» Betriebsrätefachkonferenzen: „Mehr Plan, mehr Sicherheit für das Zugpersonal“

Die Halbzeitbilanz der Betriebsrätefachkonferenzen in Hamburg fällt positiv aus: Seit Montag haben über 220 Teilnehmer, das ist fast Rekordbeteiligung, in Workshops gemeinsam Lösungen relevanter Probleme erarbeitet und sich in Vorträgen externer Referenten und des GDL-Vorstands über aktuelle Themen der Betriebsratsarbeit informiert. ... mehr

Deutsche Bahn

Die Mogelpackungen der EVG

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 05.09.2013

Das muss der Neid ihr lassen − in der Kunst, die Beschäftigten zu täuschen, ist die EVG ein wahrer Meister. Da wird im Wunderwerk DemografieTV Arbeitsplatzsicherheit versprochen − und was verbirgt sich dahinter? Landverschickung: Wer wie zugesagt seinen Arbeitsplatz behalten will, muss entweder weite Anfahrtswege von und zur Arbeit in Kauf nehmen oder gleich ganz umziehen.

Eine ähnliche Mogelpackung ist die Gesamtbetriebsvereinbarung (GBV) Fernverkehr „myPlan“, zu Deutsch „mein Plan“. Hinter dem aus unerfindlichen Gründen englischen Begriff steckt ein weiterer gewerkschaftlicher Geniestreich. Künftig, so die Idee, sollen die Beschäftigten ihre Ruhetagswünsche online anmelden könne. Klingt erst einmal gut? Ist es aber nicht, denn die scheinbare Flexibilität hat mehrere Haken: Zum einen wird es ein Hauen und Stechen um die besten Termine geben, denn das System funktioniert nach dem Motto „wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Wer sich später meldet oder nicht online ist, schaut in die Röhre; Gerechtigkeit sieht anders aus. Nasenpolitik ist wieder einmal großgeschrieben, auch im Hinblick auf die Gewerkschaftszugehörigkeit.

Viel bedenklicher ist aber, dass sich myPlan als Generalöffnungsklausel zur Ruhetagsregelung im DemografieTV verwenden lässt. Mit der scheinbar flotten Anwendung zur raschen Berücksichtigung der Mitarbeiterwünsche kann jederzeit die tarifvertraglich fixierte Mindestruhe unterlaufen werden. Die GBV hebelt somit vorsätzlich die Regelungen des eigenen Tarifvertrags aus und lässt damit zu, dass die Ruhetagsansprüche der Arbeitnehmer auf das deutlich niedrigere gesetzliche Niveau zurückfallen können.

Im Gegensatz dazu will die GDL im ZukunftTV verlässliche Regelungen zum Schutz der Beschäftigten festschreiben.

» PDF-Version (farbig)
» PDF-Version (schwarz-weiß für GDL-Vordrucke)


Mehr zum Thema Betriebsrat


Weitere Links und Infos