GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 15.05.2021 - 06:09   ? ***

teaser flaechenTV2021 hoch3

GDL übernimmt Verantwortung für das gesamte Eisenbahnsystem

Verantwortungsvoll, berufsübergreifend, solidarisch: Wir übernehmen die Verantwortung für das Gesamtsystem Eisenbahn in Deutschland. In neuen Tarifverträgen unter dem Dach der GDL werden die systemrelevanten Berufsgruppen die Wertschätzung und Anerkennung erhalten, die sie verdienen.

12.05.2021

Abellio-Gruppe

Forderungen sind gestellt

Die GDL hat ihre Forderungen zur Tarifrunde 2021 an die Abellio-Gruppe gesendet. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, welcher im gesamten Eisenbahnver-kehrsmarkt in Deutschland gelten soll, einen neuen Rahmen-Tarifvertrag für die Fahrzeuginstandhaltung.  
  Aushang

07.05.2021

Daniela Zimmer

In der GDL ist immer jemand für mich da

Vollständige Nachricht

Einst EVG, jetzt GDL – warum? Für Daniela Zimmer ist die Antwort klar: Die GDL bietet ihr einfach mehr. Zugesagte Freizeit, Schichtlageplan, besseres Gehalt und vieles mehr. Außerdem wird hier jeder ernst genommen: als Mensch, als Mitglied und als jemand, dessen Interessen man vertritt.  … mehr

05.05.2021

Kaltes Desinteresse an den Belangen der Beschäftigten

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, eines muss man der DB lassen: als „verlässlicher Partner“ enttäuscht sie unsere Erwartungen nur selten. Das gilt zum einen ganz allgemein, zum anderen aber speziell für den Verlauf von Tarifverhandlungen.  
  VORAUS-Artikel

04.05.2021

Schluss mit der Selbstbedienungsmentalität!

Vollständige Nachricht

Die Vorstände stopfen sich die Taschen voll, während den Eisenbahnern auch noch die kleinste Betriebsrente weggekürzt wird. Das nennt die Führungsriege einen „Beitrag zur Sanierung des Konzerns“ – die GDL nennt das eine Unverschämtheit.  … mehr

29.04.2021

2. Tarifrunde Deutsche Bahn

Zwei zu null

Die sechsstündigen Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind gestern in Berlin zwei zu null beendet worden: „In zwei Runden haben wir null Ergebnisse erzielt“, fasste der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky die Tarifrunde zusammen und weiter: „Mit dieser Aussage ist eigentlich schon alles gesagt.“  … mehr

29.04.2021

2. Tarifrunde Deutsche Bahn

Zwei zu null

Zwei Runden, null Ergebnisse. Schon mit dieser Aussage ist eigentlich alles gesagt. Die in der ersten Runde angekündigten „Lösungsvorschläge“ gab es nicht. Und so frohlockt der Arbeitgeber in seiner Pressemitteilung darüber, dass nun sondiert wird. Sondierungen sind Gespräche auf Arbeitsebene, in denen Lösungsmöglichkeiten diskutiert, aber in aller Regel nicht endverhandelt werden.  
  Aushang

27.04.2021

2. Tarifrunde Deutsche Bahn

Wasser predigen und Wein trinken

Nach einer nicht gerade konstruktiven Auftaktverhandlung am 16. April 2021 geht die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) morgen in Berlin mit der Deutschen Bahn (DB) in die zweite Tarifrunde. „Wir erwarten, dass uns die DB ein Angebot unterbreitet“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.  … mehr

22.04.2021

Markus Winter

Aus blau mach grün

Vollständige Nachricht

Die EVG lässt sich vom Arbeitgeber vorschreiben, was sie tun zu hat. Doch einfach nur abnicken ist nicht die Aufgabe einer Gewerkschaft. Markus Winter hat sich für die GDL entschieden, weil sie einfach mehr für die Mitarbeiter tut.  … mehr

18.04.2021

DB-Auftaktrunde

Presse-Statement von Claus Weselsky

Vollständige Nachricht

Die systemrelevanten Eisenbahner haben mehr verdient als das, was an anderer Stelle abgeschlossen wurde. Presse-Statement des GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky vor Beginn der DB-Auftaktrunde am 16. April 2021 in Berlin.  … mehr

16.04.2021

Deutsche Bahn

Verhandlungsauftakt mit der DB

Es ging nicht gerade zimperlich zu in der Auftaktverhandlung zwischen GDL und DB am 16. April 2021 in Berlin. Das Tarifeinheitsgesetz als Waffe gegen die GDL-Tarifverträge eingesetzt, GDL-Mitglieder unter Druck gesetzt, Tarifverträge falsch oder gar nicht angewendet – und das natürlich bewusst. Ganz klar, dass die GDL die Verhandlungen unter diesen Umständen nicht mit guter Laune eröffnet hat.  
  Aushang

