» Zukunft Eisenbahn: Gesamte Infrastruktur ohne Gewinnerzielung

Die Bundesregierung hat im Bundesverkehrswegeplan die Finanzierung der Eisenbahninfrastruktur festgelegt. Die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung regelt für die kommenden Jahre die Bezuschussung für den Regionalverkehr und für die Bauvorhaben im Schienennetz. ... mehr

Aktuelle Nachrichten

Voraus Editorial - GDL Aktuell - 29.07.2016

» GDL kämpft für "Zukunft Eisenbahn"

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Eisenbahnverkehr in Deutschland hat Zukunft, allerdings nur dann, wenn die Weichen richtig gestellt werden. Die DB verspricht zwar in ihrem Programm „Zukunft Bahn“ mehr Qualität, mehr Kunden und mehr Erfolg. Bei der Umsetzung scheiden sich allerdings die Geister. Die DB setzt auf die Straße mit Schenker, Schnellbussen und Prestigeobjekten. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 29.07.2016

» Amtsangemessene Beschäftigung: Nicht immer garantiert

Immer dann, wenn sich der öffentliche Dienst neu erfindet, sollen die Strukturen verschlankt, im Klartext Dienstposten gestrichen werden. Die Schließung oder Zusammenlegung ganzer Abteilungen beeinträchtigt zudem oftmals die berufliche Entwicklung des betroffenen Beamten. Fällt der eigene Dienstposten weg, kann er auf niedrigere Dienstposten der jeweiligen Laufbahn versetzt werden. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 29.07.2016

» HLB Basis AG/Hessenbahn GmbH: Tarifkommission stimmt zu

Nachdem die Fragen geklärt sind hat die GDL-Tarifkommission für die HLB Basis AG und die HBL Hessenbahn GmbH am 27. Juli 2016 in Frankfurt dem Flächentarifvertrag für das Zugpersonal KoRa-ZugTV HLB einstimmig zugestimmt. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 29.07.2016

» 150 Jahre GDL (Teil 16): Die GDL und ihre Beziehung nach außen

Seit der Etablierung des Vereins Deutscher Lokomotivführer auf Landesebene stand er in stetigem Kontakt zu anderen Vereinen. Bereits in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts nahm er eine Zusammenarbeit mit anderen Vereinigungen der Eisenbahner auf, um eine umfassende Interessensvertretung aufzubauen. ... mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 26.07.2016

» Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser: Arbeitgeber muss Fakten liefern

„Wir müssen prüfen.“ Diesen Satz hat die GDL vom Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen (AGVDE) in der zweiten Runde der Verhandlungen für die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) am 21. Juli 2016 in Köln zur Genüge gehört. ... mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 26.07.2016

» Abellio Rail: Verhandlungen zum Flächentarifvertrag aufgenommen

In der ersten Tarifverhandlung mit der Abellio Rail GmbH am 22. Juli 2016 in Frankfurt am Main vereinbarte die GDL den Abschluss eines Flächentarifvertrags für das Zugpersonal (KoRa-ZugTV AB) für die Unternehmen Abellio Rail Mitteldeutschland, Abellio Rail NRW und Abellio Rail Südwest. ... mehr

Aushang Jugend - GDL Aktuell - 22.07.2016

» Tarifseminare 2016

Die GDL-Jugend veranstaltet auch im Herbst 2016 wieder die bewährten Tarifseminare in Königswinter-Thomasberg. Sie erhalten dabei fundierte Informationen zum ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 21.07.2016

» Claus Weselsky im Privatbahn Magazin: Wir lassen das System Bahn nicht zerstören

Die digitale Durchdringung des Arbeitsprozesses nimmt rasant an Tempo zu. Traditionelle Branchen, nicht zuletzt der Bahnsektor, werden automatisiert. Arbeitsplätze brechen weg. Die Gewerkschaften müssen sich heute und in der Zukunft dieser Entwicklung stellen. Das Privatbahn Magazin sprach darüber mit dem GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 15.07.2016

