schon Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen haben. Doch aus verschiedenen Gründen konnte dieses Ziel nicht erreicht werden.  … mehr

Aushang - GDL Aktuell - 15.02.2019

» NordWestBahn, Transdev Mitteldeutschland, Transdev Regio Ost und Trans Regio: Spitzengespräch zur Schichtplanung

Nachdem die Unternehmen NordWestBahn, Transdev Mitteldeutschland, Transdev Regio Ost und Trans Regio die Jahresvorschau (Turnus- oder Rollenplan) der Schichtplanung abgeschafft haben, hat die GDL mit Schreiben vom 5. Februar 2019 die Forderung nach einer Jahresschichtplanung vorgelegt.  … mehr

... Ältere Nachrichten zum Flächentarifvertrag


Projekte, Angebote, Veranstaltungen