GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 04.08.2021 - 04:58   ? ***

teaser flaechenTV2021 hoch3

GDL übernimmt Verantwortung für das gesamte Eisenbahnsystem

Verantwortungsvoll, berufsübergreifend, solidarisch: Wir übernehmen die Verantwortung für das Gesamtsystem Eisenbahn in Deutschland. In neuen Tarifverträgen unter dem Dach der GDL werden die systemrelevanten Berufsgruppen die Wertschätzung und Anerkennung erhalten, die sie verdienen.

02.08.2021

DB-Bilanz-Pressekonferenz

Optimismus trotz Minus

Mehr Reisende, mehr Güter, mehr Umsatz. Mit diesen Worten verbreitete der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn Richard Lutz in der virtuellen Pressekonferenz zur Halbjahresbilanz am 29. Juli 2021 viel Optimismus. Auch die Verluste seien deutlich geringer als im Vorjahreszeitraum.  … mehr

29.07.2021

Deutsche Bahn

Zu früh – GDL weist unaufrichtiges Angebot zurück

„Die Behauptung der Deutschen Bahn (DB), zur Tarifpluralität bereit zu sein und die darauf fußende Einladung zu Gesprächen über ein geordnetes Miteinander der Tarifvertragsparteien im DB-Konzern können uns nicht täuschen,“ so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky.  … mehr

28.07.2021

NordWestBahn GmbH

Tarifrunde 2021 positiv beendet

Neben den guten Ergebnissen im Bereich der konzernweiten Tarifverträge der Transdev-Gruppe, über die wir im Aushang vom 26. Juli 2021 berichteten, konnten wir für den Bereich NordWestBahn GmbH (NWB) zudem weitere Verbesserungen vereinbaren. Diese sind unter anderem:  
  Aushang

26.07.2021

DB-Urabstimmung

Alles, was Sie wissen müssen!

Vollständige Nachricht

Streiks unterliegen dem übergeordneten Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Sie dürfen nur dann geführt werden, wenn es keine andere Möglichkeit zur Durchsetzung der Forderungen einer Gewerkschaft mehr gibt.  
  VORAUS-Artikel

23.07.2021

Wir lassen unsere Mitglieder nicht im Stich!

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Tarifverhandlungen mit der DB sind gescheitert. Das nachgeschobene und mit viel Brimborium vorgestellte „zweite verbesserte Angebot“ lag sogar noch unter dem Schlichtungsergebnis, das wir bereits im Vorjahr abgelehnt hatten. Das direkte Personal hat jedoch mehr verdient als eine schäbige Minusrunde.  
  VORAUS-Artikel

22.07.2021

arbeitsunrecht FM

Claus Weselsky zum DB-Tarifkonflikt (auch in Textform)

Vollständige Nachricht

Elmar Wigand spricht mit dem GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky über gute Gründe zu streiken, Nieten in Nadelstreifen, die mediale Hetze gegen die konfliktbereite GDL und Solidarität. Interview  … mehr

14.07.2021

BuRa-ZugTV Personaldienstleister

Erfolgreicher Abschluss

Am 12. Juli 2021 konnte die GDL die Verhandlungen über die Rahmenregelungen im BuRa-ZugTV PDL mit den Tarif- und Sozialpartnern im Bereich der Personaldienstleiter (PDL) in der vierten Runde erfolgreich abschließen.  
  Aushang

14.07.2021

Zeigt den Managern die Grenzen auf!

Vollständige Nachricht

Ob DB oder EVG – die Führungskräfte stopfen sich die Taschen voll und verordnen den Beschäftigen Minus- oder Nullrunden. Das wird es mit der GDL nicht geben. Es ist Zeit aufzuwachen. Zeigt den Managern die Grenzen auf, stärkt die direkten Berufe und werdet Mitglied in der GDL.  … mehr

14.07.2021

Albtal-Verkehrs-Gesellschaft

Forderungen sind gestellt

Die GDL hat die Forderungen der Tarifrunde 2021 an die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) versandt. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, welcher im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt in Deutschland gelten soll, unter anderem:  
  Aushang

13.07.2021

City-Bahn Chemnitz

Forderungen 2021 sind gestellt

Die GDL hat die Forderungen zur Tarifrunde 2021 an die City-Bahn Chemnitz (CBC) versandt. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, der im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt in Deutschland gelten soll, Tarifverträge für alle CBC-Arbeitnehmer, die sich bisher nicht im persönlichen Geltungsbereich der GDL-Tarifverträge befanden.  
  Aushang

