GDL-Ortsgruppe Fahrpersonal & Werke Berlin

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Ortsgruppe Fahrpersonal &

Werke Berlin

Bezirk Nord-Ost

Historie der Ortsgruppe Fahrpersonal & Werke Berlin

Ortsgruppenvorstand

An einem Nachmittag, Anfang des Jahres 2008 trafen sich Bordgastronomen, Handwerker und Zugbegleiter der GDL-Ortsgruppe Berlin Hbf um zu diskutieren, wie sie mit den Ergebnissen des zurückliegenden Arbeitskampfes der GDL umgehen sollten. Die Stimmung war gedrückt.

Es zeichnete sich ab, dass wir beim Tarifabschluss der GDL außen vor bleiben würden. Eine Austrittswelle von Zugbegleitern und Bordgastronomen aus der GDL-OG Berlin Hbf war deutlich wahrzunehmen. Von nicht wenigen Kolleginnen und Kollegen der anderen Gewerkschaften war zu hören: "Das habt ihr nun davon, dass ihr euch für und bei der GDL eingesetzt habt."

Was nun?

Das war die Frage, auf die es Antworten zu finden galt. Treten wir von unseren Ämtern im Vorstand in der Ortsgruppe Berlin Hbf zurück? Treten wir ganz aus? Selbst dieser Gedanke stand bei einigen Kollegen kurzzeitig auch im Raum.

Nein!

Ein Rücktritt bzw. die Aufgabe des bisher Erreichten hätte bedeutet, 162 Kolleginnen und Kollegen im Stich zu lassen und der Schadenfreude seitens des Arbeitgebers und der anderen beiden Gewerkschaften über unser Scheitern neue Nahrung zu verschaffen. In diese Stimmung hinein wurde die Idee geboren, unser Schicksal innerhalb der GDL selbst in die Hand zu nehmen und eine eigenständige Ortsgruppe für Bordgastronomen, Handwerker und Zugbegleiter zu gründen.

Mit diesem Schritt wurde in der Geschichte der GDL eine neue Seite aufgeschlagen. Das erste Mal überhaupt sollten Kolleginnen und Kollegen außerhalb der Kernklientel der GDL ihre eigene Ortsgruppe haben. Anfangs war es auch nicht ganz einfach, unsere Kollegen Lokführer davon zu überzeugen, einen neuen Weg gehen zu wollen. Das Schlagwort "Spaltung" hielt sich hartnäckig. Die neuzugründende Ortsgruppe als neue Chance für die GDL zu vermitteln, war schwere Überzeugungsarbeit.

Am 24.06.2008 war es dann endlich soweit:

120 Zugbegleiter, 57 Bordgastronomen und 6 Handwerker gründeten in Anwesenheit des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der GDL Norbert Quitter und des damaligen Bezirksvorsitzenden Hans Joachim Kernchen ihre eigene GDL-Ortsgruppe "Fahrpersonal & Werke Berlin".

Ein erster großer Meilenstein in der Geschichte unserer Ortsgruppe war die Betriebsratswahl 2010. Hier gelang es, unser Ergebnis aus dem Jahr 2006 zu vervierfachen und damit die stärkste Fraktion in unseren Betriebsrat zu stellen. Weitere Meilensteine sollten folgen.

So wurden wir bei der Betriebsratswahl 2014 erneut stärkste Kraft, indem wir zwei weitere Sitze hinzugewannen. Mit inzwischen 10 von 19 Sitzen bekamen wir die Mehrheit im Betriebsrat.

Inzwischen hat unsere Ortsgruppe über 350 Mitglieder. Wir sind damit als eine der größten Ortsgruppen ein fester Bestandteil des GDL-Bezirkes Berlin-Sachsen-Brandenburg.

unsere dienststellen
Berlin Hauptbahnhof, Werke Rummelsburg, Berlin Ostbahnhof

Weitere Links und Infos
;