» Neuer DB-Vorstand: Er kennt das Geschäft

„Richard Lutz versteht sein Geschäft.“ Mit diesen Worten kommentierte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky die heutige Bestellung des neuen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn durch den Aufsichtsrat. Der 52-jährige Betriebswirt arbeitet schon seit der Privatisierung für die DB, seit 2014 als Vorstand „Finanzen und Controlling“. ... mehr

Artikel aus dem GDL Magazin VORAUS

Voraus Editorial - GDL Aktuell - 01.03.2017

» Schluss mit Angst und Unsicherheit beim Zugpersonal!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unsere Betriebsrätefachkonferenzen haben eine ungebrochen hohe Anziehungskraft. Rund 220 Kollegen fanden den Weg nach Hamburg, fast eine Rekordbeteiligung, obwohl so mancher Arbeitgeber den Betriebsratsmitgliedern dabei Steine in den Weg gelegt hat. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 01.03.2017

» Bilanz zur Generalversammlung: Flächentarifvertrag mit allen wichtigen Eisenbahnverkehrsunternehmen abgeschlossen

Die GDL feiert zur Generalversammlung im Mai ihre 150-jährige Geschichte, die sie in ihrem Jubiläumsbuch fundiert dokumentiert hat. Über die wichtigsten Ereignisse seit der letzten Generalversammlung sprach das GDL Magazin VORAUS mit dem GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 01.03.2017

» Bundesweiter Arbeitskreis Zugbegleitdienst: Personell neu aufgestellt

Der bundesweite Arbeitskreis Zugbegleitdienst (bAk Zub) hat sich im Rahmen seiner Klausurtagung vom 28. bis 30. November 2016 in Königswinter personell neu aufgestellt. So wurde Christian Deckert, Zugbegleiter aus Nordrhein-Westfalen, als Nachfolger der ausgeschiedenen Kollegin Sabine Simbeck einstimmig zum neuen Arbeitskreissprecher gewählt. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 01.03.2017

» 150 Jahre GDL (Teil 19): Die erstarkte GDL in den 1990er-Jahren

Die erfolgreiche Wiedervereinigung der GDL Anfang der 90er Jahre fand ihren Höhepunkt in der ersten gemeinsamen Generalversammlung 1992. Die folgenden Jahre sollten Herausforderungen mit sich bringen, die die „neue“ GDL gemeinsam bewältigte. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 26.01.2017

» GDL fordert faire Beurteilung

Die in der Vergangenheit zu Recht als desaströs bezeichnete Beförderungssituation entspannt sich zunehmend. Neben der Altersteilzeitregelung war nicht zuletzt immer wieder eine schleppende Leistungsbeurteilung der Beamten mitverantwortlich für die prekäre Beförderungssituation. ... mehr

Voraus Leitartikel - GDL Aktuell - 25.01.2017

» Deutsche Bahn: Verhandlungsfarce beendet: Schlichter haben das Wort

Am 23. Dezember 2016 hat die GDL nach der sechsten Verhandlungsrunde und nach reiflicher Überlegung das Scheitern der Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeberverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister (Agv MoVe) für die DB erklärt und zugleich die Schlichtung angerufen. ... mehr

Voraus Editorial - GDL Aktuell - 25.01.2017

» An der Entlastung des Zugpersonals führt kein Weg vorbei

Tarifverhandlungen sind oftmals ein schwieriges Geschäft. Insbesondere bei der DB ist es wahrlich nicht vergnügungssteuerpflichtig. In sechs Runden, teilweise bis in die Nacht hinein, haben wir der DB klar aufgezeigt, dass die Lokomotivführer und Zugbegleiter entlastet werden müssen. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 25.01.2017

» Ehrenamt in der GDL: Helfen, die Zukunft zu gestalten (Teil 2)

Die GDL ist eine äußerst schlagkräftige, aber vergleichsweise kleine Gewerkschaft. Hauptamtliche Mitarbeiter alleine können die umfangreiche Arbeit nicht bewältigen. In einer mehrteiligen Serie stellt das GDL-Magazin VORAUS Mitglieder vor, die durch ihr freiwilliges, ehrenamtliches Engagement einen unschätzbaren Beitrag zum Erfolg der GDL leisten. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 25.01.2017

» GDL fordert faire Beurteilung

Die in der Vergangenheit zu Recht als desaströs bezeichnete Beförderungssituation entspannt sich zunehmend. Neben der Altersteilzeitregelung war nicht zuletzt immer wieder eine schleppende Leistungsbeurteilung der Beamten mitverantwortlich für die prekäre Beförderungssituation. Die GDL-Personalräte haben in vielen konstruktiven Gesprächen mit der DB erreichen können, dass die Personalleiter nochmals angehalten wurden, vorrangig die Beamten zu beurteilen, die noch Aussicht auf eine Beförderung haben, somit alle Hauptlokomotivführer und alle Lokbetriebsinspektoren. ... mehr

Voraus Editorial - GDL Aktuell - 12.12.2016

» Erfolge, die sich sehen lassen können

Liebe Kolleginnen und Kollegen, so mancher unter uns hat wohl geglaubt, 2016 würde ein eher ruhiges, ja beschauliches Jahr werden. Nach der harten Tarifrunde 2014/15 schienen gravierende Konflikte bis auf Weiteres weder wünschenswert noch vorstellbar. Doch die Realität hat derartigen Wunschträumen ein schnelles Ende bereit. Denn auf den Zügen und in den Bahnbetrieben dieser Republik herrschen teilweise Zustände, die von Wohlgefühlen weit entfernt sind. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 12.12.2016

» 150 Jahre GDL (Teil 18): Die GDL und die ALE

Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde durch die verschiedensten sozialen und wirtschaftlichen Prozesse geprägt. Neben den Änderungen auf nationaler Ebene spielte auch die wachsende europäische Harmonisierung eine immer größere Rolle. Dies traf in zunehmendem Maß auf den Verkehrssektor zu und hatte somit auch Auswirkungen auf die Deutsche Bundesbahn und ihre Beschäftigten. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 12.12.2016

» DB-Tarifverhandlungen: Auch Runde drei und vier ohne Ergebnis

Die Tarifverhandlungen zwischen der GDL und der DB bleiben schwierig. Weder die dritte noch die vierte Runde brachten nennenswerte Neuigkeiten. Beide Termine verliefen wie die Runden zuvor – absolut ergebnislos. ... mehr

... Ältere VORAUS-Artikel

Weitere Links und Infos