» Inakzeptables Verhalten der DB: Die Tarifverhandlungen sind gescheitert

Die Deutsche Bahn hat das von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bis zum 14. Dezember 2018, 11 Uhr gestellte Ultimatum ungenutzt verstreichen lassen. Damit sind die Tarifverhandlungen gescheitert. „Aus Sicht der GDL ist das irrationale Verhalten des Konzerns nicht nur nicht nachvollziehbar, sondern schlichtweg nicht akzeptabel“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. „Noch nie in der Geschichte von Tarifverhandlungen wurden geeinigte Ergebnisse anschließend nicht paraphiert und Abschlussprotokolle unterzeichnet.“ ... mehr

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 15.12.2018 - 18:07   ? ***

Claus Weselsky vor der zweiten DB-Tarifrunde in Frankfurt

GDL Aktuell - Podcast - 27.10.2016

Wir erwarten heute ein erstes Angebot von der DB. Unser Schwerpunkt liegt klar auf den Arbeitszeitverbesserungen, weshalb wir auch nur vier Prozent Entgelterhöhung gefordert haben. Wir sind gespannt, inwieweit der Arbeitgeber auf die Kernthemen Verbesserungen der Schichtrhythmen, verbindliche Wochenend- und Jahresruhetagsplanung eingeht.

Mehr zum Thema DBAG


Projekte, Angebote, Veranstaltungen