GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

  *** Offlineseite ***

» Besser leben und arbeiten

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hehre Ziele zu haben ist das eine, sie durchzusetzen das andere. Die GDL hat im Laufe ihrer Geschichte immer wieder – und oft eindrucksvoll – bewiesen, dass sie eine starke Wirkmacht entfalten kann. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern sind wir erfolgreich für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen des Zugpersonals eingetreten. ... mehr

Besser leben und arbeiten

GDL Aktuell - Voraus - 22.01.2018

Claus Weselsky

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hehre Ziele zu haben ist das eine, sie durchzusetzen das andere. Die GDL hat im Laufe ihrer Geschichte immer wieder – und oft eindrucksvoll – bewiesen, dass sie eine starke Wirkmacht entfalten kann. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern sind wir erfolgreich für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen des Zugpersonals eingetreten.

Wir haben verhandelt, gekämpft und gestreikt, wurden von manchen gescholten, von vielen unterstützt und dienten nicht wenigen als Vorbild. Durch das gemeinsame Einstehen für unsere berechtigten Forderungen wurde aus Ideen und Idealen konkrete Realität – und damit ein besseres Leben und Arbeiten für die Beschäftigten. Auf diesem Weg schreiten wir auch künftig voran.

Doch es ist nicht die Solidarität unserer Mitglieder alleine, die uns trägt. Unsere Kraft beziehen wir auch aus der Zugehörigkeit zu unserem Dachverband. Die dbb-Jahrestagung in Köln hat erneut gezeigt, wie wichtig und wertvoll die Zusammengehörigkeit mit unseren Schwestergewerkschaften ist. Plural, meinungsfreudig und manchmal strittig, doch im Ergebnis stets einig teilen wir gemeinsame Positionen, ob es um die Grenzen der Digitalisierung geht, die Abwehr der umstrittenen Tarifeinheit oder das Nein zum Streikrecht für Beamte. Der ddb wird weithin gehört. Es ist gut, dass wir dort eine starke Stimme haben.

Stark, unbestechlich, erfolgreich. Diesem Motto getreu haben über 500 GDL-Betriebsräte die Interessen der Beschäftigten in den vergangenen vier Jahren hervorragend vertreten. Stets ansprechbar und mit dem Wissen, wo der Schuh drückt, haben sie das Vertrauen der Wähler vollauf gerechtfertigt. Nun finden von März bis Mai die nächsten Betriebsratswahlen statt. Ich bin sicher, dass es uns gelingt, das geschenkte Vertrauen zu festigen, auszubauen und auch in den nächsten vier Jahren der verlässliche Partner des Zugpersonals in den Betrieben zu sein. Dazu wünsche ich allen Kandidaten viel Glück und Erfolg!
Claus Weselsky

Mehr zum Thema Flächentarifvertrag


Projekte, Angebote, Veranstaltungen