GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 17.01.2021 - 01:58   ? ***

logo flaechenTV2016

Faire Löhne - Fairer Wettbewerb

Flächentarifvertrag
für das Zugpersonal

97 Prozent der 30 700 Lokomotivführer der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Deutschland erhalten mittlerweile faire Löhne. Die GDL hat mit ihren standhaften Mitgliedern dafür gesorgt, dass Lohndumping fast in allen EVU der Vergangenheit angehört. Mit ihrem Flächentarifvertrag hat sie ein einheitliches, leistungsgerechtes Lohngefüge, vernünftige Qualifizierungsstandards und Arbeitszeitregeln erreicht. Das sorgt für faire Löhne bei fairem Wettbewerb.

08.01.2021

Ja zu einer Neuaufstellung des Eisenbahnsystems!

Die EVG hat das von Bündnis 90/Die Grünen kürzlich vorgelegte Konzept zur künftigen Gestaltung des Schienenverkehrs in Deutschland als „falsch und gefährlich“ bezeichnet und klar abgelehnt. Alles andere hätte uns auch gewundert.  
  Aushang

18.12.2020

Einer für alle, alle für einen!

Vollständige Nachricht

Solidarität wird in der GDL großgeschrieben. Ob Lokomotivführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Werkstattmitarbeiter, Aufsichten oder Fahrdienstleiter - wir gehören alle zusammen. Bringt euch aktiv ein, lasst uns gemeinsam hervorragende Tarifverträge abschließen.  … mehr

18.12.2020

Tarifrunde 2021

Kernforderungen beschlossen!

Die Bundestarifkommission der GDL hat in ihrer 29. Sitzung vom 16. bis 17. Dezember 2020 in Eisenach die grundsätzlichen Kernforderungen für die Rahmenregelungen der kommenden Tarifrunde 2021 für alle 56 Tarifpartner beschlossen.  
  Aushang

04.12.2020

CFL cargo Deutschland GmbH

Zweite Verhandlungsrunde

In offener und konstruktiver Atmosphäre fand die zweite Tarifrunde am 3. Dezember 2020 gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e. V. digital statt. Ziel ist es einerseits, dass die CFL cargo fester Bestandteil unseres Flächentarifvertrages für den Schienengüterverkehr (BuRa-LfTV SGV) wird. Andererseits soll ein entsprechender Haustarifvertrag geschlossen werden.  
  Aushang

03.12.2020

DB und EVG wollen keine kritische GDL

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Verhältnis zwischen GDL und DB ist seit Sommer 2019 zunehmend angespannt. Von einer Tarifpartnerschaft auf Augenhöhe konnte also nur kurzzeitig die Rede sein.  
  VORAUS-Artikel

02.12.2020

Einleger Deutsche Bahn

Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit Überstunden!

Vollständige Nachricht

Wann sind Überstunden zu leisten und wann nicht? Hiermit will die GDL ihren Mitgliedern bei der DB das Rüstzeug geben, damit sie ihre Rechte und Pflichten kennen.  
  VORAUS-Artikel

19.11.2020

Resolution

GDL – Verantwortung für das gesamte Eisenbahnsystem in Deutschland und die systemrelevanten Berufsgruppen

Trotz ständiger Bedrohungen, unter anderem durch das Tarifeinheitsgesetz, hat die GDL in den letzten 20 Jahren ihre Verantwortung für das Eisenbahnsystem und insbesondere das Zugpersonal konsequent wahrgenommen. Dabei hat sie sich als schlagkräftige Gewerkschaft für das Zugpersonal, aber auch für das System Eisenbahn erwiesen.  
  GDL-Resolution

17.11.2020

Deutsche Bahn

Guten Morgen, EVG!

Wenn’s mal wieder länger dauert! Diesen Spruch hat sich offenkundig nun auch die EVG zu Herzen genommen und ist aufgewacht. In der Schlichtung hat der Vorsitzende Matthias Platzeck eine Corona-Hilfe von 800 beziehungsweise 600 Euro für das Zugpersonal empfohlen, da die GDL eine Corona-Zulage für dessen Rund-um-die-Uhr-Einsatz während der Pandemie gefordert hatte.  … mehr

11.11.2020

Schlichtung gescheitert

DB stellt Existenz der GDL in Frage

Die Schlichtung zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn/dem Arbeitgeberverband MOVE ist gescheitert. Nachdem über die gesamte dreiwöchige Verhandlungsdauer hinweg keinerlei Fortschritte im Hinblick auf die Stabilität der Sozial- und Tarifpartnerschaft erzielt werden konnten, erklärte der gemeinsame Schlichter, der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck, heute in Berlin das Ende des Verfahrens.  … mehr

