GDL-Ortsgruppe Köln

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Ortsgruppe Köln

www.gdl.koeln

Willkommen bei der Ortsgruppe Köln

Michael Dittmann GDL

Die Ortsgruppe Köln betreut die Kollegen der DB Regio AG Region NRW Rheinland, der DB Fernverkehr AG Köln und der SBB Cargo Deutschland GmbH.

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Köln ist Michael Dittmann.
Sie erreichen den Vorsitzenden der OG Köln unter nachfolgenden Telefonnummern:

Mobil: (01 60) 97 42 46 75
E-Mail:

Termine und Veranstaltungen der Ortsgruppe Köln

Termin - 27.11.2014

Stammtisch der GDL Ortsgruppe Köln am 27.11.2014

Stammtischdeckel

Auch für den letzten Stammtisch im Jahr 2014 rechnen wir wieder mit Eurem zahlreichen erscheinen. Danke an alle, die immer mal wieder vorbeikommen und so mit dazu beigetragen haben, das wir in diesem Jahr viele schöne Stammtischabende miteinander verbringen konnten. Wie immer bietet sich hier die Möglichkeit zur Diskussion und zum Meinungsaustausch mit den Kollegen.

Termin - 07.02.2015

Alaaf Magenta, die Fünfte

weiter Termine und Veranstaltungen findet Ihr HIER

aktuelle News

Pressemitteilung - 19.11.2014

Deutsche Bahn: GDL bietet Selbstbeschränkung und 3-G-Verhandlungen an

Die GDL wiederholte sowohl im gestrigen Spitzengespräch mit der Deutschen Bahn (DB) und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in Köln als auch heute ihr Angebot zu Tarifverhandlungen für das Zugpersonal nach dem „3-G-Prinzip“.

Pressemitteilung - 12.11.2014

Die GDL verhandelt am 21. November

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) nimmt die Einladung der Deutschen Bahn zur Aufnahme eines Spitzengesprächs am 18. November in Berlin und zu Tarifverhandlungen am 21. November 2014 in Frankfurt an.

Pressemitteilung - 24.10.2014

Tarifkonflikt Deutsche Bahn: Grundrechte sind nicht teilbar!

Alle bisherigen „Angebote“ der Deutschen Bahn dienten einem einzigen Ziel: Sie sollten die Grundrechte von Mitgliedern der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) einschränken.GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: „Mit Kooperationsverträgen, Federführung für irgendeine Berufsgruppe und Absprachen 'wer für wen zuständig ist', will die DB die Spaltung unserer Mitglieder im DB-Konzern aufrechterhalten.

Telegramm - 27.10.2014

Hintergrundinfo für die Politik zum DB-Tarifkonflikt - was die Deutsche Bahn verschweigt

Sehr geehrte Damen und Herren, das durch die Medien derzeit suggerierte Bild zeigt ein durch streikende Berufsgewerkschaften permanent gelähmtes Land. Betrachtet man jedoch die Fakten,dann ist unstrittig, dass Deutschland im internationalen Vergleich zu den Ländern mit den geringsten Streiktagen zählt und auch ein Anstieg der Streiktage nicht feststellbar ist. Vielmehr liegt es in der Natur des Menschen, eine emotionale Gegenwartsübertragung vorzunehmen. Und gegenwärtig - nicht permanent - finden harte Tarifauseinandersetzungen bei Bahn und Lufthansa statt.