GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 29.11.2019 - 00:40   ? ***

Fit für die Zukunft

GDL Aktuell - Voraus - 19.07.2019

Claus Weselsky
Claus Weselsky
Liebe Kolleginnen und Kollegen, der technologische Fortschritt verlangt viel von den Lokomotivführern und Zugbegleitern. Was ändert sich, was bleibt gleich, worauf muss sich das Zugpersonal einstellen, was bringt die Zukunft?

Unter dem Titel „Wir schauen immer nach vorn!“ blickt die GDL Seite an Seite mit ihrem Zugpersonal in die Zukunft, S. 4.

Um Zukunft geht es auch in dem 173-seitigen Papier „Starke Bahn“. Die DB hat hierin eine Zehn-Punkte-Strategie entwickelt. Damit sollen zentrale verkehrs- und klimapolitische Ziele der Bundesregierung in Angriff genommen werden. Die Überschriften und Kernthesen klingen vielversprechend. Was ist wirklich dran an der „Starken Schiene“? Wir sprachen dazu mit dem DB-Konzern-Aufsichtsratsmitglied Mario Reiß, S. 14.

Gleich nochmals um Mario Reiß geht es beim Abschied vom GDL-Bikertreffen. Er hat es mit seinem großartigen Team zwei Jahrzehnte lang zum sommerlichen Höhepunkt für alle Motorradfans in der GDL gemacht. Unter seiner Organisation wurde der Birnbaumteich zum Synonym für eine gelungene Feier unter Gleichgesinnten. Er hinterlässt eine Lücke, die schwer zu schließen sein wird, S. 16.

Starke Angebote zum Auftanken, aber auch zum Weiterbilden für das Zugpersonal gibt es dennoch weiter. Mit unseren Teilbeilegern „Zugkraft für soziale Leistungen“ stellen FairnessPlan und FairnessBahNEn ihre passgenauen Veranstaltungen für das Jahr 2020 vor. „Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden“, die „Gesundheitswochen für die Familie“ oder die „Fortbildung für Ausbilder und Trainer“ stärken unsere Leistungsberechtigten und machen sie wieder fit für ihre verantwortungsvolle Arbeit.

Nicht zuletzt benennen wir neun gute Gründe, warum bereits Auszubildende Mitglied in unserer GDL werden sollen. Wir gewinnen dadurch beide. Unsere Azubi profitieren von unserem Zusammenhalt und unseren Leistungen und wir schätzen ihren jugendlichen Tatendrang und die frischen Ideen, S. 27. Claus Weselsky