sta-un-er     stark – unbestechlich – erfolgreich

Wahlen zu Betriebsräten, Personalräten, Aufsichtsräten und Jugendvertretung

Aufsichtsratswahlen Netinera

GDL-Kandidaten auf Liste 1

Telegramm - Stauner - 11.08.2017

GDL-Kandidaten zu den Aufsichtsratswahlen bei Netinera

Am 12. und 13. September 2017 wählen die Beschäftigten der Netinera Deutschland GmbH ihren Aufsichtsrat. Rund 4 300 Arbeitnehmer sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Bei Netinera wird ein zwölfköpfiger Aufsichtsrat gebildet, wobei Arbeitnehmer und Arbeitgeber je 50 Prozent des Gremiums stellen.

Die sechs Arbeitnehmermandate verteilen sich auf drei Arbeitnehmervertreter, einen Vertreter der leitenden Angestellten und zwei Gewerkschaftsvertreter. Die Amtszeit der neuen Aufsichtsratsmitglieder beginnt voraussichtlich direkt im Anschluss an die Wahl.

Die Arbeitnehmerbank ist von zentraler Bedeutung für die Interessenwahrung der Beschäftigten. Sie ist Teil des Aufsichtsrates, der als Gesamtgremium ein Recht auf Information hat. Er überwacht die Ordnungs- und Rechtmäßigkeit der Geschäftsführung und prüft die unternehmerischen Entscheidungen auf Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit. Er kann Kritik am Handeln der Geschäftsführung üben und Einfluss auf ihre Maßnahmen nehmen.

Auf Liste 1 stellen sich die GDL-Kandidaten zur Wahl. Sie wollen die Interessen aller Arbeitnehmer der Netinera Deutschland GmbH stark, unbestechlich und erfolgreich vertreten.

Für das Arbeitnehmermandat kandidieren:

Andreas Panczyk
Kandidat 1
Lokomotivführer
Metronom
„Ich stelle mich zur Wahl um zu überwachen, dass Arbeitnehmerrechte mit nachhaltiger Wertschöpfung des Konzerns in Einklang gebracht werden."

Bernhard Zeitler
Ersatzkandidat 1
Lokomotivführer
Die Länderbahn
„Ich lege besonderen Wert auf die Berücksichtigung sozialer Belange, vor allem angesichts unternehmerischer Veränderungsstrategien.“

Steffen Genz
Kandidat 2
Lokomotivführer
ODEG
„Auch auf Konzernebene müssen Arbeitnehmerinteressen gewahrt bleiben und die vielseitigen Probleme aus den Betrieben angesprochen werden."

Manuela Weyer
Ersatzkandidatin 2
Zugbegleiterin
Vlexx
„Ich werde alle unternehmenspolitischen Schritte auf soziale Aspekte und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in Bezug auf die Arbeitnehmer prüfen“.

Jürgen Löffler
Kandidat 3
Lokomotivführer
Die Länderbahn
„Ich möchte ein Bindeglied zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern sein, um die Sorgen und Nöte der Beschäftigten weiterzugeben und Entscheidungen in ihrem Sinne zu überwachen.“

Marco Gerditschke
Ersatzkandidat 3
Erixx
„Ich setze mich dafür ein, dass die Rechte der Mitarbeiter nicht dem Streben nach Rendite zum Opfer fallen. Tarifliche Standards müssen akzeptiert und eingehalten werden."

Für das Gewerkschaftsmandat kandidieren:

Claus Weselsky
Kandidat 1
Bundesvorsitzender der GDL

Norbert Quitter
Ersatzkandidat 1
Stellvertretender Bundesvorsitzender der GDL

Frank Nachtigall
Kandidat 2
Vorsitzender des GDL-Bezirks Nord-Ost

Hartmut Petersen
Ersatzkandidat 2
Vorsitzender des GDL-Bezirks Nord

» Stark, unbestechlich, erfolgreich: GDL-Kandidaten auf Liste 1


Weitere Links und Infos