» Betriebsrätefachkonferenz: Anspruch und Wirklichkeit der Betriebspartnerschaft

Nach drei Tagen intensiver Diskussionen ging am Donnerstag die Betriebsrätefachkonferenz von GDL und BBuK in Rostock-Warnemünde zu Ende. Unter dem Motto „Vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Praxis“ hatten sich rund 200 GDL-Betriebsräte aller Eisenbahnverkehrsunternehmen intensiv über Anspruch und Wirklichkeit der Betriebspartnerschaft zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern ausgetauscht. ... mehr

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 16.03.2019 - 12:31   ? ***

Regiotram Gesellschaft

Einmalzahlung kommt!

GDL Aktuell - Aushang Report - 27.05.2015

Der Einmalzahlungstarifvertrag ist unterschrieben. Damit erhalten die Lokomotivführer und Zugbegleiter der Regiotram Gesellschaft mbH (RTG), die vom 1. September bis 31. Dezember 2014 und ab 1. Februar 2015 Mitglied der GDL waren, als erste Leistung des Tarifabschlusses 2015 eine Einmalzahlung in Höhe von 280 Euro.

Teilzeitbeschäftigte erhalten die Einmalzahlung entsprechend anteilig. Bei Mitgliedern, die in diesem Zeitraum das Unternehmen verlassen haben beziehungsweise neu eingetreten sind, wird die Einmalzahlung in Höhe von einem Viertel für jeden vollen Kalendermonat gewährt, in dem der Manteltarifvertrag auf ihr Arbeitsverhältnis Anwendung gefunden hat. Die Einmalzahlung wird mit der Entgeltabrechnung für den Monat Mai 2015 ausgezahlt.

Und wie geht es weiter? Der Arbeitgeberverband AGVDE teilte der GDL auf Nachfrage zunächst mit, dass auf Grund des Geschäftsführerwechsels bei der RTG noch Abstimmungsbedarf bestehe. Dieser ist nunmehr jedoch erfolgt und so soll der GDL ein erster Entwurf des Tarifvertrags für die RTG bis Ende Mai zugehen. Dies ist bei Tarifverhandlungen nichts Ungewöhnliches.

Auf Grund mehrerer Nachfragen stellen wir hiermit noch einmal deutlich klar, dass der Tarifvertrag ab dem 1. Januar 2015 rückwirkend gelten wird. Das bedeutet, dass die Lokomotivführer und Zugbegleiter der RTG ab diesem Datum sowohl Anspruch auf das Entgelt und die Zulagen als auch auf den Zeitzuschlag für Nachtarbeit haben. Es geht damit also nichts verloren.

PDF-Version (farbig)
PDF (s/w für GDL-Vordrucke)


Projekte, Angebote, Veranstaltungen