Die GDL setzt sich ein für ...

... eine leistungsorientierte Bezahlung
... eine qualifizierte Weiterbildung
... hohe Sicherheitsstandards
... faire Wettbewerbsbedingungen

Sicherheit und Technik

GDL-Policy - Positionspapiere

Eine GDL-Policy ist die abgestimmte Position der GDL zu einem Einzelthema. Offizielle Äußerungen zu einem solchen Thema richten sich an dieser Policy aus. Solange tatsächliche Sachverhalte nicht dem in der GDL-Policy definierten Gegebenheiten entsprechen, wird die Erreichung der Policy-Inhalte durch die GDL-Arbeit aktiv verfolgt.

GDL-Policy - GDL Aktuell - 05.09.2016

» Berufsbild Zugbegleiter: Forderung einer ausreichenden Anzahl von Eisenbahnfachkräften in den Zügen des Regional- und Fernverkehrs

Mit der Privatisierung der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn, der Entstehung zahlreicher neuer Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie dem technischen Fortschritt hat sich das Berufsbild des Zugbegleiters verändert. Einige Tätigkeiten wurden durch technische Systeme ersetzt, neue Aufgaben kamen hinzu. Hier sind beispielhaft unterschiedlichste Anforderungen von Aufgabenträgern zu nennen und der Service am Kunden, der immer mehr in den Vordergrund gerückt wurde. ... mehr

GDL-Policy - GDL Aktuell - 28.01.2014

» Positionspapier: Allgemeinverfügung des Eisenbahn-Bundesamtes: Erweiterte Regelung zur Bedienung der Sandstreueinrichtung

Die GDL begrüßt Sofortmaßnahmen zur Herstellung der Sicherheit im Eisenbahnbetrieb bei Feststellung und Erkennen von technischen Sicherheitsproblemen. Mit der Allgemeinverfügung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) „Erweiterte Regelung zur Bedienung der Sandstreueinrichtung“ reagiert das EBA auf die Erkenntnisse aus Unfallanalysen der letzten Jahre im Zusammenhang mit Mängeln bei der Besetztmeldung von Gleisen unter Verwendung von Gleisstromkreisen. Mit dieser Weisung werden Verantwortungen aus der technischen Überwachung in die Verantwortlichkeit des Lokomotivführers übertragen. ... mehr

Mehr zum Thema Technik


Weitere Links und Infos
;