» Das Beste gegen Stau und Luftverschmutzung ist die Schiene

Fast 50 Milliarden Euro sollen die Staus in Deutschland bis zum Jahr 2025 kosten. Der Ärger ist dabei noch nicht eingepreist. Die Luft in den Städten wird immer schlechter. Das Damoklesschwert der Fahrverbote ist noch nicht beseitigt. Die Jamaika-Koalition hat sich auf die Automobilbranche eingeschossen. ... mehr

Beginn der Betriebsrätefachkonferenzen

„Mehr Plan, mehr Sicherheit für das Zugpersonal“

GDL Aktuell - Telegramm - 13.02.2017

In Workshops erarbeiten die Betriebsräte praxistaugliche Strategien für ihre tägliche Arbeit.   <span style=display:none>   -   </span><span class=fsource>Foto:  Stefan Mousiol</span>
In Workshops erarbeiten die Betriebsräte praxistaugliche Strategien für ihre tägliche Arbeit.   -   Foto: Stefan Mousiol

Flexible Arbeitszeiten- und orte, große Diskrepanzen zwischen vereinbarter und tatsächlicher Arbeitszeit und die verstärkte Nutzung von Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten außerhalb der Betriebsstätten – das sind die Hauptmerkmale der „schönen neuen Arbeitswelt“.

Diese Entwicklung, in deren Folge die Planbarkeit des eigenen Lebens zunehmend schwieriger wird, steht im Mittelpunkt der Betriebsrätefachkonferenzen vom 13. bis 15. Februar 2017 in Hamburg. Hinzu kommt die gestiegene Gewalt gegen Lokomotivführer und Zugbegleiter, die sich als weiteres dauerhaftes Problemfeld etabliert hat. Eines der zentralen Ziele der Fachkonferenzen ist es daher, den Betriebsräten klare Handlungsstrategien und Einflussmöglichkeiten mit Blick auf die Personalpolitik, aber auch auf die Sicherheit des Zugpersonals in den Eisenbahnverkehrsunternehmen zu vermitteln.

Erfahrungsaustausch mit Experten

Auch diesmal werden die GDL-Betriebsräte an Workshops zu verschiedenen Arbeitsschwerpunkten teilnehmen. Die Fachkonferenzen bieten somit wieder die Möglichkeit des direkten Erfahrungsaustausches mit Experten aus für die Betriebsratstätigkeit relevanten Fachgebieten.

Den Abschluss der Betriebsrätefachkonferenz bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit im Bahnbereich“. Teilnehmer sind unter anderem der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt und der Verbandsgeschäftsführer von mofair e.V. Matthias Stoffregen.

Mehr zum Thema DBAG


Weitere Links und Infos