» Die GDL-Signalbroschüre

Signale sind ein entscheidender Faktor der Sicherheit im Eisenbahnverkehr. Es gibt mehr als hundert Signale im deutschen Schienennetz ... mehr

Drehstromlokomotive BR 145

Broschuere Technik - GDL Service - 15.04.2000

Die von unserem Technik-Autor Klaus-Ulrich Rötz verfasste Broschüre über die "Drehstromlokomotive Baureihe 145" beschreibt auf 40 Seiten ausführlich die Themengebiete Mechanik, Hauptstrom, Hilfsbetriebe, Leittechnik, Fahr-Bremssteuerung sowie Besonderheiten der Bedienungs- und Sicherheitseinrichtungen.

Die erste der insgesamt 80 von der DB AG bestellten Lokomotiven der Baureihe 145 wurde am 10. Juli 1997 auf dem Werksgelände der Firma Adtranz in Hennigsdorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese Lokomotiven sind sowohl für den Einsatz vor Reisezügen des Regionalverkehrs als auch für leichte Güterzüge vorgesehen. Die 80 Loks werden dem DB AG Geschäftsbereich Ladungsverkehr (CARGO) zugeordnet und voraussichtlich in Seddin stationiert.

Bis Mai 1998 wurden die ersten zehn Loks der BR 145 zum Probeeinsatz und für Schulungszwecke dem „Betrieb" übergeben. Waren diese Exemplare noch bei Adtranz im Werk Hennigsdorf gefertigt und in Betrieb gesetzt worden, fand die Serienfertigung der restlichen 70 Lokomotiven ab Oktober 1998 im Adtranz-Werk Kassel statt.

Die Loks der BR 145 sind denen der BR 101 stark angenähert, haben jedoch aus Kostengründen ein einfacheres Redundanzkonzept. Beide Lokbaureihen sind aus der Lokomotivfamilie ECO 2000 abgeleitet. Dabei enthält die BR 145 Entwicklungsteile der ehemals von AEG konzipierten Lok 12X (DB AG Bezeichnung 128 001).

Auch bei der BR 145 wurde die zum Entwicklungszeitpunkt modernste Technik verwendet. Die Fahrzeugsteuerung erfolgt über ein rechnergesteuertes Elektroniksystem, das über Bussysteme mit den anderen Elektronikeinheiten verbunden ist. Hilfsrelais und eine klassische 110 V-Ebene, wie sie vom ICE l und 2 her bekannt sind, sind bei der BR 145 nur noch in sehr geringem Umfang vorhanden. Folglich hat auch der Lokführer bei Störungen weitaus weniger Eingriffsmöglichkeiten. Die Fahrzeugdiagnose und eine funktionsfähige Leittechnik sind zum Betrieb der Lokomotive unerlässlich.

Preis: 6,00 / 12,00 Euro

Linker Wert = Mitgliederpreis (Bestellung über die jeweilige Ortsgruppe) Rechter Wert = Preis für Nichtmitglieder (Bestellung über die Hauptgeschäftsstelle)


Weitere Links und Infos