» Tarifverhandlungen einvernehmlich vertagt

Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn werden auf nächste Woche Dienstagvormittag in Eisenach vertagt. Darauf haben sich die GDL und die DB am Samstagmittag in Hannover einvernehmlich geeinigt. ... mehr

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 08.12.2018 - 17:53   ? ***

Neuer DB-Leiter Beamtenrecht

GDL freut sich auf gute Zusammenarbeit

GDL Aktuell - Voraus - 05.10.2018

Freuen sich auf gute Zusammenarbeit: Besonderer Hauptpersonalrat im Bundeseisenbahnvermögen, Enno Petersen (li.) und DB-Leiter Arbeitsrecht und Soziales, Jochen Simon Foto: GDL

Die DB-Leiterin Beschäftigungsbedingungen Beamte (HBB), Michaele Noack-Klippstein, hat sich im Mai in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Das Staffelholz übergab sie dabei an Jochen Simon, DB-Leiter Arbeitsrecht und Soziales, der die Position HBB in Personalunion seines bisherigen Arbeitsplatzes übernimmt.

In einem ersten Gespräch bekannte sich Herr Simon zur Fortführung der Regelkommunikation mit der GDL. Damit ist gewährleistet, dass das Beamtenrecht auch künftig einen wichtigen Stellenwert einnimmt und auf mögliche Fehlentwicklungen schnell reagiert werden kann. Die GDL musste feststellen, dass in den Personalabteilungen immer weniger Sachbearbeiter mit fundierten Kenntnissen über das Beamtenrecht eingesetzt werden. Dies führt dazu, dass es zu unbefriedigenden Entwicklungen für die Beamten kommt. Zusammen mit Vertretern des Besonderen Hauptpersonalrates konnte die GDL in der Vergangenheit in der Regelkommunikation viel bewirken. Aktuell erhielten wir die Bestätigung, dass die Vereinbarung zur persönlichen Planungssicherheit für das Zugpersonal inhaltsgleich auf Beamte Anwendung findet.

Die GDL freut sich auf eine konstruktive und zielführende Zusammenarbeit mit Herrn Simon.
E. P.

» Download: PDF aus Print-Ausgabe

Mehr zum Thema Beamte


Projekte, Angebote, Veranstaltungen