GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

» Stark, unabhängig und erfolgreich

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Garant für Erfolg seit 150 Jahren! Dieses Jubiläum haben wir in unserer Generalversammlung im Mai in Ludwigshafen gebührend gefeiert. Und dazu hatten wir auch allen Grund. ... mehr

DB-ZukunftTV

Arbeit zum Menschen

GDL Aktuell - Telegramm - 18.07.2013

Die Sicherung der Beschäftigung und des Einkommens der DB-Lokomotivführer: Das sind die Themen auch in der neuen Verhandlungsrunde zum DB-ZukunftTV am 19. Juli 2013 in Frankfurt am Main, nachdem die GDL die Verhandlungen mehrfach abgebrochen hatte.

Die GDL hat die Arbeitgeber mit einem völlig neuen Forderungskatalog konfrontiert, weil nur dadurch die schutzwürdigen Interessen umfassend gesichert werden können. Im Falle eines Arbeitsplatzwegfalls durch Rationalisierungsmaßnahmen, Leistungsrückgänge im Güterverkehr, dem Verlust von Ausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr oder auch beim Verlust der Fahrdiensttauglichkeit ist es zwingend geboten, für Lokomotivführer vernünftige Regelungen zu tarifieren. Bisher müssen die Lokomotivführer damit rechnen, dass sie meilenweit von ihrem Heimatort in so genannte „Bedarfsregionen“ versetzt werden. Damit muss Schluss sein.

Wenn die DB glaubt, den Lokomotivführern weiterhin die alten Regelungen aus der Beschäftigungssicherung der Sanierungsphase aufdrücken zu können, dann hat sie die Rechnung ohne die GDL gemacht! Die Generalversammlung der GDL hat im Mai 2013 in Berlin einstimmig den Leitantrag ZukunftssicherungTV verabschiedet. Darin wurde festgelegt, dass die Kollegen nicht mehr in ganz Deutschland verschickt werden dürfen, sondern dass die Arbeit zu den Menschen gebracht werden muss. Für ein Unternehmen, das zu den besten zehn Arbeitgebern Deutschlands zählen will, sollte das kein Problem sein. Wir dürfen gespannt sein, ob die Arbeitgeber nur leeres Stroh dreschen wird oder ob tatsächlich der Mensch im Vordergrund steht.

Mehr zum Thema DBAG


Projekte, Angebote, Veranstaltungen