22.10.2020

Auftakt Schlichtung Deutsche Bahn

Leistung des Zugpersonals muss honoriert werden

Das gesamte direkte Personal hat den Verkehr auf der Schiene während der Corona-Krise rund um die Uhr pünktlich und zuverlässig aufrechterhalten und ist noch immer stark belastet. Dennoch sollen Lokomotivführer und Zugbegleiter zur Sanierung des DB-Konzerns herangezogen werden.  … mehr

15.10.2020

Schlichtung Deutsche Bahn

Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der GDL und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen.  … mehr

15.10.2020

Schlichtung Deutsche Bahn

Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen. GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky:  … mehr

08.10.2020

DB-Schlichtung

Wo bleibt der Beitrag der Führungskräfte?

Am 7. Oktober 2020 hat die DB die GDL zu Schlichtungsverhandlungen aufgefordert. Hintergrund des Verfahrens sind die wirtschaftlichen Verluste des Konzerns in Folge der Corona-Pandemie. Der Arbeitgeber begründet die Schlichtung damit, dass die GDL nicht bereit ist, über einen Sanierungsbeitrag für das direkte Personal zu verhandeln.  
  Aushang

08.10.2020

DB-Schlichtung

Wo bleibt der Beitrag der Führungskräfte?

Auf Verlangen der DB treten die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und die Deutsche Bahn/der Arbeitgeberverband MOVE in Schlichtungsverhandlungen ein. Hintergrund des Verfahrens sind die wirtschaftlichen Verluste des Konzerns in Folge der Corona-Pandemie.  … mehr

01.10.2020

Keine Sanierung zu Lasten des Zugpersonals!

Vollständige Nachricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Unvermögen der DB, aus Fehlern zu lernen, haben wir schon oft thematisiert. Immer wieder hat die Konzernführung versucht, die Last der eigenen Versäumnisse auf die Belegschaft abzuwälzen – vorzugweise auf das Zugpersonal.  
  VORAUS-Artikel

20.09.2020

Betriebsrätefachkonferenzen

Teilnehmerrekord in Leipzig

Vollständige Nachricht

Politik mit Menschen für Menschen – dieser Leitgedanke der GDL wurde auf der Betriebsrätefachkonferenz in Leipzig eindrucksvoll bestätigt: Rund 260 Betriebsräte der DB und der Wettbewerbsbahnen, Referenten und Gäste aus dem Eisenbahnwesen bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord in der langen Geschichte der Fachkonferenzen.  … mehr

08.09.2020

Live aus Leipzig

Grundsatzrede von Claus Weselsky

Vollständige Nachricht

Im Rahmen der Betriebsrätefachkonferenz äußert sich der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky zur Situation im Eisenbahnwesen und stellt die Position der GDL zu aktuellen Fragestellungen dar.  … mehr

08.09.2020

GDL-Tarifbroschüre

Trans Regio

Vollständige Nachricht

Bereits in der zweiten Runde hat die GDL bei Transdev Anfang des Jahres den Konzern-Rahmentarifvertrag für das Zugpersonal abgeschlossen. Damit konnte sie rückwirkend zum 1. Januar 2020 das Marktniveau der Eisenbahnverkehrsunternehmen erreichen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Entgelt um 1,5 Prozent und zum 1. September 2020 um weitere 2,6 Prozent erhöht.  … mehr

07.09.2020

Betriebsrätefachkonferenz in Leipzig

Personalwirtschaft und meine Mitbestimmung

Vollständige Nachricht

Der zunehmende Personal- und Fachkräftemangel bringt große Herausforderungen, aber auch neue Möglichkeiten mit sich. Rund 260 GDL-Betriebsräte der DB und der Wettbewerbsbahnen sowie Gäste – das bedeutet Teilnehmerrekord – diskutieren diese Thematik vom 7. bis 9. September 2020 bei der Betriebsrätefachkonferenz von GDL und BBuK in Leipzig.  

04.09.2020

CFL cargo Deutschland GmbH

Auftaktrunde

Am 1. September 2020 fand in Berlin die Auftaktrunde mit der CFL cargo Deutschland GmbH zur Begründung einer Tarifpartnerschaft statt. In diesem Termin erläuterte die GDL dem Arbeitgeber in konstruktiver Atmosphäre die einzelnen Tarifverträge, deren Inhalte sowie die Wirkungsweisen und beantwortete Verständnisfragen.  
  Aushang