15.04.2021

Auftakt DB-Tarifverhandlungen

Verantwortung statt Boni

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) fordert ein Ende der Selbstbedienungsmentalität an der Spitze der Deutschen Bahn (DB). „Millionen für Vorstände und Führungskräfte bei gleichzeitiger Wegnahme von Brotkrumen bei den operativen Eisenbahnern – das wird es mit uns nicht geben,“ so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky vor Beginn der Auftaktrunde mit der DB in Berlin.  … mehr

14.04.2021

Max Rothmann

Mit der GDL mehr erreichen!

Vollständige Nachricht

„Der größte Fehler war, es nicht schon früher gemacht zu haben“: Von der EVG schlecht vertreten, sind der Industriemechaniker Max Rothmann und seine Werkstattkollegen geschlossen in die GDL eingetreten. Seitdem hat sich alles verbessert.  … mehr

12.04.2021

Keine Magerkost für GDL-Mitglieder

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Angst ist ein starker Antrieb. Das ist der DB deutlich anzumerken. Wie anders als mit Furcht vor der GDL ist es zu erklären, dass der notorisch schwerfällige, verwaltungslastige Konzern diesmal, bei der Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes (TEG), so auf die Tube gedrückt hat?  
  VORAUS-Artikel

26.03.2021

Resolution

Die GDL wird wachsen, nicht wackeln!

Das tendenziöse Verhalten der Führungskräfte der DB AG ist ein Schlag ins Gesicht der mittlerweile 36 000 GDL-Mitglieder. 16 uns vom Arbeitgeber ausschließlich nach eigener Interessenlage und unter vorsätzlicher Missachtung der realen Mehrheitsverhältnisse zugeschriebene Betriebe sollen uns klein machen und dienen der Verbreitung von Angst und Schrecken.  … mehr

25.03.2021

Betriebsrätefachkonferenzen in Leipzig

Stärkung des Systems Eisenbahn – Handlungsfelder von Betriebsräten

Vollständige Nachricht

In zwei separaten Konferenzen und unter Einhaltung eines ausgefeilten Hygienekonzepts diskutierten 220 Betriebsräte der GDL ein umfangreiches Themenpaket zur Stärkung des Systems Eisenbahn. Als zentrales Handlungsfeld der Interessenvertreter erwies sich insbesondere der Widerstand gegen die Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes durch die DB und die damit einhergehenden Verschlechterungen bei Entgelt und Arbeitszeit.  … mehr

17.03.2021

Live aus Leipzig – Podiumsdiskussion

„System Eisenbahn stärken unter Einbeziehung der Mitarbeitervertreter“

Vollständige Nachricht

Quo vadis Schiene? Im Zuge des gesteigerten Umweltbewusstseins fließen derzeit mehr Mittel in die Eisenbahn als je zuvor. Doch werden die Investitionen auch sinnvoll verwendet? Und was können Mitarbeitervertreter tun, um das System Eisenbahn zu stärken?  … mehr

10.03.2021

Die GDL überzeugt, die EVG nicht!

Vollständige Nachricht

Muss man gehört haben: Podcast von "Der Eisenbahner" zu den GDL-Erfolgen und den EVG-Misserfolgen, damit die Zuhörer wissen, wo sie hingehören oder hingehören sollten.  … mehr

10.03.2021

DB-Vorstand schenkt Führungskräften Millionen

Trotz der Einschwörung auf einen harten Sanierungskurs des DB-Vorstands und einer Rekordverschuldung von mehr als 30 Milliarden Euro haben rund 3 500 DB-Führungskräfte für das Jahr 2020 fast zwei Drittel ihrer Boni erhalten.  
  Aushang

09.03.2021

Deutsche Bahn

Vorstand schenkt Führungskräften Millionen

Trotz der Einschwörung auf einen harten Sanierungskurs des Vorstands der Deutschen Bahn und einer neuen Rekordverschuldung von mehr als 30 Milliarden Euro haben die Führungskräfte im DB-Konzern Boni für das Jahr 2020 erhalten.  … mehr

09.03.2021

Nach wie vor ist jeder von uns gefordert

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, besondere Herausforderungen erfordern besondere Maßnahmen. Den Versuch der DB, uns mit der Anwendung des Tarifeinheitsgesetz zu eliminieren, haben wir mit der Erweiterung unserer Zuständigkeit auf bisher nicht von uns erfasste Berufsgruppen des direkten Personals gekontert.  
  VORAUS-Artikel