» Weselsky mit 95 Prozent wiedergewählt

Claus Weselsky heißt der alte und neue Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Er wurde am 9. Mai 2017 in Ludwigshafen von 95 Prozent der rund 200 Delegierten in der Generalversammlung unter dem Motto „Mit Tradition in die Zukunft – 150 Jahre GDL“ wiedergewählt. ... mehr

Generalversammlung in Ludwigshafen

Mit Tradition in die Zukunft

Telegramm - GDL Aktuell - 09.05.2017

Zeugnisse einer stolzen Tradition: Die Wappen an der Bühnenwand repräsentieren die Städte, in denen die GDL bisher ihre Generalversammlungen abgehalten hat. Foto: GDL
Zeugnisse einer stolzen Tradition: Die Wappen an der Bühnenwand repräsentieren die Städte, in denen die GDL bisher ihre Generalversammlungen abgehalten hat. Foto: GDL

Aus Anlass des Jubiläums kehrt die GDL zu ihren Wurzeln zurück. Vor 150 Jahren wurde der Verein Deutscher Lokomotivführer in Ludwigshafen gegründet. In dieser Stadt findet deshalb vom 8. bis 11. Mai 2017 auch die Generalversammlung der GDL statt.

In der höchsten Organtagung werden die Weichen für die gewerkschaftspolitische Arbeit der kommenden fünf Jahre gestellt. Darüber hinaus wird der geschäftsführende Vorstand der GDL gewählt. Es kandidiert der bisherige GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky für den Vorsitz. Auch seine beiden Stellvertreter Norbert Quitter und Lutz Schreiber stellen sich wieder zur Wahl.

Den Abschluss der Generalversammlung bildet eine öffentliche Veranstaltung, zu der rund 1 000 Gäste erwartet werden, darunter maßgebliche Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gewerkschaft.



Weitere Links und Infos
;