GDL-Ortsgruppe Köln

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Ortsgruppe Köln

www.gdl.koeln

Willkommen bei der Ortsgruppe Köln

Michael Dittmann GDL

Die Ortsgruppe Köln betreut die Kollegen der DB Regio AG Region NRW Rheinland, der DB Fernverkehr AG Köln und der SBB Cargo Deutschland GmbH.

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Köln ist Michael Dittmann.
Sie erreichen den Vorsitzenden der OG Köln unter nachfolgenden Telefonnummern:

Mobil: (01 60) 97 42 46 75
E-Mail:

Termine und Veranstaltungen der Ortsgruppe Köln

Termin - 07.02.2015

» Alaaf Magenta, die Fünfte

 

weiter Termine und Veranstaltungen findet Ihr HIER

aktuelle News

Pressemitteilung - 04.12.2014

» DB muss Farbe bekennen!

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) fordert die Deutsche Bahn auf, ihr bis zum 17. Dezember 2014 ein erheblich verbessertes Angebot zu unterbreiten. Bis zu diesem Zeitpunkt muss auch die erste Verhandlung dazu geführt werden. Das haben der GDL-Hauptvorstand und die Tarifkommission heute in Königswinter-Thomasberg einstimmig beschlossen. …   » Mehr

Pressemitteilung - 28.11.2014

» DB-Tarifverhandlungen: Angebot muss bewertet werden – Streiks nicht ausgeschlossen

„Wir werden das Angebot der Deutschen Bahn in unserer Hauptvorstandssitzung von 1. bis 4. Dezember 2014 in Königswinter bewerten, ob es ausreichend ist, um die Verhandlungen fortzusetzen.“ …   » Mehr

Pressemitteilung - 19.11.2014

» Deutsche Bahn: GDL bietet Selbstbeschränkung und 3-G-Verhandlungen an

Die GDL wiederholte sowohl im gestrigen Spitzengespräch mit der Deutschen Bahn (DB) und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Köln als auch heute ihr Angebot zu Tarifverhandlungen für das Zugpersonal nach dem „3-G-Prinzip“. …   » Mehr

Pressemitteilung - 24.10.2014

» Tarifkonflikt Deutsche Bahn: Grundrechte sind nicht teilbar!

Alle bisherigen „Angebote“ der Deutschen Bahn dienten einem einzigen Ziel: Sie sollten die Grundrechte von Mitgliedern der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) einschränken.GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: „Mit Kooperationsverträgen, Federführung für irgendeine Berufsgruppe und Absprachen 'wer für wen zuständig ist', will die DB die Spaltung unserer Mitglieder im DB-Konzern aufrechterhalten. …   » Mehr

Telegramm - 27.10.2014

» Hintergrundinfo für die Politik zum DB-Tarifkonflikt - was die Deutsche Bahn verschweigt

Sehr geehrte Damen und Herren, das durch die Medien derzeit suggerierte Bild zeigt ein durch streikende Berufsgewerkschaften permanent gelähmtes Land. Betrachtet man jedoch die Fakten,dann ist unstrittig, dass Deutschland im internationalen Vergleich zu den Ländern mit den geringsten Streiktagen zählt und auch ein Anstieg der Streiktage nicht feststellbar ist. Vielmehr liegt es in der Natur des Menschen, eine emotionale Gegenwartsübertragung vorzunehmen. Und gegenwärtig - nicht permanent - finden harte Tarifauseinandersetzungen bei Bahn und Lufthansa statt. …   » Mehr