» Tarifverhandlungen einvernehmlich vertagt

Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn werden auf nächste Woche Dienstagvormittag in Eisenach vertagt. Darauf haben sich die GDL und die DB am Samstagmittag in Hannover einvernehmlich geeinigt. ... mehr

GDL

GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer



*** Unzureichende Internetverbindung - Offlineseite vom 09.12.2018 - 17:43   ? ***

Eine Ära geht zu Ende

GDL Aktuell - Voraus Artikel - 05.04.2008

Bei der 46. ordentlichen Generalversammlung unter dem Motto „GDL – gelebte Solidarität“ vom 6. bis 7. Mai 2008 in Berlin wird ein Generationenwechsel an der Spitze der GDL vollzogen. So wird der langjährige GDL-Bundesvorsitzende Manfred Schell aus Altersgründen nicht mehr kandidieren.

Nach 25 Jahren als Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes geht somit eine Ära in der GDL zu Ende. Bereits 1983 wurde Manfred Schell nach dem gesundheitsbedingten Ausscheiden des damaligen Bundesvorsitzenden Alois Zehnder zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden durch den Hauptvorstand gewählt. 1984 bestätigte ihn die Generalversammlung in Nürnberg in seinem Amt. Seit der Generalversammlung 1989 in Wiesbaden steht Schell an der Spitze der GDL.

Neben Schell scheidet auch der stellvertretende GDL-Bundesvorsitzende Günther Kinscher aus dem Amt. Als zukünftigen GDL-Bundesvorsitzenden wird der Generalversammlung der derzeit stellvertretende Bundesvorsitzende Claus Weselsky vorgeschlagen. Für die Ämter der beiden stellvertretenden GDL-Bundesvorsitzenden kandidieren Norbert Quitter, derzeit GDL-Bezirksvorsitzender Nord, und Sven Grünwoldt, Leitungsassistent des Bundesvorsitzenden Manfred Schell in der GDL-Hauptgeschäftsstelle.

1 500 Delegierte erwartet

Vor der Generalversammlung am 6. und 7. Mai 2008 tagt noch einmal der GDL-Hauptvorstand. Dabei steht am Sonntag, dem 4. Mai 2008, auch ein Empfang des Hauptvorstandes bei der Bürgermeisterin von Berlin, Ingeborg Junge-Reyer, auf dem Programm.

Am Montag, dem 5. Mai 2008, reisen die Delegierten zur Generalversammlung an. Bereits im Berliner Hauptbahnhof werden die 191 stimmberechtigten Delegierten sowie die rund 1 300 Gastdelegierten von den Kollegen des GDL-Bezirks Berlin-Sachsen-Brandenburg erwartet. Dort erhalten sie Informationen für die Fahrt sowohl zum Hotel Maritim Berlin, in dem alle stimmberechtigten Delegierten untergebracht sind, als auch in die Hotels Park Inn Alexanderplatz, IBIS Hotel Ostbahnhof und Hotel ABACUS. Im Hotel Maritim Berlin sind dann ab Mittags die Schalter zur Abholung der Delegiertenunterlagen geöffnet. Dort erhalten die stimmberechtigten Delegierten sowie die Gastdelegierten alle erforderlichen Unterlagen, die für die Generalversammlung benötigt werden.

Abends führen die Bezirke eigene Delegiertentreffen durch. Nähere Einzelheiten hierzu werden durch die Bezirke bekannt gegeben.

Arbeitstagung am 6. Mai

Am 6. Mai 2008 findet die Arbeitstagung der Generalversammlung statt, in der unter anderem die Neuwahlen zum geschäftsführenden Vorstand, die Wahlen zu den Hauptkassenprüfern und den Mitgliedern des Haushalts- und Finanzausschusses erfolgen. Darüber hinaus werden die 113 Einzelanträge beraten und beschlossen.

Die Tagesordnung der Arbeitstagung
1. Eröffnung der Arbeitstagung
2. Feststellung der Anwesenheit der Delegierten
3. Beschlussfassung über die Tagesordnung
4. Beschlussfassung über die Geschäftsordnung und Wahlordnung
5. Wahl der Versammlungsleitung und Wahlkommission
6. Geschäftsbericht des geschäftsführenden Vorstandes
7. Aussprache über den Geschäftsbericht
8. Kassenbericht
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Aussprache zu den TOP 8 und 9
11. Beschlussfassung über die Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes
12. Wahl des geschäftsführenden Vorstandes
13. Wahl der Hauptkassenprüfer
14. Wahl des Haushalts- und Finanzausschusses
15. Beratung und Beschlussfassung über Anträge und Entschließungen
16. Genehmigung der Geschäftsanweisung für den Hauptvorstand
17. Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2008
18. Beschlussfassung über Ort und Zeitpunkt der nächsten Generalversammlung
19. Schlusswort des Bundesvorsitzenden

Während der Arbeitstagung haben die Gastdelegierten und die Begleitpersonen die Möglichkeit, eine ganztägige Spreewaldfahrt durchzuführen. Für Dienstagabend ist dann eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff (Abfahrt ab Potsdamer Brücke) vorgesehen.

Festakt am 7. Mai

Den Abschluss der Generalversammlung bildet die öffentliche Veranstaltung am 7. Mai 2008. Hierfür haben wichtige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften ihr Kommen zugesagt. Dazu zählen unter anderem Abgeordnete aller im Bundestag vertretenen Parteien, führende Arbeitgebervertreter der DB und einiger NE-Bahnen oder auch der Vorsitzende des dbb beamtenbund und tarifunion. In diesem Festakt wird dann auch der neu gewählte GDL-Bundesvorsitzende die Grundsatzrede für die kommenden vier Jahre halten.

Nachmittags von 14.00 bis 17.30 Uhr besteht für alle Teilnehmer der Generalversammlung erneut die Möglichkeit, an Stadtrundfahrten mit dem Schiff oder dem Bus teilzunehmen. Die Generalversammlung klingt mit dem Festabend am 7. Mai 2008 aus. Die Heimreise erfolgt am nächsten Tag.

Mehr zum Thema Generalversammlung


Projekte, Angebote, Veranstaltungen