GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 29.07.2021 - 12:14   ? ***

CFL cargo Deutschland GmbH und GDL

Tarif- und Sozialpartnerschaft begründet

GDL Aktuell - Pressemitteilung - 02.06.2021

Am 1. Juni 2021 haben die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und die CFL cargo Deutschland GmbH (CFL cargo) im Rahmen der fünften Verhandlungsrunde in Frankfurt am Main eine neue Tarif- und Sozialpartnerschaft begründet. Die durchweg konstruktiv geführten Tarifverhandlungen sind somit erfolgreich abgeschlossen.

Die Tarifpartner haben mit dem zuständigen Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e.V. (AGVDE) unter Mithilfe von TIGGES Rechtsanwälte im Rahmen der Verhandlungen einen Haustarifvertrag vereinbart, der mit Laufzeitbeginn 1. Juli 2021 den Flächentarifvertrag für die Schienengüterverkehrsunternehmen (BuRa-LfTV SGV) ergänzt. Damit tritt das Unternehmen auch der Arbeitgebergruppe des BuRa-LfTV SGV bei. Für die Lokomotivführer, Wagenmeister und Disponenten ist dies auch ein Zeichen der Wertschätzung ihrer Arbeit, sind doch mit dem Abschluss spürbare materielle Verbesserungen verbunden.

Schutz bei Fahrdienstuntauglichkeit und Zugewinn an Lebensqualität

Der Schutz bei Fahrdienstuntauglichkeit ist ebenso ein zentraler Punkt des GDL-Tarifwerks, wie die ab dem 1. Januar 2022 geltenden Regelungen zur persönlichen Planungssicherheit „Mehr Plan, mehr Leben“. Dies bedeutet für die Beschäftigten einen großen Zugewinn an Lebensqualität, da es zukünftig eine dreigliedrige Planung (Jahres-, Monats- und Wochenplanung) gibt. Ferner können die Arbeitnehmer künftig ein Wahlmodell für mehr Urlaub in Anspruch nehmen.

Strukturelle Entgeltzuwächse und Zuschüsse für soziale Zwecke

Da zudem das Entgeltsystem auf Basis der Berufserfahrung umgestellt wird, erhalten die Arbeitnehmer hieraus größtenteils spürbare Einkommenszuwächse. Diese werden zusätzlich zu der im BuRa-LfTV SGV noch zu verhandelnden Entgelt- und Zulagenerhöhung ausgekehrt. Die CFL cargo tritt von Beginn an dem FairnessbahNEn e.V., einer gemeinsamen Einrichtung der Tarifvertragsparteien für soziale Zwecke, bei. Hieraus können GDL-Mitglieder exklusiv Zuschüsse zu Brillen, Kinderbetreuung oder auch zu Gesundheitswochen erhalten.

Ausbau der Tarifpartnerschaft

„Wir freuen uns, dass wir mit CFL cargo einen weiteren Tarifpartner im Schienengüterverkehr gewinnen konnten“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. „Das ist ein durchweg positives Zeichen für die Arbeitnehmer und wir werden mit CFL cargo partnerschaftlich in die Zukunft gehen.“ Boris Peters, Arbeitsdirektor der gesamten CFL Fracht Gruppe unterstrich die Bedeutung des Tarifabschlusses auch im Hinblick auf die Arbeitsmarktsituation im Schienengüterverkehr: „Zufriedene Mitarbeiter sind das Fundament der CFL cargo-Gruppe. Verbesserte Urlaubs- und Freizeitplanung, attraktive Sozialleistungen sowie eine faire Bezahlung bedeuten ein klares Plus an Arbeits- und Lebensqualität für unsere Mitarbeiter. Wir freuen uns auf den weiteren gemeinsamen Weg mit der GDL.“

Ihre Ansprechpartner:

Stefan Mousiol - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Pressesprecher
Telefon: +49 (0) 69 40 57 09 112
E-Mail: stefan.mousiol@gdl.de

Anne Wiegboldt – CFL cargo Deutschland GmbH
Personalleiterin
Telefon: +49 461 707174 34
E-Mail: anne.wiegboldt@cflcargo.de