05.07.2021

FAQ zum Tarifkonflikt, zu Arbeitskampfmaßnahmen und zum Tarifeinheitsgesetz - aktualisiert

Vollständige Nachricht

Auf dieser Seite beantwortet die GDL häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Tarifkonflikt, zu Arbeitskampfmaßnahmen und zu Fragen rund um die Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes (TEG) bei der DB AG.  … mehr

25.06.2021

Bestens gerüstet

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben es mit einer gezielten Provokation zu tun. Trotz unseres maßgeblichen Entgegenkommens durch Absenkung unserer Forderungen hat die DB selbst in der 4. Tarifrunde noch völlig inakzeptable Gegenforderungen gestellt. So sollten wir den „Notlagen-Tarifvertrag für die Beschäftigten an Flughäfen“ als Rahmen für unseren Tarifabschluss akzeptieren.  
  VORAUS-Artikel

25.06.2021

NEB Betriebsgesellschaft mbH

Forderungen sind gestellt

Die GDL hat die Forderungen der Tarifrunde 2021 an die NEB Betriebsgesellschaft mbH versandt. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, welcher im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt in Deutschland gelten soll, Tarifverträge für alle Arbeitnehmer und Auszubildenden, die sich bisher nicht im persönlichen Geltungsbereich der GDL-Tarifverträge befanden.  
  Aushang

24.06.2021

Rurtalbahn GmbH / VIAS Rail GmbH Region West

Verhandlungsauftakt in konstruktiver Atmosphäre

In gewohnt konstruktiver und lösungsorientierter Atmosphäre fand am 23. Juni 2021 in Düren mit den Unternehmen Rurtalbahn GmbH und VIAS Rail GmbH Region West die Auftaktverhandlung der Tarifrunde 2021 satt.  
  Aushang

24.06.2021

GDL-Pressekonferenz

Urabstimmung bei der DB

Vollständige Nachricht

Trotz des maßgeblichen Entgegenkommens der GDL hat die DB völlig inakzeptable Vorbedingungen und Gegenforderungen gestellt und damit den Tarifkonflikt provoziert. Die GDL wird deshalb zur Urabstimmung aufrufen.  … mehr

24.06.2021

Urabstimmung bei der Deutschen Bahn

Trotz des maßgeblichen Entgegenkommens der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in den Tarifverhandlungen hat die Deutsche Bahn (DB) völlig inakzeptable Vorbedingungen und Gegenforderungen gestellt. Während die GDL ihre Entgeltforderungen an den Tarifabschluss des öffentlichen Dienstes anpasste, forderte die DB von den Arbeitnehmern einen „Solidarbeitrag“, mit massiven Reallohnverlusten.  … mehr

23.06.2021

Morgen Pressekonferenz zu Arbeitskampfmaßnahmen

Die GDL wird morgen um 11 Uhr in Berlin eine Pressekonferenz veranstalten, auf der die Arbeitskampfmaßnahmen im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn bekannt gegeben werden. Im Nachgang dazu wird die GDL einen Mitschnitt der Pressekonferenz und eine Pressemitteilung auf der GDL-Homepage veröffentlichen.  

23.06.2021

Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe Weser GmbH

Forderungen sind gestellt

Die GDL hat die Forderungen der Tarifrunde 2021 an die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe Weser GmbH versandt. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, welcher im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt in Deutschland gelten soll, Tarifverträge für alle evb-Arbeitnehmer, beispielsweise Fahrdienstleiter sowie Mitarbeiter in der Werkstatt und der Verwaltung, die sich bisher nicht im persönlichen Geltungsbereich der GDL-Tarifverträge befanden.  
  Aushang

21.06.2021

RegioTram Gesellschaft mbH

Forderungen sind gestellt

Die GDL hat die Forderungen der Tarifrunde 2021 an die RegioTram Gesellschaft mbH (RTG) versandt. Sie fordert zusätzlich zum Eisenbahn-Flächentarifvertrag, welcher im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt in Deutschland gelten soll, Tarifverträge für alle RTG-Arbeitnehmer, die sich bisher nicht im persönlichen Geltungsbereich der GDL-Tarifverträge befanden.  
  Aushang

15.06.2021

Fake News der DB

Fakten, Fakten, Fakten

Mit Schreiben vom 11. Juni 2021 hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) dem AGV MOVE / der Deutschen Bahn (DB) das Scheitern der Tarifverhandlungen erklärt und Arbeitskampfmaßnahmen angekündigt. Damit reichte die GDL die bereits am 7. Juni von ihren Gremien einstimmig gefassten und öffentlich verkündeten Beschlüsse nun auch schriftlich nach.  … mehr