» Abellio Rail Mitteldeutschland: Die GDL stellt den neuen Betriebsrat

Bei der erstmaligen Wahl eines Betriebsrates bei Abellio Rail Mitteldeutschland konnte die GDL von 274 Stimmen 181 Stimmen auf sich vereinigen. Somit stellt die GDL sechs von neun Betriebsratsmandaten. Das Ergebnis zeigt eindeutig, dass sich die Kollegen eine Interessenvertretung für alle Beschäftigten wünschen. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 15.07.2016

» Die Länderbahn, 2. Runde: Licht und Schatten

In der zweiten Verhandlungsrunde am 13. Juli 2016 in Berlin gab es Licht und Schatten. Zwar soll der Konzern-Rahmentarifvertrag für das Zugpersonal für Netinera (KoRa-ZugTV NE) auch bei der Länderbahn (DLB) angewendet werden. Völlig offen ist jedoch, wie die Zugbegleiter in das neue System übergeleitet werden. Zudem würden nach Arbeitgeberseite die Disponenten gar nicht vom Geltungsbereich des Tarifwerks erfasst. Das wird es aber mit der GDL nicht geben. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 14.07.2016

» Saarbahn: Konstruktive Verhandlung

Nicht mehr ganz so düster sieht es nach der sechsten Tarifrunde am 11. Juli 2016 in Saarbrücken aus. In konstruktiver Atmosphäre hat die GDL mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Saar die Schritte zur Angleichung des bisherigen Entgeltniveaus der Arbeitnehmer der Saarbahn an den Flächentarifvertrag für das Zugpersonal (BuRa-ZugTV) im Detail erörtert. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 14.07.2016

» Kondolenz: Zugunglück in Italien

Die Bilder, die gesendet wurden, sind erschütternd. Der Frontalzusammenstoß bei hoher Geschwindigkeit auf eingleisiger Strecke in einer Kurve bei Bari hat mindestens – Zeitungsmeldungen zufolge - 20 Menschenleben gekostet. Einer der Lokomotivführer ist ums Leben gekommen. Von dem anderen sei das Schicksal ungewiss. Von mehr als 50 Verletzten ist die Rede, darunter viele Schwerverletzte: Kinder, Studenten, Pendler. Jedes einzelne Schicksal ist tragisch. Die in der GDL organisierten Lokomotivführer und Zugbegleiter trauern mit den Verletzten, den Angehörigen der Opfer, den Kollegen, dem Land. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 13.07.2016

» Dritte Runde metronom: Nur Lokomotivführer 100 Prozent

Die Überleitung aus dem heutigen Haustarifvertrag in den Konzern-Rahmen-Tarifvertrag für das Zugpersonal Netinera (KoRa-ZugTV NE) war zentrales Thema der dritten Tarifrunde für die Arbeitnehmer der metronom GmbH am 12. Juli 2016 in Berlin. ... mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 07.07.2016

» Neuvergabe S-Bahn Rhein-Ruhr: Sowas kommt von sowas

„Wer wie die DB lieber einen gigantischen Wasserkopf von Verwaltungsapparat züchtet statt vernünftig Eisenbahn zu betreiben, der darf sich nicht wundern, wenn er eine Leistung nach der anderen verliert. Sowas kommt von sowas.“ Mit diesen Worten kommentierte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky die heute vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bekanntgegebene Vergabeentscheidung zur S-Bahn-Ruhr. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 07.07.2016

» DB Fernverkehr: Man sollte wissen, wann man verloren hat!

Bekanntlich entschied das Landesarbeitsgericht Hessen am 20. Juni 2016, dass die Wahl der freigestellten Mitglieder des Gesamtbetriebsrates (GBR) DB Fernverkehr vom 4. Juni 2014 – wie von der GDL beanstandet – unwirksam ist. ... mehr

... Ältere Nachrichten

Weitere Links und Infos