Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Bezirk Frankfurt

Willkommen beim GDL-Bezirk Frankfurt





Aktuelles aus der GDL-Hauptgeschäftsstelle

Pressemitteilung - 29.08.2014

Falsche Wortwahl

„Ich bedaure, dass ich nicht die richtigen Worte gewählt habe.“ Mit diesen Worten entschuldigte sich der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky in Frankfurt für sein Zitat aus der sehr emotionalen, mehr als einstündigen Rede auf dem GDL-Aktionstag in Fulda am 27. August 2014,  » Mehr

Telegramm - 28.08.2014

GDL stärkste Kraft bei DB-Zugpersonal

Immer wieder werden die gewerkschaftlichen Mehrheitsverhältnisse im Eisenbahnverkehrsmarkt von interessierter Seite bewusst falsch dargestellt. Höchste Zeit für eine Richtigstellung. Klar ist: Die GDL organisiert im gesamten Eisenbahnverkehrsmarkt ausschließlich im Bereich von Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) das Zugpersonal und deren Dispositions- und Ausbildungspersonale. In sehr vielen EVU haben wir wesentlich mehr Mitglieder als die EVG und sind teilweise schon die einzige Gewerkschaft.  » Mehr

Aushang Report - 28.08.2014

Albtal-Verkehrsgesellschaft: Zielgerade in Sicht – Abschluss möglich

Am 22. August 2014 hat die Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde den bundeseinheitlichen Rahmenregelungen für Lokomotivführer (BuRa-LfTV) zugestimmt. Vor diesem Termin wurden in einem Hintergrundgespräch am 14. August 2014 in Frankfurt am Main sowohl die Tarifsystematik als auch die Struktur der Rahmenregelungen noch einmal eingehend erörtert.  » Mehr

Telegramm - 28.08.2014

Aktionstag in Fulda: Die GDL zeigt Flagge!

Claus Weselsky: „Wenn man uns verweigert was uns zusteht, dann sind wir gezwungen es uns zu holen, zu erkämpfen, zu erstreiken!“ Foto: Stefan Mousiol

Rund 400 Lokomotivführer und Zugbegleiter sind am 27. August 2014 trotz massiver Personalengpässe im Konzern und der Ferienzeit aus allen Teilen Deutschlands nach Fulda gereist. Mit ihrer Teilnahme am „1. Aktionstag für das Zugpersonal“ setzten sie ein deutliches Zeichen für den Erhalt der Tarifpluralität und bekräftigten den Anspruch der GDL, künftig das gesamte Zugpersonal zu tarifieren.  » Mehr

Aushang Fakten - 26.08.2014

AKN Eisenbahn: Kein Ergebnis

Die Chance auf einen Abschluss im Rahmen der Tarifverhandlungen am 25. August 2014 in Köln wurde vertan. Zwar legte der Arbeitgeber wie vereinbart einen Tarifvertragsentwurf und Vergleichsberechnungen vor. Es war jedoch nicht möglich, die offenen Punkte zu lösen.  » Mehr

Aushang Report - 26.08.2014

RegioTram Gesellschaft: Forderungsschreiben übergeben

Die GDL hat der Kasseler Regio Tram Gesellschaft (RTG) ein Schreiben übergeben, mit dem sie das Unternehmen zum Abschluss des Bundesrahmen-Lokomotivführer-Tarifvertrages (BuRa-LfTV), des Bundesrahmen-Zugbegleiter-Tarifvertrages (BuRa-ZubTV) sowie der beiden Betreiberwechsel-Tarifverträge auffordert. Nur damit ist eine dauerhafte Beendigung des Wettbewerbs auf Kosten des Zugpersonals möglich.  » Mehr


Herzlich Willkommen beim GDL-Bezirk Frankfurt