Gemeinsam ZugKunft bewegen

Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Lokomotivführer, alle arbeiten am Zug unter vergleichbaren Bedingungen. Sie brauchen eine gemeinsame Interessenvertretung.

Nachrichten zur GDL-Kampagne

Ziel der GDL ist es, die Tarifbedingungen für das gesamte Zugpersonal zu verbessern und in eigenen Tarifverträgen zu fixieren. Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen und Lokomotivführer gehören zusammen und brauchen deshalb auch eine gemeinsame Interessenvertretung. Mit der Kampagne „Gemeinsam ZugKunft bewegen“ möchten wir das gesamte Zugpersonal ansprechen. Wir stehen für "Faire Löhne fairer Wettbewerb". Lassen Sie sich durch einen kompetenten Partner vertreten!

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 01.09.2015

» Große Zustimmung des Zugpersonals: 94 Prozent votierten für DB-Tarifabschluss

94 Prozent der befragten GDL-Mitglieder votierten in der zweiten Urabstimmung für den DB-Tarifabschluss. Damit hat die GDL die in der Arbeitskampfordnung geforderten 25 Prozent Zustimmung deutlich übertroffen. Die Rücklaufquote betrug 71 Prozent. ... mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 31.08.2015

» Urabstimmung abgeschlossen: Die Mitglieder haben entschieden

Unter der Verhandlungsführung von Bodo Ramelow und Matthias Platzeck endete am 30. Juni 2015 der rund einjährige Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn (DB). Nach der einstimmigen Annahme des Tarifabschlusses durch die Bundestarifkommission leitete die GDL die zweite Urabstimmung ein, um das Votum der Mitglieder einzuholen. Das Ergebnis der Urabstimmung wird am 1. September 2015 ausgezählt. ... mehr

Podcast - GDL Aktuell - 15.07.2015

» Nach BTK-Votum nun Urabstimmung

Am 2. und 3. Juli 2015 hat die GDL-Bundestarifkommission einstimmig das mit der DB abgeschlossene Tarifpaket angenommen. In Kürze wird nun die Urabstimmung eingeleitet, bei der die GDL-Mitglieder ihr Votum zum Tarifabschluss abgeben. ... mehr

Podcast - GDL Aktuell - 14.07.2015

» Stolz, in der GDL zu sein

Der lange und harte Tarifkonflikt mit der DB ist beendet. Das Zugpersonal in der GDL hat bewiesen, dass gelebte Solidarität, enger Zusammenhalt und gegenseitige Wertschätzung zum Erfolg führen. Im Podcast: Ein Rück- und Ausblick des GDL-Bundesvorsitzenden Claus Weselsky. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 17.06.2015

» Schlichtungsverfahren bis zum 25. Juni verlängert

Im Auftrag der Schlichter Bodo Ramelow und Matthias Platzeck geben wir die beigefügte Information zur Kenntnis. ... mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 17.05.2015

» DB bricht einseitig Verhandlungen ab!

Am Samstagabend hat die Deutsche Bahn die bis Sonntagabend geplanten Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) abgebrochen und zum wiederholten Male ein ultimatives Angebot zur Unterzeichnung abgegeben. Noch während die GDL das vom Arbeitgeber um 17:50 Uhr vorgelegte Angebot bewertete, verließ die Verhandlungsdelegation der DB den Verhandlungstisch. „Damit verspielte der Arbeitgeber absichtlich die Chance auf Zwischenergebnisse und anschließende Schlichtung“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 30.04.2015

» Deutsche Bahn: Das Zugpersonal hat die Nase gestrichen voll!

Die Verhandlungstaktik der Deutschen Bahn AG nimmt nun endgültig skurrile Züge an. Im Rahmen eines gestrigen Spitzengesprächs in Frankfurt am Main gab es nicht die geringste Annäherung im bestehenden Tarifkonflikt. ... mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 17.04.2015

» Champagner für den Vorstand, trocken Brot für das Zugpersonal

Hinhaltetaktik und nebulöse Ankündigungen führen zum erneuten Scheitern der Tarifverhandlungen. „Während der Vorstand von den üppigen Boni im Champagner baden kann, verhandelt die DB in der 16. Tarifverhandlung rund 30 Stunden nach derselben Methode: Es kann nicht sein, was nicht sein darf“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky. „Die DB will die Spaltung der Lokomotivführer mit aller Macht aufrechterhalten und versucht die GDL zu zwingen, die Lokrangierführer als billigen Jakob im Tarifvertrag zu verankern." ... mehr

Podcast - GDL Aktuell - 16.04.2015

» Zwischenergebnis oder Arbeitskampf: Claus Weselsky zu den DB-Tarifverhandlungen

Was der GDL seit Monaten geboten wird ist unhaltbar und hat nichts damit zu tun, für das Zugpersonal ein zukunftsweisendes Tarifwerk zu schaffen. Die Bahn verhandelt um des Verhandelns willen, aber sie will keinerlei Ergebnisse erzielen. Die Verhandlungsrunde am 16. und 17. April 2015 stellt darum eine Zäsur in den Tarifverhandlungen dar: Entweder wir erzielen ein Zwischenergebnis, das schriftlich fixiert, einen Fortschritt beinhaltet, oder wir gehen wieder in den Arbeitskampf. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 09.04.2015

» GDL-ZugKunft-Buch - 7. Auszug: Du gewinnst mit uns - Wir gewinnen mit dir.

Im handlichen Format, reich illustriert und pointiert formuliert verschafft das Buch "Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft" einen Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL. ... mehr

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 23.02.2015

» Vorläufig kein Streik bei der Deutschen Bahn

Trotz der gescheiterten Tarifverhandlungen fanden am 22. und 23. Februar 2015 intensive Spitzengespräche zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn statt. Im Ergebnis unterzeichneten beide Seiten heute ein Verhandlungsprotokoll, in dem die Eckpunkte der neuen Tarifstruktur geregelt sind. Damit beginnen am 26. Februar 2015 nunmehr die Tarifverhandlungen über die materiellen Inhalte für die Berufsgruppen Lokomotivführer, Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Disponenten und Trainer. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 20.02.2015

» GDL-ZugKunft-Buch - 6. Auszug: Lars Wachsmuth - Lokomotivführer

Im handlichen Format, reich illustriert und pointiert formuliert verschafft das Buch "Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft" einen Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 04.02.2015

» GDL-ZugKunft-Buch - 5. Auszug: Sven Konicki - Bordgastronom

Im handlichen Format, reich illustriert und pointiert formuliert verschafft das Buch "Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft" einen Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL. ... mehr

Telegramm - GDL Aktuell - 07.01.2015

» GDL-ZugKunft-Buch - 4. Auszug: Annelie Kruse - Zugbegleiterin

Im handlichen Format, reich illustriert und pointiert formuliert verschafft das Buch "Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft" einen Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL. ... mehr

Werbemittel - GDL Service - 30.08.2014

» ZugKunft-Buch der GDL

Lesenswert gerade jetzt: Das Buch „Die Arbeit, die Du mit Freude schaffst, gibt Dir Kraft. Die Arbeit, die Du nur ungern tust, nimmt Dir Kraft“ verschafft einen guten Überblick über die tarif- und gesellschaftspolitischen Positionen der GDL und lässt dabei ausführlich auch das Zugpersonal zu Wort kommen. Die Quintessenz lautet: Beruflicher Einsatz und privates Auskommen lebenswert vereint - das ist die ZugKunft, die wir meinen. ... mehr

... Ältere Nachrichten zur Kampagne ZugKunft

Weitere Links und Infos