GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 15.10.2020 - 15:32   ? ***

Schlichtung Deutsche Bahn

Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

GDL Aktuell - Pressemitteilung - 15.10.2020

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen. GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky:

"Wir haben Herrn Platzeck als fairen, kompetenten und verlässlichen Schlichter bereits in den vergangenen beiden Schlichtungen bei der DB kennen und schätzen gelernt. Er ist insbesondere ausgewiesener Kenner der hoch komplizierten Tarifmaterie bei der DB – ein Unerfahrener könnte sich darin kaum während der kurzen Schlichtungszeit einarbeiten.“

Die Schlichtung wurde von der DB AG angerufen, um einen Sanierungsbeitrag des Zugpersonals wegen Covid 19 während der friedenspflichtigen Laufzeit der im Januar 2019 abgeschlossenen Tarifverträge durchzusetzen. Die GDL hatte die Beteiligung am Bündnis für die Bahn abgelehnt, da eine Verknüpfung struktureller Fehlentwicklungen mit den Auswirkungen der Pandemie auszuschließen ist. Das direkte Personal hat selbst während des Lockdowns rund um die Uhr pünktlich und zuverlässig den Zugverkehr in Deutschland aufrechterhalten und ist immer noch stark belastet. Weselsky: „Wir sind das Schutzschild des direkten Personals, insbesondere des Zugpersonals, und tun unter dieser Prämisse alles dafür, dass die Schlichtung erfolgreich abgeschlossen werden kann.“

Die Gremien der GDL treten am 16. Oktober 2020 in Fulda zusammen, um über ihre Forderungen zu beraten und zu beschließen. Kernthemen sind hierbei der Sanierungstarifvertrag „Covid 19“, Entgelterhöhungen, Arbeitszeitverbesserungen und Regelungen zur Sicherheit des Zugpersonals sowie zum Belastungsausgleich.

Die Schlichtung beginnt am 22. Oktober 2020 in Berlin und dauert drei Wochen.