» Das Beste gegen Stau und Luftverschmutzung ist die Schiene

Fast 50 Milliarden Euro sollen die Staus in Deutschland bis zum Jahr 2025 kosten. Der Ärger ist dabei noch nicht eingepreist. Die Luft in den Städten wird immer schlechter. Das Damoklesschwert der Fahrverbote ist noch nicht beseitigt. Die Jamaika-Koalition hat sich auf die Automobilbranche eingeschossen. ... mehr

National Express

Intensive zweite Verhandlungsrunde

GDL Aktuell - Aushang Report - 27.04.2017

Die zweiten Tarifverhandlungen der Tarifrunde 2017 mit National Express (NX) am 26. April in Düsseldorf waren von einem intensiven Austausch zwischen den Tarifvertragsparteien zu den Vorschriften der neuen Planungsparameter im Flächentarifvertrag für das Zugpersonal (BuRa-ZugTV) geprägt.

In den BuRa-ZugTV wurden Regelungen zur Anzahl, zur Länge und zur Folge der Ruhetage sowie zur persönlichen Planungssicherheit für Arbeitnehmer aufgenommen. Die GDL nutzte den Verhandlungstag, um diese Regelungen zu erläutern und Verständnisfragen des Arbeitgebers zu beantworten. Einige Punkte wie etwa die Ruhetage erfüllt NX bereits heute, sodass eine Einbettung in das aktuelle Tarifwerk kein allzu großes Problem darstellt. Andere Punkte, wie beispielsweise die verbindliche Zusage von Ruhezeiten, sind schon anspruchsvoller.

Da NX eine Laufzeit bis Ende 2018 anstrebt, müssen folgende Kernpunkte erreicht werden:

  • die Regelungen unter dem Motto „Mehr Plan, mehr Leben“ müssen spätestens zum 1. Januar 2019 in Kraft treten,
  • die betriebliche Arbeitszeit muss zum 1. Januar 2018 um eine Stunde auf 39 Stunden pro Woche abgesenkt werden,
  • die Regelungen bei dauerhafter Fahrdienstuntauglichkeit müssen eingeführt werden und
  • die neue Entgeltstruktur muss beginnend ab dem Jahr 2018 in Kraft treten und Wirkung entfalten.

Dies bedingt jedoch, dass der heute bestehende Haustarifvertrag gemeinsam entsprechend anpasst wird. Dabei kann man sicherlich Übergangsregelungen vereinbaren – aber ob diese auch bei NX notwendig sind, beziehungsweise in welchem Umfang, bedarf noch weiterer Verhandlungen und Bewertungen. Die nächsten Verhandlungen sind für Mitte Mai geplant.

» PDF-Version (farbig)
» PDF-Version (schwarz-weiß für GDL-Vordrucke)

Mehr zum Thema NE-Bahnen


Weitere Links und Infos